Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 7
Titel: Prinz Franz total Papa
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2017
ISBN: 978-3-522-45845-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Eltern, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Prinz Franz total Papa
Schafbock Franz kommt erschöpft nach Hause. Er braucht dringend eine Pause! Aber seine Frau hat Rückenschmerzen und schickt ihn zur Apotheke. Die acht Kinder soll er mitnehmen – das schaffe er schon! Anfangs geht alles gut. Aber weil er ohne Brille kaum etwas sieht, verlaufen sie sich. Nun quengeln die Lämmchen und mögen nicht weiter. Franz merkt davon nichts und verirrt sich in einen Schickimicki-Laden, der von vier aufgedonnerten Schafdamen geführt wird. Die wollen die süssen Kinder behalten ...
> Die Illustrationen sind lustig und niedlich. Jedes der Schafkinder hat seinen eigenen Charakter, sein eigenes Aussehen – obschon sie alle weiss sind! Kleine, liebevolle Feinheiten unterscheiden sie; überhaupt sind in den Bildern viele witzige Details zu entdecken. Die Handlung hingegen wirkt etwas holprig und die Pointe ist eher fragwürdig. Für das richtige Verständnis der Scherze müsste man nämlich das gelungene erste Bilderbuch von Prinz Franz kennen: „Prinz Franz total verliebt“. Sabine Wewerka

Titel: Warum?, fragt Frau Blum
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Fischer Sauerländer, 2017
ISBN: 978-3-7373-5386-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Philosophisches
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2017
Warum?, fragt Frau Blum
In Frau Blums Kindheit nahm sich selten jemand Zeit für ihre Fragen. In die Jahre gekommen merkt sie, dass die Frage „Warum?“ in ihrem Alltag kaum noch eine Bedeutung hat. Da findet sie einen vierbeinigen Freund, mit dem sie erneut vieles ergründen will. Anfänglich erlebt sie grosse Enttäuschungen. Doch dann trifft sie das denkbar beste Gegenüber – einen kleinen Jungen.
> Die Zauberfrage „Warum?“ hilft nicht nur, den Geheimnissen dieser Welt näher zu kommen. Für Kinder ist sie auch ein Schlüssel zum Erleben echter Kommunikation. Doch dazu braucht es eben Erwachsene, die Zeit haben. So richtet sich dieses Bilderbuch vor allem an sie mit der Botschaft: Nehmt euch Zeit für das Gespräch mit Kindern, hört nie auf, scheinbar einfache Fragen zu stellen und im Austausch mit andern gute Antworten darauf zu suchen. Der leicht verständliche Text lebt von der direkten Rede. Die witzigen Illustrationen in Mischtechnik (Kreide, Tusche, Aquarell) vertiefen den Inhalt mit Bildblasen oder grossen Bildern. Maria Trifonov

Titel: Ein Kuss für dich
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2012
ISBN: 978-3-7891-7148-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gefühle, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Ein Kuss für dich
Wie es sich wohl anfühlt, ein Nashorn, einen Koalabär, einen Fisch oder gar ein Faultier zu küssen? Seite für Seite gelingt es dem kleinen Mädchen mit allerlei Turnen und Strecken, ein neues Tier zu küssen. Und am Ende landet es bei – ja, bei wem wohl? Kleine Reime beschreiben, wie man für einen Giraffen- oder Spatzenkuss vorgehen könnte. Aber nicht nur kleine Mädchen können küssen, sondern auch allerhand Kleingetier. Doch der letzte Kuss ist und bleibt der beste!
> Der Illustratorin gelingt es, die kleinen, einfachen Verse mit liebenswürdigen, lustigen, farblich sehr abwechslungsreichen und ansprechenden Zeichnungen zu untermalen. Das kartonierte Büchlein liefert zwar nicht viel Inhalt. Es ermöglicht jedoch ganz kleinen und schon etwas grösseren Kindern, ihre Fantasie walten zu lassen. Ein rundum schönes Büchlein, das einen grossen Kuss verdient. Kathrin Wyss Engler

Titel: Die Weihnachtsmaus
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Boje, 2011
ISBN: 978-3-414-82272-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten, Gedichte
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Die Weihnachtsmaus
"Wohin sind all die feinen Sachen verschwunden?" Wars vielleicht die Weihnachtsmaus? Einmal im Jahr taucht sie auf und richtet sich gemütlich ein. An Weihnachten klaut und schmaust sie alles Süsse, was sie mit Leiter, Fischrute oder gar dem Einrad ergattern kann. Während sich alle den Kopf zerbrechen, wo Marzipan und Kekse gelandet sind, feiert eine Schar Mäuse ihre Weihnachtsparty. Doch schon am nächsten Tag, sobald der Baum leer ist, zeugen keine Spuren mehr davon...
> Das fröhliche Gedicht über die gewitzte Maus ist äusserst liebevoll illustriert, bis ins Detail ausgeschmückt und bietet einen lustvollen Ausflug in die kommende Weihnachtszeit. Die Reime tragen eine schimmernde Patina längst vergangener Jahre, sind aber dennoch zeitlos und lassen sich auch im Unterricht verwenden. Der Erzählung können schon kleine Kinder folgen, auch wenn sich die Verse nur schwer ins Schweizerdeutsche übersetzen lassen. Eine Perle für Kinder- und Erwachsenenaugen. Kathrin Wyss Engler

Titel: Ben.
Reihe: Ben.
Kollation: Geb., farb. illustr., 100 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2015
ISBN: 978-3-522-18394-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Schule, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.04.2015
Ben. Schule, Schildkröten und weitere Abenteuer
Hier liegt die Fortsetzungsgeschichte von Ben vor, der jetzt seit 5 Tagen zur Schule geht. Zum Glück warten zu Hause immer seine beiden Schildkröten Herr Sowa und Frau Lea auf Ben. So kann er ihnen jeden Tag aufregende Dinge berichten: vom frechen, starken Olaf, von den Sorgen, weil Ben der Kleinste der Klasse ist, von der Geburtstagstortenschlacht und davon, dass man manchmal lieber krank ist, als in diese Schule gehen zu müssen.
> Die Geschichte erlaubt dank der Ich-Perspektive einen unmittelbaren, direkten Zugang zu den Erlebnissen und Gefühlen von Ben. Unterstufenkinder, die das überschaubare Buch ab der 2. Klasse selber lesen können, spricht dies sicher sehr an. Die Grundbotschaft ist: Habe Mut! Überwinde deine Angst! Irène Tschirren

Titel: Der Mondscheindrache
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., veränderte Neuauflage
Verlag, Jahr: Loewe, 2015
ISBN: 978-3-7855-7646-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Drachen, Ritter
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.04.2015
Der Mondscheindrache
Aus dem Buch über Drachen und Ritter, das neben Philipps Bett liegt, rutscht mitten in einer Vollmondnacht ein Drache. Er wird von einem weissen Ritter auf einem Pferd verfolgt und versteckt sich schnell in Philipps Plastikburg. Gerade als der Junge dem kleinen Drachen helfen will, schrumpft er selber auf die Grösse einer Essiggurke und muss sich schnellstens in Sicherheit bringen. Gemeinsam gelingt es Philipp und dem Drachen mit Mut, Einfallsreichtum und geschicktem Handeln den Ritter zurück ins Buch zu verfrachten, wohin auch der Drache bald wieder verschwindet – diesmal jedoch in eine Geschichte OHNE Ritter.
> Die Socken am Boden, die Murmeln auf dem Teppich und der Wecker im Regal, Annette Swoboda liefert nun die Bilder aus Philipps Kinderzimmer zur erstmals 1996 bei den Lesepiraten erschienenen fantastischen Geschichte: bunt und detailgenau. Der Umfang eines üblichen Bilderbuches wird deutlich überschritten, der Text ist in vier Kapitel unterteilt und eignet sich zum Vorlesen. Sandra Dettwyler

Titel: Auflauf im Zoo
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Boje, 2015
ISBN: 978-3-414-82207-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tiere, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.04.2015
Auflauf im Zoo
Grosse Aufregung! Im Zoo wird eine Kiste mit einem neuen Tier angeliefert. Alle Zootiere versammeln sich rundherum und fragen sich, was da wohl für ein neuer Zoobewohner in der Kiste sitzt. Sie beginnen zu raten und werweissen: Für einen Bären ist es zu dünn, für eine Maus ist es zu breit, für einen Fuchs ist es zu klein; es ist kein Spatz, kein Pfau, kein Pferd – was ist es?
> Das Tiergedicht von James Krüss ist die Grundlage dieses allerliebsten Bilderbuches. James Krüss, der Autor aus Helgoland, allen wohlbekannt durch seine Kinderbuchklassiker vom Leuchtturm auf den Hummerklippen, ist 1997 auf Gran Canaria verstorben. Die Geschichte wird von Annette Swoboda gekonnt mit ihren knopfäugigen, lustigen Tieren bevölkert. Am Schluss des Buches sind auf einer Doppelseite viele Dinge abgebildet, die im Buch gesucht werden können: etwas für ganz Eifrige. Silvia Kaeser