Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 1
Titel: Ayda, Bär und Hase
Kollation: Geb., s.w. illustr., 150 S., 2. Aufl.
Verlag, Jahr: Hanser, 2017
ISBN: 978-3-446-25481-7
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.07.2017
Ayda, Bär und Hase
Ayda ist ein persisches Mädchen. Sie ist 5 Jahre alt und lebt in Köln. Oft fühlt sie sich einsam. In der Schule wird sie immer nur „Knirps“ genannt, weil sie so klein ist. Sie kann aber viel mehr, als alle denken, z. B. Gedichte aufsagen und Deutsch und Persisch sprechen. Eines Tages macht sie sich traurig mit ihrem Fahrrad auf den Weg, um die grosse Stadt, in der sie lebt, zu erforschen. Als sie mit ihrem Velo in einer ihr fremden Strasse umfällt und Ellbogen und Knöchel verletzt, muss sie bitterlich weinen. Wieso ist sie nicht zu Hause geblieben, bei Bâbâ und Mâmân? Doch da kommen ihr Bär und Hase zu Hilfe, die alles mit angesehen haben. Wie schön! Ayda hat neue Freunde gefunden.
> Diese deutsch-persische Geschichte über die kleine Ayda mit ihren zwei ungewöhnlichen Freunden beweist, dass man trotz kultureller Unterschiede zusammen stark sein kann. Sie wird von Navid Kerami mit viel Empathie und Zärtlichkeit erzählt. Silvia Kaeser