Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 10
Titel: Hans im Glück und andere Märchen der Brüder Grimm
Kollation: Geb., farb. illustr., 233 S.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2017
ISBN: 978-3-314-10349-0
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Hans im Glück und andere Märchen der Brüder Grimm
Rapunzel bindet ihre Zöpfe los und lässt ihre langen, wie fein gesponnenes Gold glänzenden Haare den Turm hinab. Der Wolf legt seine von Teig und Mehl weissen Pfoten ins Fenster, worauf die sieben Geisslein ihre liebe Mutter vor der Türe wähnen. Das im obersten Turmzimmer schlafende Dornröschen ist so bezaubernd schön, dass der Königssohn seine Augen nicht abwenden kann, sich bückt und ihm einen Kuss gibt.
> Sieben der schönsten und bekanntesten Märchen der Brüder Grimm werden in dieser prächtigen, mit Leinenrücken gebundenen Märchensammlung wiedergegeben, illustriert vom Schweizer Meisterlithographen Felix Hoffmann! Längst vergriffen waren diese gesuchten Bilderbuchschätze und sind nun in dieser wunderbaren Sammlung wieder zu haben. Neben Alois Carigiet und Hans Fischer zählt Felix Hoffmann (1911–1975) zu den bedeutendsten Bilderbuchkünstlern des letzten Jahrhunderts. Die starke Ausdruckskraft und kompositionelle Schönheit der Zeichnungen erzeugt Bilder, die einen ein Leben lang begleiten. Sabine Wewerka

Titel: Der Hase und der Igel
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2015
ISBN: 978-3-86566-269-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.05.2016
Der Hase und der Igel
Der hochnäsige Hase ärgert den bescheidenen Igel, worauf dieser ihn zu einem Wettlauf herausfordert. Ganz gegen jede Vermutung gewinnt der Igel jede Runde – wie bestens bekannt, nur dank einer List –, bis der Hase vor Erschöpfung tot zusammenbricht. Nun kann der Igel den Siegespreis einheimsen und in Ruhe mit seiner Familie feiern.
> Auf 16 eineinhalbseitigen Bildtafeln hat Jonas Lauströer dieses Märchen der Gebrüder Grimm dargestellt. Daneben steht auf einer halben Seite jeweils der Text. Die Bilder sind sehr dynamisch und in dunklen, erdigen Farben gehalten. Sie werden dem natürlichen Habitat der Tiere gerecht, obwohl diese auf zwei Beinen gehen und mit menschlichen Kleidern ausgerüstet sind. Auf kleinere Kinder können sie fast ein wenig einschüchternd wirken, Schulkinder werden sich dagegen über die dicken Stacheln, die den Stoff der Igelgewänder durchdringen, amüsieren. Monika Fuhrer

Titel: Rotkäppchen
Kollation: Geb., farb. illustr. gestanzt, unpag.,
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2014
ISBN: 978-3-86566-181-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.01.2015
Rotkäppchen
Die Erscheinung dieses Buches ist vielversprechend: mattschwarzer Einband, der Rücken mit rotem Faden genäht. Die Illustrationen haben einen grafisch plakativen Charakter und sind geprägt von ornamentalen Blumenmustern und schwarzweissen Linienführungen. Durch die scherenschnittartig durchbrochenen Seiten entsteht eine dreidimensionale Wirkung. Der Text lehnt sich stark an die zweite Ausgabe der Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm aus dem Jahr 1819 an.
> Dieser fremde Sprachgebrauch irritiert und befremdet. Mag es zwar etymologisch interessant sein, das junge Mädchen Dirne zu nennen, zum Vorlesen für Kinder ist es unpassend. Es fordert auf, das Märchen in eigenen Worten zu erzählen. Die Bilder hingegen haben eine faszinierende Wirkung. Durch den bühnenhaften Aufbau entsteht eine spezielle Dramaturgie, die auch jüngere Kinder ansprechen kann. Irène Tschirren

Titel: Schneewittchen
Kollation: A. d. Ital., geb., farb. illustr., 77 S.
Verlag, Jahr: White Star, 2014
ISBN: 978-88-6312-214-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.01.2015
Schneewittchen
Der ersehnte Kinderwunsch geht in Erfüllung: Das Töchterchen mit Lippen rot wie Blut, Haaren schwarz wie Ebenholz und Haut weiss wie Schnee erfreut den Königshof. Doch da stirbt die Mutter. Eine hochmütige Edelfrau nimmt ihren Platz ein. Wie kann sie Schneewittchen loswerden?
> Im grossformatigen Buch wird der Text der Gebrüder Grimm stark erweitert: Da wird ausführlich über das Schlossleben berichtet, und wie sich die Königin jeweils in eine Hexe oder einen Raben verwandelt. Auch die Zwergengemeinschaft kommt detailreich zu Wort. In den Bildern faszinieren die kunstvollen Stoffmuster an Kleidern und Einrichtungen. Die meisten Figuren sind mit spitzen Gesichtern und Händen dargestellt, der Hintergrund ist in abgetönten Farben gehalten. Diese Neuerscheinung mag wohl eher Märchensammler interessieren. Eveline Schindler

Titel: Der Wolf und die sieben jungen Geisslein
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2014
ISBN: 978-3-86566-190-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.09.2014
Der Wolf und die sieben jungen Geisslein
Wenn der Wolf in einer Geschichte auftaucht, dann bedeutet das meist nichts Gutes. Das ist auch hier nicht anders. Denn als die Mutter ihre sieben jungen Geisslein alleine zurücklässt, um Futter zu beschaffen, holt sich der Wolf die Kleinen. Nur das Jüngste, das sich im Uhrkasten versteckt hat, findet er nicht. Es kann die Mutter nach deren Rückkehr zum schlafenden Wolf führen, so dass eine Rettung der Geissengeschwister möglich wird.
> Keiko Kaichi präsentiert in ihrem Bilderbuch-Debüt eine kindgerechte Adaption des Märchens der Gebrüder Grimm. Die in Japan geborene Künstlerin zeigt das Volksmärchen mit flauschig-niedlichen Protagonisten, die stark an Plüschtiere erinnern. Dadurch verliert auch der Wolf viel von seinem Schrecken. Auf den liebevollen Illustrationen gibt es lustige Dinge zu entdecken. So spielen z.B. die sechs verschluckten Geisslein im Bauch des Wolfs Karten und eines schummelt dabei. Harmonisch in die Bilder integriert ist auch ein dem Original nachempfundener Text. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Die sechs Schwäne
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2014
ISBN: 978-3-314-10188-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.07.2014
Die sechs Schwäne
Die neue Frau des Königs ist eine Hexe, sie verwandelt ihre sechs Stiefsöhne in Schwäne. Die jüngere Schwester will ihre Brüder erlösen, darf nun sechs Jahre lang nicht sprechen und soll sechs Hemden nähen. Als sie heiratet und ein Kind bekommt, nimmt die böse Schwiegermutter es ihr bei der Geburt weg und behauptet, die Kindsmutter sei eine Menschenfresserin. Weil diese nicht sprechen und sich verteidigen kann, wird sie zum Tod verurteilt. Doch zu diesem Zeitpunkt sind die sechs Jahre gerade um und sie wirft, auf dem Scheiterhaufen stehend, die fertigen Hemden über die vorbeifliegenden Schwäne, erlöst ihre Brüder und sich selbst.
> Dieses Märchen aus der Sammlung der Brüder Grimm ist wenig bekannt und hier nun als Bilderbuch mit Originaltext neu aufgelegt worden. Die feinen Bleistiftzeichungen der Illustratorin Gerda Raidt mit ihren zierlichen, manchmal auch etwas steif wirkenden Figuren bilden einen wohltuenden Kontrast zum tragischen Inhalt dieses Märchens. Ruth Fahm

Titel: Hans im Glück
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2014
ISBN: 978-3-314-10158-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 15.05.2014
Hans im Glück
"So glücklich wie ich", rief Hans aus, "gibt es keinen Menschen unter der Sonne!" Dies, nachdem er den Goldklumpen, den er als Lohn für sieben Jahre Arbeit erhalten hatte, gegen ein Pferd getauscht hatte, das Pferd gegen eine Kuh, die Kuh gegen ein Schwein, das Schwein gegen eine Gans, die Gans gegen einen Wetzstein. Der Wetzstein schliesslich plumpste versehentlich in den Brunnen, und Hans war befreit von jeglicher Last.
> Der Text wurde im Original belassen, ist deshalb sehr umfangreich und entsprechend anspruchsvoll. Eine sprachliche Anpassung wäre angebracht gewesen. Seltsam steif und ausdruckslos wirken die Personen in Willy Puchners Darstellung. Hans' Schritte werden zwar ausgreifender, je leichter seine Last wird, doch das Gesicht lässt sein Glück und seine Erleichterung schlecht erkennen. Überzeugend sind nur die Tiere, welche Puchner aus Texten in alter Schrift geschnitten und geklebt hat. Insgesamt enttäuschend. Sandra Dettwyler

Titel: Der Froschkönig
Kollation: -
Verlag, Jahr: NordSüd, 2013
ISBN: 978-3-314-10157-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.01.2014
Der Froschkönig
Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom goldenen Ball, der vom Frosch aus dem tiefen Brunnen geholt wird. Die schöne Königstochter muss ihr Versprechen halten und das grausliche Tier aus ihrem Tellerchen essen und aus ihrem Becherlein trinken lassen. Als er jedoch auch in ihrem Bettlein schlafen will „ward sie bitterböse und warf ihn aus allen Kräften gegen die Wand.“
> Christian Hager begleitet den alten Text mit klaren Bildern, wobei die schaurigen Momente viel mehr Witz enthalten. Dem fallenden Ball schauen verschiedenste Tiere nach und im tiefen Brunnen sind allerlei Geheimnisse versteckt. Die gemütvollen, harmonischen Situationen werden etwas gar süss dargestellt. Insgesamt jedoch werden Kinder wie Erwachsene Gefallen finden an dem Märchen. Barbara Schwaller

Titel: Die 100 schönsten Märchen der Bürder Grimm
Kollation: Geb., farb. illustr., 336 S.
Verlag, Jahr: Urachhaus, 2012
ISBN: 978-3-8251-7823-9
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.01.2013
Die 100 schönsten Märchen der Bürder Grimm
Die Kunst- und Maltherapeutin, Kinderbuchautorin und Illustratorin Daniela Drescher legt eine Auswahl von 100 Grimmmärchen im Originalerzählton neu auf. Sie gestaltet und vertieft mit zarten und ausdrucksstarken Illustrationen den nie verblassenden deutschen Volksschatz. Ganzseitige Illustrationen sind kontrastreich aquarelliert. Sie leben von starkem Licht- und Schattenspiel sowie vom Gegensatz warmer und kalter Farbklänge.
> Die intensiven, geheimnisvollen Stimmungen der Märchenwelt werden gut eingefangen, ohne die Affekte zu übertreiben – somit ist Kitsch kein Thema. Daneben sind in den zweispaltigen Texten immer wieder kleinere und ganz kleine Kostbarkeiten der Illustratorin eingefügt: feine Zeichnungen, Aquarelle, Schattenbilder und Vignetten. Die Darstellungen des Geheimnisvollen, Skurrilen, Bösen, Beängstigenden in den Märchen sind auch für Vorschulkinder geeignet. Das Buch ist zum Vorlesen oder Erzählen geeignet, jedoch für Kinderhände etwas gross und schwer. Maria Veraguth

Titel: Das Waldhaus
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., 3. Auflage
Verlag, Jahr: Freies Geistesleben, 2012
ISBN: 978-3-7725-1566-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Märchen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.10.2012
Das Waldhaus Ein Märchen der Brüder Grimm
Ein armer Holzhacker befiehlt seinen drei Töchtern nacheinander, ihm das Essen in den Wald zu bringen. Doch keine findet den Weg. Jedes Mal haben Vögel die Wegzeichen weggepickt, so dass alle durch den Wald irren und am Abend jeweils zu einem Waldhaus gelangen. Darin lebt ein alter, eisgrauer Mann mit drei Tieren: einem Hühnchen, einem Hähnchen und einer Kuh. Dank ihrer Fürsorge für Mensch wie auch Tier gelingt es der jüngsten Tochter schliesslich, die vier Bewohner vom Zauber einer bösen Hexe zu erlösen.
> Das Märchen stammt von den Gebrüdern Grimm und ist im Originaltext übernommen. Die in warmen Farben gehaltenen Bilder zeigen viele Details, die erst bei längerem Betrachten auffallen. Nach anthroposophischen Kriterien gestaltet, vermittelt dieses Bilderbuch die zauberhafte Stimmung des Märchens trefflich. Es erschien erstmals 1996 und wurde nun zum dritten Mal aufgelegt. Ein zeitloses Werk, das noch heute zu erfreuen vermag. Katharina Wagner