Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 430
Titel: Der letzte Film des Abraham Tenenbaum
Kollation: Geb., 284 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2017
ISBN: 978-3-401-60291-2
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2017
Der letzte Film des Abraham Tenenbaum
Plötzlich springt an einer Kreuzung ein Mädchen namens Zoe auf seinen Roller und bittet ihn, dem dunklen Wagen vor ihm zu folgen. Tom lässt sich auf die verrückte Aufforderung ein und verstrickt sich in ein gefährliches Spiel. Der Unbekannte will eine Filmrolle aus dem Nachlass von Zoes Grossvater haben, einstiger Kinobesitzer des Rosebud. Deren brisanter Inhalt wurde 40 Jahre lang vertuscht und droht jetzt aufzufliegen.
> Hinter dem cineastischen Cover ruht eine langsame Geschichte um Schuld, Vergebung und Reue – die Macht von Schuld und Lüge. Der Plot ist behutsam aufgebaut, was der Spannung um die Aufklärung am Mord einer Schauspielerin keinen Abbruch tut. Das Ende gipfelt in einem McGuffin und dem Einsturz einer Welt, die nicht immer ist, wie sie zu sein scheint. Gerne taucht der Leser in die warme Nostalgie des Buches ein und begibt sich auf einen Streifzug durch die Kinogeschichte der 70er- und 80er-Jahre. Eine Hommage an das Programmkino und die Blockbuster vergangener Zeiten. Christina Weirich

Titel: Die Tintenkleckser – Klassenfahrt zum Geisterschiff
Reihe: Die Tintenklecksler 4
Kollation: Geb., illustr., 140 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2017
ISBN: 978-3-423-76173-4
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2017
Die Tintenkleckser – Klassenfahrt zum Geisterschiff
Die 3a, die Klasse mit den besten Ideen der Welt, bekannt als „Tintenkleckser“, macht eine Klassenfahrt an die Nordsee. Die 17 Schüler dürfen in einem Leuchtturm übernachten. Ein altes Segelschiff und schreiende Lachmöwen in der Nähe wecken ihre Fantasie. Die Kinder sind sicher, dass es sich um ein Geisterschiff handelt. Neue Abenteuer für die berühmte Klasse sind angesagt! Dabei sind einige Mutproben zu bestehen, es gilt Konflikte zu lösen und im entscheidenden Moment zusammenzuhalten.
> Der vierte Band der „Tintenkleckser“ verspricht mit seinem lustigen Cover Abenteuer und Action. Und davon hat es eine ganze Menge. Leider ist es recht schwierig, den Überblick zu behalten. Zu viele der 17 Kinder werden in die Handlungen einbezogen. Schade, weil dafür die Charaktere der Hauptdarsteller eher oberflächlich bleiben. Das Buch ist mit der grossen Schrift und den kurzen Kapiteln jedoch für Unterstufenkinder gut zum Selberlesen geeignet. Eingestreute, comicartige Bilder animieren zum Weiterlesen. Esther Marthaler

Titel: Hilda – Hilda und der Troll
Reihe: Hilda 5
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Reprodukt, 2017
ISBN: 978-3-95640-126-8
Kategorie: Comic
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2017
Hilda – Hilda und der Troll
Hilda lebt mit ihrer Mutter in einer Hütte mitten in der Wildnis. Es gibt wenig, vor dem sie sich fürchtet, doch der Felsentroll jagt ihr einen gehörigen Schrecken ein, als er plötzlich bei ihr zu Hause auftaucht. Schnell merkt sie, dass er gar nichts Böses im Sinn hat.
> Hilda mit den blauen Haaren, schon bald animiert auf Netflix zu sehen, ist eines der sympathischsten Wesen der aktuellen Kinderliteratur. Mit dem jungen, erfolgreichen Autor Luke Pearson hat sie die Leidenschaft fürs Zeichnen gemein. Dessen Bilder sind von Wärme erfüllt, mit Humor gespickt und von einer Magie umgeben, die an nordische Sagen erinnert. Beeindruckend seine Vorliebe für Details, wie beispielsweise der stumpfe Bleistift, der in den Spitzer gesteckt wird, oder die Genauigkeit der Abläufe, als Hörnchen, Hildas Gefährte, dem Felsentroll eine Glocke an die Nase hängt. Am besten kauft man sich gerade die komplette Reihe, welche bereits fünf Bände in deutscher Sprache umfasst. Sandra Dettwyler

Titel: Die Rückkehr
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5953-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 09.07.2017
Die Rückkehr
Traurig, weil der Vater gerade keine Zeit für sie hat, zeichnet sich das Mädchen mit rotem Stift eine Tür an die Wand und verschwindet darin. Kurz darauf findet der Vater die Öffnung im Zimmer und tritt ein in einen magischen Wald voller Lampions, wo er dem roten Ball folgt, bis er seine Tochter in einem prächtigen Palast wiederfindet. Als ihr Freund, der König der Farben, entführt wird, hilft er seiner Tochter in einer wilden Verfolgungsjagd, mal auf einem Fabelwesen fliegend, dann in einem Unterseeboot im Meer tauchend den König aus den Fängen der Entführer zu befreien und den Kasten mit den gestohlenen Farben zu zerstören.
> Auch mit dem letzten Band der Trilogie gelingt es Aaron Becker erneut, uns mit seinen zauberhaften Illustrationen und ohne Worte in eine wunderbare Fantasiewelt zu entführen. Neben den meisterhaft illustrierten Palästen, Höhlen und Meereswelten wirken die Hauptfiguren jedoch eher etwas hölzern und steif. Trotzdem kommen Erwachsene und Kinder hier gemeinsam auf ihre Kosten. Ruth Fahm

Titel: Auf immer gejagt
Kollation: A. d. Engl., geb., 413 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2017
ISBN: 978-3-551-58353-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Fantasy
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2017
Auf immer gejagt
Tessa (17) ist eine Jägerin und eine der besten Fährtenleser/innen. Sie ist schlau, mutig, nicht auf den Mund gefallen und hat eine seltene Gabe: Sie kann spüren, ob jemand lügt oder die Wahrheit spricht. Aber ihr Vater ist tot und ihre Heimat steht an der Schwelle zum Krieg. Als Tessa von der Königsgarde beim Wildern erwischt wird, muss sie zur Strafe helfen, den Mörder ihres Vaters zu finden. Ihre Gabe sagt ihr, dass Cohen der Täter ist – der Junge, in den sie heimlich verliebt ist! Kann sie sich wirklich dermassen in Cohen getäuscht haben?
> Die traurige und harte Geschichte rund um die Aussenseiterin Tessa spielt in den zwei Königreichen einer Fantasywelt. Im einen Reich gibt es Magie, im anderen werden alle Magier verfolgt – eine Geschichte voller Leidenschaft, Vernunft, Liebe und Hass. Die Autorin schreibt leicht und locker. Charaktere und Fantasywelt werden authentisch und farbenfroh beschrieben. Die Handlung geht allerdings eher langsam voran und ist häufig vorhersehbar. Maria Trifonov

Titel: Danger Express
Kollation: A. d. Engl., geb., 381 S.
Verlag, Jahr: Aladin, 2017
ISBN: 978-3-8489-2087-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2017
Danger Express
Jungfernfahrt des Trans-Kanada-Express! Nach einer leidvollen Bauzeit beginnt die erste Reise des luxuriösen Zugs der Superlative. Es gibt darin alles: Kino, Schwimmbad, Schiessstand, Zirkus, aber auch Elend, Not, Tod und Verbrechen. Zudem wird der geheimnisumwitterte Bestattungswagen des Eisenbahnmagnaten Van Horne mitgeführt. Will Everett, Sohn des Zugführers, Mr. Dorian, Zirkusdirektor, die Artistin Maren und der Verbrecher Brogan kämpfen mit allen Mitteln um den Inhalt dieses einen Wagens, und das, während der Zug rasend schnell unterwegs ist. Wills Leben hängt mehrmals nur an einem Faden.
> James Bond lässt grüssen. Ein spannendes Buch mit farbigen Schilderungen, spannenden Action-Szenen, sagenhaften Erscheinungen und tollkühnen Protagonisten. Der Leser bewegt sich dauernd zwischen Fiktion und Wirklichkeit. Das Märchen- und Sagenhafte, die Übertreibungen und kommoden Zufälle machen den Reiz der Lektüre aus. Süffig geschrieben – mit Hochspannung zu lesen! Ulrich Zwahlen

Titel: Drachenreiter – Die Feder eines Greifs
Reihe: Drachenreiter
Kollation: Geb., s.w. illustr., 416 S.
Verlag, Jahr: Dressler, 2016
ISBN: 978-3-7915-0011-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2017
Drachenreiter – Die Feder eines Greifs
Für die Fabelwesen dieser Welt haben die Wiesengrunds einen geheimen Zufluchtsort geschaffen. Als das letzte Pegasusweibchen stirbt, bricht Hektik aus. Kann der ungeborene Nachwuchs in den Eiern gerettet werden? Ben und sein Expeditionsteam brechen nach Indonesien auf, um das gefährlichste aller Fabelwesen um einen Gefallen zu bitten.
> 19 Jahre sind eine lange Wartezeit für eine Fortsetzung, doch schnell zieht einen derselbe herrliche Erzählstil in seinen Bann: eine Fülle fabelhafter Einfälle, spritzige Dialoge und gut gehaltene Spannung durch Cliffhanger. Die märchenhaften Zeichnungen der Autorin selbst durchsetzen den gesamten Band. Ein stimmungsvolles Stilmittel, das C. Funke bisher einzig in der Tintentrilogie verwendet hat, sind die sorgfältig ausgewählten Zitate aus der Weltliteratur: Vor jedem Kapitel steht eines, inhaltlich perfekt passend. All diese Details zeugen davon, mit wie viel Liebe gearbeitet wurde. Und wieder bleiben offene Handlungsstränge … Wie lange es diesmal dauern wird? Eliane Hess

Titel: Kapitän Grigoleits Rakete
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Kunstanstifter, 2017
ISBN: 978-3-942795-50-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2017
Kapitän Grigoleits Rakete Geheimauftrag Rote Grütze
Auf dem Planeten „Rote Grütze“ tut sich was. Kapitän Grigoleit und seine Männer haben einen Geheimauftrag: Sie bauen eine Superflitzer-Rakete. Da staunen die Katzen, die Bewohner des „Rote Grütze-Planeten“, nicht schlecht. Bald ist die Rakete startbereit für die weite Reise. Diese führt an Blaubeermeteoriten und Holunderkometen vorbei zur Erde. Winkend bleiben die Katzen zurück. Sie schlagen sich die Bäuche mit Marmeladebroten voll und verschlafen die Rückkehr der Rakete.
> Diese Geschichte ist in einem kleinen Verlag veröffentlicht worden, der sich zum Ziel gesetzt hat, vorwiegend Bilderbücher mit witzigen und schrägen Illustrationen zu verlegen. Das ist ihm bei diesem Buch sehr gelungen. Die kreative Wortakrobatik und die amüsanten Bilder, die sich an die Comics der 50er-Jahre anlehnen, tragen einen über den eher einfachen Inhalt hinweg. Auf jeder Seite gibt es etwas zu entdecken. Kleinere und grössere Weltraumforscher können neben dem Schmunzeln auch noch zählen und rechnen lernen. Claudia Schranz

Titel: Tiger lernt fliegen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Luftschacht, 2017
ISBN: 978-3-903081-13-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.06.2017
Tiger lernt fliegen
Wer kennt den Tiger, der im Dschungel lebt, sich im Gras streckt, gähnt und sich langweilt? Auf Streifzügen sucht er Abenteuer und begegnet verschiedenen Tieren. Mit Geiern spielt er Fussball, mit dem Gnu übt er den Gesang und mit Affen spielt er Theater. Doch die Langeweile kehrt zurück. Er beobachtet Vögel beim Fliegen. „Fliegen, das ist es!“ Doch die Kraniche, die er um Flugunterricht bittet, lachen ihn aus. Der Versuch, mit gebastelten Flügeln zu segeln, scheitert. Etwas silberglänzend Funkelndes erweckt des Tigers Interesse. „Dieser Riesenvogel ist ein Flugzeug“, sagt der Handwerker Brillenbär. Gemeinsam reparieren sie das Flugzeug und der Tiger verwirklicht seinen Traum.
> Den Autoren ist es gelungen, Langsamkeit und Langeweile sprachlich perfekt zum Ausdruck zu bringen, ohne dass es den Lesenden langweilig wird. Die mit feinen Details bereicherten Illustrationen, grafisch wunderbar eingefügt, lassen die Lesenden in die Geschichte eintauchen. Kathrin Kaufmann

Titel: Kleiner Strubbel – Superstrubbel
Reihe: Kleiner Strubbel
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 30 S.
Verlag, Jahr: Reprodukt, 2017
ISBN: 978-3-95640-116-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.06.2017
Kleiner Strubbel – Superstrubbel
Wie jeden Morgen macht sich der kleine Strubbel mit den stachligen Haaren bereit, um sich auf den Schulweg zu machen. Unterwegs gelangt er an eine Treppe, die aus zahlreichen Würfeln besteht. Er steigt hinauf bis ganz zuoberst, doch da beginnt der Turm zu wackeln und er fällt einem Superhelden mit Cape direkt vor die Füsse. Dieser entpuppt sich als Hochstapler im Heldenanzug. Als der kleine Strubbel ernsthaft in Schwierigkeiten gerät, kann ihn sein neuer Freund nur retten, indem er das sperrige Kostüm auszieht.
> Der Zeichner Pierre Bailly und die Comicschreiberin Céline Fraipont haben mit den Abenteuern des kleinen Strubbel eine Bilderbuchserie geschaffen, die durch farbenfrohe Bilder besticht und ohne Text auskommt. Die Handlung beginnt mit dem allmorgendlich gleichen Szenario und entwickelt sich in einem für junge Kinder adaptierten Tempo. Dabei können sich auch erwachsene Betrachter der wachsenden Spannung nicht entziehen. Tanja Raemy

Titel: 20.000 Meilen unter dem Meer
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 327 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2017
ISBN: 978-3-95728-045-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
20.000 Meilen unter dem Meer
Kapitän Nemo ist der Führer des geheimnisvollen U-Bootes "Nautilus". Nach einer Havarie mit einem Forschungsschiff, das ihn verfolgt, kommt er zu drei unerwünschten Passagieren. Dem Wissenschaftler Aronnax, seinem Diener Coseil und dem Waljäger Ned Land zeigt er auf einer Fahrt rund um die Erde ungeahnte Schätze und Geheimnisse der Weltmeere. Spannende Abenteuer begleiten die Reise. Doch welches Geheimnis umgibt Nemo selber? Warum hat er das Meer als Lebensraum gewählt? Erst ganz am Schluss ahnt man die Zusammenhänge.
> Dieser Roman entstand 1870. Jules Vernes technische Fantasien und Visionen sind heute alle Wirklichkeit geworden, seine Abenteuer Alltag. So spannend das Buch ist: Die Sprache ist altmodisch, umständlich, in langen Teilen ausschweifend und "technisch". Das bremst den Lesegenuss massiv. Jugendliche Leser dürften damit Mühe haben, zumal für sie Vernes Technik keine Faszination mehr ausübt. Kommt hinzu, dass die vorliegende Ausgabe sperrig und schwer in der Hand liegt. Ulrich Zwahlen

Titel: Die Mississippi-Bande
Kollation: A. d. Italien., geb., s.w. illustr., 362 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2017
ISBN: 978-3-522-18455-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Reisen
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Die Mississippi-Bande Wie wir mit drei Dollar reich wurden
1904: Alles beginnt im Bayou im Süden der USA. Te Trois, Eddie, Julie und ihr kleiner Bruder Tit paddeln mit ihrem selbstgebauten Kanu durchs Sumpfgebiet und finden eine Blechbüchse mit drei Dollarstücken. Damit bestellen sich die Kinder aus einem Versandkatalog einen Revolver, erhalten aber stattdessen eine kaputte Taschenuhr. Noch ahnen die vier nicht, dass damit ihr grösstes Abenteuer beginnt ...
> Jedem Kapitel dieses Romans wurde ein historisches Dokument vorangestellt. Er ist Abenteuer- und Reiseroman in einem, denn die Kinder verlassen ihre Heimat und fahren bis nach Chicago. In bunter Abfolge reihen sich bedrohliche und gefahrvolle Geschehnisse aneinander und machen die Handlung spannend. Den Helden wird einiges abverlangt; ihr Tun entspricht aber stets den Möglichkeiten von Kindern. Alle vier sind mit individuellen Charaktereigenschaften ausgestattet und erzählen je einen Teil der Geschichte. Der letzte Abschnitt ist 60 Jahre später angesiedelt. Für Jungs und für Mädchen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Spielplatz
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aracari, 2017
ISBN: 978-3-905945-66-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Spiele
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Spielplatz
Es beginnt mit einer Einladung zweier Kinder, mit ihnen auf den Spielplatz zu gehen. Der Weg dorthin führt durch einen Garten, durch Geäst, über einen Fluss, in eine Brombeerhecke, über Wolken, Abhänge und in Höhlen. Am Ziel stehen bloss eine Schaukel und eine Wippe. Die Kinder kehren enttäuscht gleich wieder um.
> Spielplatz tönt für jedes Kind verheissungsvoll. Im vorliegenden Buch ist der Weg dorthin ein Abenteuer, der Spielplatz kein Hit. Auf jeder Doppelseite ist die oben genannte Umgebung abgebildet. Auch etliche Tiere sind mit von der Partie. Die richtige Route, die weiterführt, muss aber erst gefunden werden, wobei mit dem Finger über das Papier gefahren oder gehüpft werden soll. Dazu laden die fröhlichen, labyrinthartigen Aquarellbilder ein. Eveline Schindler

Titel: The Distance from me to you
Kollation: A. d. Amerikan., Broschur, 327 S.
Verlag, Jahr: Ars Edition bloomoon, 2017
ISBN: 978-3-8458-1604-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Entwicklung
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
The Distance from me to you
Die 17-jährige Kendra hat ein ambitiöses Ziel. Zusammen mit ihrer Freundin will sie die 3'500 km des Appalachian-Trails von Maine bis nach Georgia erwandern. Als die Freundin kurz vor dem Start einen Rückzieher macht, zieht Kendra alleine los. Unterwegs lernt sie den unnahbaren Sam kennen, der aus einer schwierigen Familiensituation ausgebrochen ist und jetzt auf dem Trail wandert. Die beiden verlieben sich und sind nun gemeinsam unterwegs. Doch eines Tages treffen sie eine Entscheidung, die sie in grosse Gefahr bringt ...
> Fernwanderungen sind in! Lebhaft und detailgenau schildert die amerikanische Autorin die Freuden und Leiden einer solchen Wanderung. Gerne begleitet man ihre realistisch gezeichneten Protagonisten auf deren Weg durch spannende Abenteuer. Doch nicht nur sie sind die Helden der Geschichte. Ebenso wichtig ist der Fernwanderweg selber mit all seinen Naturschönheiten und den regelmässig gezeigten Einblicken in Flora und Fauna. Sie machen den wahren Reiz des Romans aus. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: William Wenton und die Jagd nach dem Luridium
Reihe: William Wenton 1
Kollation: A. d. Norweg., geb., s.w. illustr., 237 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2017
ISBN: 978-3-551-55367-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Fantasy
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
William Wenton und die Jagd nach dem Luridium
Seine Eltern bringen ihn nach Norwegen in Sicherheit. Geheim bleiben sollen seine Fähigkeiten. Denn immer wenn William einen Code sieht, steigt dieses Kribbeln an seiner Wirbelsäule entlang und er vermag selbst unlösbare Aufgaben zu enträtseln. Doch als er mit seiner Schulklasse die Unmöglichkeitsausstellung besucht und dabei den schwierigsten Code der Welt knackt, gerät seine Welt aus den Fugen. Er wird ins Institut für posthume Forschung gebracht. Dort trifft er auf sprechende Möbelstücke und gefährliche kybernetische Pflanzen. Aber ein alter Feind seines Grossvaters spürt ihn auch dort auf. Eine rasante Jagd um die Entdeckung eines gefährlichen Geheimnisses beginnt.
> Dem kryptisch spannenden Einstieg folgt eine geschickt inszenierte Abenteuergeschichte voll interessanter Akteure, die nicht immer menschlicher Natur sind. Die Mischung aus James Bond und Harry Potter dürfte gerade Jungen, aber auch technikaffine Mädchen bannen. Der humorvolle Stil liest sich flüssig. Christina Weirich

Titel: Böse Jungs – Mission unmöglich
Reihe: Böse Jungs 2
Kollation: A. d. Austral., geb., s.w. illustr., 138 S.
Verlag, Jahr: Baumhaus, 2017
ISBN: 978-3-8339-0464-6
Kategorie: Comic
Schlagwort: Abenteuer, Erstes Lesen
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.05.2017
Böse Jungs – Mission unmöglich
Eigentlich ist es eine gute Tat, 200 verängstigte Welpen aus einem Hundezwinger zu retten. Aber die Medien bezeichnen Wolf, Hai, Schlange und Piranha als gemeingefährlich. Sie lassen sich jedoch nicht unterkriegen und sind überzeugt, dass sie mit der „Aktion Hühnerfarm Sonnenschein“ endlich als gute Jungs dastehen werden. Doch die Befreiung von 10'000 Hühnern aus ihren Mini-Käfigen mit Hochsicherheitstrakt ist riskant und gefährlich. Deshalb nehmen sie ein Computergenie, die Tarantel Spidy, in ihr Team auf. Los gehts!
> Dies ist das zweite Abenteuer der vier Bösen Jungs, die es satt haben, als solche zu gelten, und deshalb der Welt zeigen wollen, was sie an Gutem draufhaben. Wie schon im ersten Band ist der Wolf der Drahtzieher. Ein geschickter Schachzug des Autors ist das Auftreten eines weiteren ungeliebten Tiers: der Tarantel. Dieses Comic-Buch sollte im Anschluss an den ersten Band gelesen werden. Nur so erschliesst sich einem der Witz der Figuren und der turbulenten Handlung. Katharina Siegenthaler

Titel: Die Händlerin der Worte
Kollation: Geb., s.w. illustr., 117 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2017
ISBN: 978-3-473-36950-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Sprache
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Die Händlerin der Worte
Alles ist gut, bis zu dem Moment, wo ein dreister Dieb die Schachtel mit den Worten für ein gutes Zusammenleben entwendet. Gestohlen hat er sie der Händlerin der Worte, die ihre Vokabeln auf dem Markt verkauft. Was nun? Wenn diese Worte fehlen, streiten sich die Leute den ganzen Tag. Die Geschwister Jonas und Leonie machen sich deshalb auf die Suche nach dem Dieb ...
> Die Geschichte über die Macht der Sprache wird seit 1999 als Theaterstück aufgeführt und ist jetzt im Kinderbuch erschienen. Es ist zunächst Sanna Wandtkes Bildsprache, welche die Aufmerksamkeit auf das Buch lenkt. Das fotorealistische, farbenfrohe Cover überzeugt ebenso wie die in Bleistifttechnik gefertigten, detailgenauen Bilder der Künstlerin im Buchinnern. Dagegen wirkt der sprachlich nicht ganz einfache Text mit einigen Fremdwörtern teils leicht belehrend und abstrakt. Der Erzählung fehlt es zudem etwas an Spannung und die Figuren sind eher blass. Trotzdem können sich Wortakrobaten am Thema des Buches erfreuen. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Die kleine Schusselhexe greift ein
Reihe: Die kleine Schusselhexe
Kollation: Geb., farb. illustr., 73 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2017
ISBN: 978-3-423-64030-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Die kleine Schusselhexe greift ein
Die kleine Schusselhexe ist mit ihren 99 Jahren halt noch gar jung. Dass da beim Zaubern öfter mal was schiefgeht, ist deshalb nur verständlich. Doch als sie von den Tieren aus dem grossen Wald um Hilfe gebeten wird, gibt sie ihr Bestes und beeindruckt mit ihrer Hartnäckigkeit und ihren Ideen sogar die Oberhexe. Es gelingt ihr nämlich, die "Brummkisten", wie die Tiere die störenden Autos nennen, grösstenteils aus dem Wald zu vertreiben.
> Das unterhaltsame Büchlein ist vom Inhalt her für Erstleser geschrieben, die Sprache verlangt aber eine gewisse Lesefertigkeit, da vor allem der Satzbau anspruchsvoll ist. Die Kinder können sich sehr gut in die Situation der kleinen Hexe einfühlen, da sie das Gefühl, noch nicht ganz ausgelernt zu haben, bestens kennen. Das solidarische Verhalten der Tiere und das Problem des Strassenverkehrs in der Natur bieten zudem Anlass zu vertiefenden Gesprächen. Monika Fuhrer

Titel: Penelop und der funkenrote Zauber
Kollation: Geb., s.w. illustr., 253 S.
Verlag, Jahr: Fischer KJB, 2017
ISBN: 978-3-7373-4078-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Magisches
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Penelop und der funkenrote Zauber
Zufällig merkt Penelop, dass sie eigentlich rothaarig wäre. Sie erfährt von ihrer Mutter, dass diese es war, die ihr die Haare mit Asche gebleicht hat, und was Penelops tot geglaubter Vater damit zu tun hat. Da fasst sie einen abenteuerlichen Plan. Doch bevor sie ihn umsetzen kann, muss sie ein geheimnisvolles Buch durchlesen, den Inhalt verstehen und stetig üben, damit der funkenrote Zauber gegen Bösewichte wirkt.
> Diese Entwicklungsgeschichte erzählt von einem 11-jährigen Mädchen und dessen Suche nach dem Vater. Geschickt sind neben alltäglichem Geschehen magische Elemente und unerklärliche Situationen eingeflochten, die die Spannung erhöhen, weil sie erst am Ende einen Sinn ergeben. Neugierig liest man sich durch die kurzen Kapitel, denen immer eine hübsche Vignette vorangestellt ist. Das auffällige Cover wird seine Wirkung beim Zielpublikum nicht verfehlen. Obwohl die Geschichte abgeschlossen ist, lässt sie dennoch eine Möglichkeit zur Fortsetzung offen. Zum Vorlesen geeignet. Katharina Siegenthaler

Titel: Percy Jackson – Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane
Reihe: Percy Jackson
Kollation: CD. Gekürzte Lesung, ca. 225 Min., 3 CD's
Verlag, Jahr: Silberfisch, 2017
ISBN: 978-3-86742-340-3
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Fantasy
Alter: ab 13
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Percy Jackson – Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane
Der Junge Carter Kane, ein Magier und Nachkomme eines ägyptischen Pharaos, wird von einem Riesenkrokodil verschluckt. Bald erhält er Unterstützung von Percy Jackson. Percy, ein griechischer Halbgott, ist es wie Carter gewohnt, gegen Ungeheuer zu kämpfen. Die beiden Jungen wissen nichts von der Existenz des jeweils anderen. Doch sie merken bald, dass sie zusammenarbeiten müssen. Gemeinsam mit Percys Freundin Annabeth und Carters Schwester Sadie stellen sie sich einer grossen Herausforderung: Sie sollen verhindern, dass ein Magier sich in einen unsterblichen, gemeinen Gott verwandelt.
> Die drei Sprechenden schlagen einen lockeren Erzählton an, parallel zur sprachlichen Gestaltung der Abenteuer. Sie lesen aber auch mit Tiefgang in der Stimme und differenzierter Rollengestaltung. Inhaltlich stehen die Abenteuer der jungen Magier und Halbgötter im Vordergrund; die griechischen und ägyptischen Götterwelten werden zwar öfter erwähnt, doch nicht ausführlich thematisiert. Aktionsreiches Hörfutter. Karin Schmid

Titel: Pipi, der kleine rosarote Affe
Kollation: A. d. Engl., geb., illustr., 125 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2017
ISBN: 978-3-946593-17-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Klassiker
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Pipi, der kleine rosarote Affe
Pipì, das listige rosarote Äffchen, muss viele Abenteuer überstehen, bis es mit dem 10-jährigen Herrn Alfred auf grosse Reise gehen kann. Es wird entführt, gejagt und eingesperrt, aber auch zum Kaiser über das Affenvolk gekrönt.
> Der Klassiker von Collodi wurde als Fortsetzungsgeschichte für das "Giornale per i bambini" geschrieben. Der Autor hat 14 abenteuerliche Episoden aneinandergereiht und thematisch abgerundet. Die Ereignisse sind nicht nur berichtend erzählt, sondern dialogisch-dramatisch gestaltet. Das kommt der überbordenden Fantasie des Autors entgegen. Die Kapitel sind voller märchenhafter Bezüge und reich an Sprachwitz. In Pipi greift Collodi einige Figuren aus Pinocchio auf. Zudem haben seine Protagonisten ähnliche Charakterzüge: Beide neigen zum Lügen und zum Unartigsein. Spannung und Farbigkeit sind jedoch in der Äffchengeschichte weniger ausgeprägt als bei Pinocchio. Der Text wurde mit Vignetten ergänzt, bearbeitet und moderat erweitert. Zum Vorlesen geeignet. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Rico & Oskar – Fische aus Silber
Reihe: Rico & Oskar
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2017
ISBN: 978-3-551-55687-5
Kategorie: Comic
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Rico & Oskar – Fische aus Silber
In der eigenen Behausung gemütlich auf dem Sofa rumfläzen: So wollen Rico und Oskar den Tag geniessen. Leider nicht für lange, denn die Stadtreinigung für Sperrmüll braust heran und „entsorgt“ das coole Zelt mitsamt dem Mobiliar. In einer Staubwolke bleiben die beiden zurück. Später widmen sie sich in Ricos Badewanne dem Apnoetauchen und studieren das Leben der Silberfische. Rico und Oskar sind sich einig: Auch diese Insekten brauchen ein behagliches Zuhause, obwohl unklar ist, wie es diese in den 5. Stock geschafft haben.
> Ob einer schnell oder langsam denkt, ordentlich ist oder unordentlich, das spielt in einer echten Freundschaft keine Rolle. Hauptsache, das Herz ist auf dem rechten Fleck. Davon erzählt die erfrischende Geschichte, verpackt in einen hübschen Comic für Erstleser, mit behutsamer, gekonnter Bildsprache. Details wie z. B. Tagebucheinträge, eine überlaufende Badewanne oder der Lichtkegel einer Taschenlampe sind effektvoll eingesetzt. Ein weiterer Band ist angekündigt. Katharina Siegenthaler

Titel: Die Muskeltiere und Madame Roquefort
Reihe: Die Muskeltiere 3
Kollation: Geb., farb. illustr., 207 S.
Verlag, Jahr: cbj, 2017
ISBN: 978-3-570-17442-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Freundschaft
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2017
Die Muskeltiere und Madame Roquefort
Der Hamster Bertram, die Ratte Gruyère und die Mäuse Picandou und Pomme de Terre leben in Hamburg im Keller eines Delikatessenladens. Als eines Nachts in der benachbarten Pizzeria ein Feuer ausbricht, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Denn die scheinbar verletzte Mäusedame Madame Roquefort macht es sich sofort gemütlich im Keller der vier Freunde und verdreht dem Mäuserich Picandou so richtig den Kopf. Pomme de Terre ist sich sicher, dass ihnen nur noch der Menschenjunge Claus weiterhelfen kann.
> Eine Galerie auf den ersten zwei Seiten gibt dem Leser vorab einen Überblick über die Protagonisten. Nach dem Lesen der ersten Seite befindet man sich sofort mitten im Leben der vier Freunde. Die einzelnen Darsteller haben starke Charaktere und schnell erkennen die Lesenden ihre Rollen. Witzige Illustrationen ergänzen den Text und gliedern ihn so in stimmige Sequenzen. Daher eignet sich das Buch sowohl als Lesebuch für gute Leser als auch als Vorlesebuch. Annina Otth

Titel: In Schnüffeln eine 1 – Eiskalt erwischt!
Reihe: In Schnüffeln eine 1 Band 2
Kollation: Geb., farb. illustr., 124 S.
Verlag, Jahr: Rowohlt, 2017
ISBN: 978-3-499-21767-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Krimi
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2017
In Schnüffeln eine 1 – Eiskalt erwischt!
Jo und Flora sind beste Freunde. Mit von der Partie ist Eddy, der Detektivhund. Er ist begeistert, denn die zwei Kinder haben einen neuen Job: Sie führen die elegante Hündin der Carusos, Besitzer des neuen Eiscafés, spazieren. Eddy verliebt sich sogleich und Jo und Flora sind über den Lohn erfreut: Sie dürfen jedes Mal eine neue wunderbare Eissorte probieren. Da wird die Sache ernst. Das Erdbeereis scheint den Kunden nicht zu bekommen. Halten sich die Carusos nicht an die Hygienevorschriften, oder steckt gar der neidische Konkurrent vom Café König dahinter?
> im 2. Fall für "Schnüffler" Eddy geht es um einen fiesen Konkurrenzkampf. Die Kinder sind als Konsumenten direkt betroffen. Sie stehen für Gerechtigkeit ein und sind bereit, etwas dafür zu riskieren. Die entscheidenden Impulse kommen jedoch vom Hund. Er erzählt die Geschichte rasant, aber seine Beobachtungen wie auch seine Wortwahl passen nicht immer zum Alter der Kinder. Viele farbige Zeichnungen lockern den Text auf. Monika Fuhrer

Titel: Weisst du noch
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Hanser, 2017
ISBN: 978-3-446-25478-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2017
Weisst du noch
„Weisst du noch?“ Mit diesen Worten begegnen sich Menschen, welche die Fülle des Lebens bereits hinter sich haben. So auch hier, wo zwei alte Freundinnen in den Erinnerungen ihrer Kindheit schwelgen. Man bemerkt sie vorerst kaum, die zierlich kleinen, mit Bleistift gezeichneten Figuren. Dafür auf ganzseitigen Bildern die Abenteuer ihrer Kindheit: „Weisst du noch, als ein Zwerg mit einem Fahrrad angefahren kam ... als die bissigen Hunde einen kleinen Stepptanz aufführten ... als die Ziegen unseren Apfel verschmähten?"
> Die Sprache von Zoran Drvenkar liest sich direkt ins Herz hinein. Mit viel Sinn für Humor, Situationskomik und einer Spur Magie schafft er ein überaus liebenswertes Buch voller kleiner oder grösserer Wagnisse, die sich in einem Kinderalltag aneinanderreihen, ohne dass Erwachsene dies bemerken. Vor dem Einschlafen vorgelesen, macht es Mut, am nächsten Morgen ein neues Abenteuer zu wagen. Denn: „Wer Angst hat vor Abenteuern, der kann gleich zu Hause bleiben.“ Marcella Danelli

Titel: Dead Water
Kollation: Geb., s.w. illustr., 237 S.
Verlag, Jahr: Dressler, 2017
ISBN: 978-3-7915-0049-2
Kategorie: Belletristik
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2017
Dead Water Das Logbuch
Vierzehn schwer erziehbare Jugendliche, vier Lehrer, drei Seeleute, ein Schulschiff im schwülen Hafen Kalkuttas: Das ist die Ausgangslage für Chris’ Logbuch. Seine Zeichnungen und Berichte ihrer spannungsgeladenen Odyssee ergänzen die anderen Teens mit Scribbles und Kommentaren. Nach dem mysteriösen Verschwinden der Erwachsenen kämpfen sie allein auf tosender See ums Überleben und wachsen zu einer echten Crew zusammen. Einem vagen Funkspruch folgend werden sie zum Instrument ihrer Erpresser und finden sich im Strudel terroristischer Anschläge wieder.
> Der Abenteuerroman entpuppt sich als rasant erzählter Thriller, in welchem sich die Protagonisten mit der Leiche einer Lehrerin, biologischen Waffen und den Auswüchsen ihrer kapitalistischen Familien auseinandersetzen müssen. Die wechselnde Erzählperspektive irritiert zu Beginn, wird jedoch durch detailreiche Illustrationen und witzige Kritzeleien wettgemacht. Ein Krimi mit Sogwirkung – doch eher empfohlen für junge Erwachsene. Nathalie Fasel

Titel: Flucht aus Mr. Banancellos Bibliothek
Kollation: A. d. Engl., geb., s.w. illustr., 303 S.
Verlag, Jahr: Freies Geistesleben, 2017
ISBN: 978-3-7725-2787-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Rätsel
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2017
Flucht aus Mr. Banancellos Bibliothek
In der Stadt Alexandriaville wird eine neue Bibliothek eröffnet. 12 Kinder dürfen darin eine Nacht verbringen. Ob Gamer, Bücherwurm oder Sportler, alle Kinder wollen unbedingt dabei sein, denn Mr. Banancello, der beliebteste Spiele-Erfinder der Welt, hat die Bibliothek mitentwickelt. Die erste Nacht dort ist wunderbar. Doch dann gibt es einen Preis zu gewinnen. Die Kinder müssen innerhalb von 24 Stunden schwierige Rätsel lösen, um die Bibliothek wieder verlassen zu können.
> Das Buch besteht aus lauter Rätseln, die die Lesenden mit den Protagonisten zusammen lösen. Es ist packend geschrieben und liest sich flüssig. Ausserdem hat Chris Grabenstein Autoren mit den verschiedensten Literaturgattungen zu einem Teil der Rätsel gemacht. Er zeigt mit diesem Titel, dass es in einer Bibliothek nicht nur um verstaubte Bücher und das Wissen darin geht. Vielmehr entführt das Buch die Lesenden in eine spannende und rätselhafte sowie spielerische und faszinierende Bücherwelt. Absolut lesenswert. Chantal Reiser

Titel: Kunst mit Torte
Kollation: A. d. Niederländ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Moritz, 2017
ISBN: 978-3-89565-333-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Kunst
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2017
Kunst mit Torte
Aus dem Guggenheim Museum wird ein Bild gestohlen, das Frau Hund von ihrem Jungen gemalt hat. Vom Täter ist nur kurz der schwarz-weiss gestreifte Ärmel mit einem schwarzen Handschuh zu erkennen. Sofort nehmen die Tiere die Verfolgung auf: Sie laufen durch van Goghs Weizenfeld, werden getragen von Hokusais Welle und rennen vorbei an Chagalls Geiger. Der Räuber wird gefasst und alles entpuppt sich letztendlich als Alptraum der kunstbegeisterten Frau Hund.
> Das Cover gibt einen ersten aufschlussreichen Hinweis auf die inhaltliche Machart des textfreien Bilderbuches: Frau Hunds Staffelei steht in "Vincents Schlafzimmer in Arles", einem Bild von Vincent van Gogh. Thé Tjong-Khing hat Motive von über zwanzig Malern (z. B. Da Vinci, Kandinsky, Hopper) übernommen und ganze Doppelseiten in deren Stilen (nach-)gemalt. Für Kinder eine unterhaltsame Verfolgungsjagd, für Erwachsene eine herausfordernde Suche nach allen "gestohlenen" Kunstelementen. Sandra Dettwyler

Titel: Kasimir Karton
Kollation: CD. Lesung, ca. 202 Min., 3 CD's
Verlag, Jahr: Der Audio Verlag, 2017
ISBN: 978-3-7424-0002-4
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Entwicklung
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2017
Kasimir Karton Mein Leben als unsichtbarer Freund
Kasimir (8) und seine Schwester Fleur sind unzertrennlich. Gemeinsam erfinden sie Spiele und gehen in die Schule. Doch etwas ist seltsam: Die anderen übersehen ihn immer. Als Kasimir in einem Gespräch seiner Eltern hört, dass Fleur einen unsichtbaren Freund hat, wird er eifersüchtig. Schnell erfindet er auch einen unsichtbaren Freund. Erst nach und nach merkt Kasimir, dass er selber der unsichtbare Freund von Fleur ist. Nach dieser Entdeckung stellt er sich viele Fragen und spürt, dass er frei sein möchte. Nachdem Fleur ihn losgelassen hat, beginnt für Kasimir eine abenteuerliche Reise zum eigenen Ich.
> Es ist die Geschichte eines inneren und äusseren Weges, berührend und tiefgründig. Ulrich Noethen nimmt den gemächlichen Rhythmus der Geschichte auf; Wehmut, Kraft und tiefe Wärme klingen mit. Eine Geschichte um Sinnfragen und innere Schritte mit gelungener und sehr ausdrucksvoller Stimmarbeit im Erzähltempo. Karin Schmid

Titel: Luzifer junior – Zu gut für die Hölle
Reihe: Luzifer junior 1
Kollation: CD. Gekürzte Lesung, ca. 169 Min., 2 CD's
Verlag, Jahr: Der Audio Verlag, 2017
ISBN: 978-3-86231-970-1
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2017
Luzifer junior – Zu gut für die Hölle
Luzifer (fast 12), der Sohn des Teufels, kennt nichts anderes als das Leben in der Hölle. Doch ausgerechnet von da muss er weg, weil er zu wenig böse ist. Luzifer muss für ein Jahr zu den Menschen hinaufsteigen und in einem Knabeninternat sein Repertoire an Boshaftigkeiten erweitern. Schnell gewinnt Luzie im Internat Freunde, lernt für diese einzustehen und sich gegen den gemeinen Torben zu wehren. Dass Luzie Gefühle wie Mitleid oder Zufriedenheit in der Freundschaft kennen lernt, steht nicht im Lehrplan des Teufels. Vielleicht muss dieser Luzie vorzeitig zurückholen.
> Eine Internatsgeschichte mit speziellem Familienhintergrund. Ein sehr menschlicher Luzie reagiert oft ungewöhnlich, was Komik und Spannung erzeugt. Christoph Maria Herbst erschafft mit seiner Stimme einen polternden und röhrenden Teufel und einen jungenhaft-emotionalen Luzie, dem man die Neugierde aufs Leben anhört. Auch alle anderen Charaktere werden in der Interpretation treffend eigen ausgeformt. Ein köstlicher Hörgenuss. Karin Schmid

Titel: Ana und Zak
Kollation: A. d. Engl., Broschur, 315 S.
Verlag, Jahr: dtv, 2017
ISBN: 978-3-423-65025-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Liebe
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Ana und Zak
Ana steht unter ständigem Druck. Denn sie darf ihre strengen, kontrollierenden Eltern nicht enttäuschen. Deshalb muss sie sich an der Quiz-Meisterschaft in Seattle an alle Regeln halten und gut auf ihren jüngeren Bruder aufpassen. Zak steht auch unter Druck. Er kann nicht ans College gehen, weil er in einem Pflichtfach durchgefallen ist. Es sei denn, er kommt ins Team für die Quiz-Meisterschaft und holt auf diese Art Leistungspunkte. Ihre Schulmannschaft ist erfolgreich an der Meisterschaft. Doch am Abend verschwindet plötzlich Anas Bruder. Er fährt heimlich zu der Comic-Convention, von der ihm Zak vorgeschwärmt hat. Ana muss ihren Bruder suchen, zusammen mit Zak, und erlebt die verrückteste Nacht ihres Lebens.
> Zwei ganz unterschiedliche Jugendliche, ein kurioser Handlungsort und das Lesen als quasi Echtzeiterleben der ungewöhnlichen Nacht sind die Besonderheiten dieser Geschichte. Die Annäherung von Ana und Zak ist zart, zaghaft und fein umgesetzt. Am Ende wachsen beide über sich hinaus. Karin Schmid

Titel: Drachenalarm in meinem Klo
Reihe: Drachenalarm 3
Kollation: a. d. Engl., geb., s.w. illustr., 153 S.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2017
ISBN: 978-3-8458-2046-0
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Drachen
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Drachenalarm in meinem Klo
Der Mini-Drache Ping ist schon viel zu lange bei Eric, finden die Mini-Drachen-Eltern. Sie bezweifeln, dass er sich bei diesem Menschenjungen zu einem richtigen Mini-Drachen entwickeln kann. Deshalb schicken sie kurzerhand einen Teil ihrer Drachenverwandtschaft vorbei, die Ping später unter ihre Fittiche nehmen soll. Eric traut seinen Augen nicht ob dem, was da aus der Kloschüssel kriecht. Doch Ping weigert sich mitzugehen und wird ganz traurig. Da schmieden Eric, sein Freund Finn und seine Freundin Min einen Rettungsplan für ihren Mini-Drachen-Freund.
> Die vergnügliche Geschichte kann unabhängig von den beiden vorangehenden Bänden gelesen werden, denn auf die bereits bestandenen Abenteuer wird immer wieder Bezug genommen. Da die Existenz des Mini-Drachen geheim bleiben muss, entsteht Situationskomik, unterstützt von vielen passenden Bildern. Drachen leben nicht mehr so wie früher, denn auch sie haben nun Internetanschluss, Mailadresse, Skype und lieben Yogakurse im www. Katharina Siegenthaler

Titel: Club der Heldinnen – Entführung im Internat
Reihe: Club der Heldinnen 1
Kollation: Geb., s.w. illustr., 220 S.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2017
ISBN: 978-3-7891-0465-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Mädchen
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2017
Club der Heldinnen – Entführung im Internat
Charly, die kleine Schwester von Flo, ist entführt worden! Doch erst mal der Reihe nach: Im geheimen Internat „Matilda Imperatrix“ sind nur Mädchen mit ausserordentlichen Fähigkeiten zugelassen, die dazu dienen, die Welt zu verbessern. Florence ist eine begnadete Planerin, ihre Freundin Pina eine exzellente Naturforscherin. Den beiden wird Blanca, die Neue, ins Zimmer zugeteilt, die hervorragende Cupcakes bäckt. Flo und Pina sind jedoch überzeugt, dass sie etwas verbirgt. Und siehe da: Charly wurde anstelle von Blanca entführt.
> Eine sorgfältig aufgebaute Mädcheninternatsgeschichte, mit einer klassisch strengen Leiterin und im Hintergrund auch ein bisschen Zickenzoff. Das schwierige Rätsel, das die drei entschlüsseln sollen, und das von den Entführern gestellte Ultimatum kurbeln das Lesetempo gewaltig an. Atemlos liest man, wie das Dreierteam seine kostbare Zeit mit Spannungen untereinander vertrödelt. Dieser erste Band der Reihe überzeugt, und man erhofft sich eine Fortsetzung. Katharina Siegenthaler

Titel: Krümel & Fussel immer dem Rüssel nach
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2017
ISBN: 978-3-473-44690-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2017
Krümel & Fussel immer dem Rüssel nach
Krümel und Fussel sind zwei Ferkel und obendrein dicke Freunde. Sie gehören zu einer grossen Wollschweinsippe. Täglich geniessen sie das herrlich matschige, platschige Schweineleben und das faule Herumliegen. Doch eines Abends lässt sich Krümel von einem bewegten Schatten am Himmel aus der Ruhe bringen. Zum Glück ist er mit seiner Neugier und Abenteuerlust nicht allein. Zusammen mit Fussel macht er sich mutig auf den Weg, den Schatten und das helle Funkellicht am Himmel zu ergründen.
> Die Geschichte dieses Bilderbuches wird sehr lebendig, mit kreativen lautmalerischen Wortschöpfungen und viel direkter Rede erzählt. Der Stil ist geprägt von unverblümten, kurzen und klaren Sätzen. Die Texte sind dezent in die durchwegs doppelseitigen Illustrationen gesetzt. Grosszügig und sorgfältig gestaltete Aquarell-Tusche-Bilder vermitteln die Stimmungen eindrücklich. Sie ergänzen sich so mit dem frisch von der Leber weg verfassten Text zu einem kunstvollen Ganzen. Maria Trifonov

Titel: Ratten-Burger
Kollation: CD. Lesung mit Musik, ca. 239 Min., 3 CD's
Verlag, Jahr: Argon Hörbuch, 2017
ISBN: 978-3-8398-4121-1
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2017
Ratten-Burger
Zoe hat eine furchtbare Stiefmutter: Sheila ist böse, immer zu Hause, isst dauernd Krabbenchips und schimpft den ganzen Tag. Deshalb sitzt Zoes Vater auch jeden Tag in der Kneipe und versucht, seine ausweglose Situation als Arbeitsloser zu vergessen. Als Zoes Hamster eines Tages tot im Käfig liegt, ist das Mädchen tieftraurig. Doch bald findet sie ein Rattenbaby und schliesst es in ihr Herz. Aber ihre Stiefmutter ist hinter der Ratte her, in der Schule darf Zoe das Tier nicht dabeihaben und der vermeintliche Kammerjäger Bert ist auch interessiert an dem Nager. Ihre Kühnheit hilft Zoe schliesslich, aus dem Schlamassel zu kommen.
> Tief, voller vibrierender Wärme und Empathie klingt Katharina Thalbach als Erzählerin der skurrilen Geschichte um die gewitzte Zoe. Doch sie kann sich auch heiser-gemein bei Bert oder ölig und plump bei Sheila anhören. Mit ihrem hörbaren Vergnügen am Lesen ist Katharina Thalbach die perfekte Besetzung für die Inszenierung dieser Geschichte. Karin Schmid

Titel: Penelop und der funkenrote Zauber
Kollation: CD. Lesung, ca. 289 Min., 4 CD's
Verlag, Jahr: Argon Hörbuch, 2017
ISBN: 978-3-8398-4140-2
Kategorie: Nonbook
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 26.03.2017
Penelop und der funkenrote Zauber
Eines Morgens erwacht Penelop (10) und hat plötzlich rote Haare. Zudem fühlt sie sich kräftig und energiegeladen. Ihre Mutter ist gar nicht begeistert von Penelops neuem Erscheinungsbild. Nun muss sie Penelop von ihrem Vater erzählen. Der ist nämlich nicht gestorben, sondern vor Jahren verschwunden. Er hatte auch rote Haare und war ein Zauberer. Schon lange schickt er jeden Monat Geld für seine Tochter. Penelop fühlt sich gut mit ihren Haaren, die ihre Zauberkräfte erstarken lassen. Jetzt kann sie mit der Strasse reden und lernt fliegen. Als ihr Vater auf einmal viel zu wenig Geld schickt, macht sich Penelop empört auf den Weg zu ihm. Nun wird sie in ein gefährliches Abenteuer verwickelt.
> Eine zauberfunkelnde Geschichte über ein mutiges, beherztes Mädchen, das auf sich selber hört. Sascha Icks liest mit innerem Glühen in ihrer klaren Stimme und bringt die feinen Zwischentöne der verschiedenen Personen und Emotionen zum Klingen. Ein umsichtig gestaltetes Abenteuer. Karin Schmid

Titel: Woodwalkers – Gefährliche Freundschaft
Reihe: Woodwalkers 2
Kollation: Geb., s.w. illustr., 277 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2017
ISBN: 978-3-401-60197-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Fantasy
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.03.2017
Woodwalkers – Gefährliche Freundschaft
Die Drohung seines ehemaligen Mentors Andrew Milling sitzt Carag im Nacken, und er fühlt sich in der Clearwater School unter dauernder Beobachtung. Als er eines Tages einen Spion an der Schule enttarnt, spitzt sich die Lage für ihn gefährlich zu. Da nützt es ihm wenig, dass er die anspruchsvollen Gruppen-Aufträge der strengen Lehrerschaft genauso gut erfüllt wie seine Konkurrenten, die Wölfe rund um den grossmäuligen Anführer Jeffrey. In seiner grössten Not bietet ihm die Schneewölfin Tikaani ihre Hilfe an. Soll er annehmen?
> Das spannende Abenteuer geht an der Stelle weiter, wo Band 1 endet. Die Besetzung ist vollzählig, doch die Fronten verschieben sich, und es findet eine Entwicklung der Beziehungen untereinander statt. Eine Verfolgungsjagd um Leben und Tod, in einem winterkalten Wald, wo man die Atemwolken der Tiere beinah spürt, macht das Buch zur überaus spannenden Lektüre. Noch ist Milling nicht ganz besiegt und die Hoffnung auf einen dritten Band besteht. Katharina Siegenthaler

Titel: Elias & Laia – Eine Fackel im Dunkel der Nacht
Reihe: Eila & Laia 2
Kollation: CD. Bearbeitete Lesung, ca. 293 Min., 4 CD's
Verlag, Jahr: Lübbe Audio, 2016
ISBN: 978-3-7857-5368-2
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Abenteuer, Fantasie
Alter: junge Erwachsene
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.03.2017
Elias & Laia – Eine Fackel im Dunkel der Nacht
In den Wirren der Rebellion gelingt Laia und Elias die Flucht. Sie ist eine Sklavin und er ein junger Krieger der herrschenden Masken. Er ist zudem der für die Gerechtigkeit einstehende Sohn der gnadenlosen Kommandantin der Masken. Und dieser gelingt es, Elias zu vergiften, bevor er mit Laia die Stadt Schwarzkliff verlässt. Elias weiss, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Doch er setzt alles daran, gemeinsam mit Laia deren Bruder aus dem Gefängnis von Kauf zu befreien. Denn Laias Bruder kennt ein Geheimnis, das den Rebellen vielleicht zum Sieg verhelfen kann. Ihr Unterfangen wird ein Wettlauf gegen die Zeit.
> Max Felder hat eine runde, ruhige Stimme mit tiefer Wärme und leicht adoleszentem Beiklang. Gabriele Pietermanns Stimme tönt sehr weiblich; sie liest gefühlvoll und mit anmutiger Flüssigkeit. Zusammen ergibt dies ein kraftvolles, feinfühliges Stimmenpaar für diese Fluchtgeschichte, die abenteuerlich und spannend, aber weniger vielfältig ist als der 1. Teil. Karin Schmid

Titel: Holly Hexenbesen kann das Zaubern nicht lassen
Kollation: A. d. Engl., geb., s.w. illustr., 174 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2017
ISBN: 978-3-401-60273-8
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Hexen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.03.2017
Holly Hexenbesen kann das Zaubern nicht lassen
Schon drei Mal ist die Hexe Holly durch die Prüfung der Geisterschloss-Schule gefallen. Die Strafe von Tante Trollkraut wird schrecklich sein. Will diese böse Hexe sie wirklich in den Haferbrei tunken und anschliessend auffressen? Nein, noch schlimmer: Sie verbannt sie in die Menschenwelt zu einem kinderlosen Ehepaar, was sich, nicht nur für die nette Hexe Holly, als Glücksfall erweist.
> Die Autorin lässt Holly zuerst von ihrem Hexenleben als Aussenseiterin erzählen. Dabei leidet die Leserschaft mit Holly mit, wenn eine Spinne lebendigen Leibes von einer Hexe aufgefressen wird. Witzig ist die Idee des „Kaufgut-Bestellkatalogs“, dessen verlockendes Angebot Hollys Hexen-Horizont mit Gegenständen aus der Menschenwelt erweitert. Der Wechsel in ihre „Verbannung“ und das anschliessende Zurechtfinden darin ist geschickt arrangiert. Holly ist eine tolle Identifikationsfigur – mit einem sicheren Gespür für Gut und Böse, und für extreme Situationen braucht sie schon mal einen Zauberstab. Katharina Siegenthaler

Titel: Der Kampf um das Licht
Reihe: Leserabe 3. Lesestufe
Kollation: Geb., farb. illustr., 59 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2017
ISBN: 978-3-473-36509-8
Kategorie:
Schlagwort: Abenteuer, Erstes Lesen
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 15.02.2017
Der Kampf um das Licht
Auf dem Planeten Glora bahnt sich eine Katastrophe an. Mit dem Einschlag eines Meteoriten am Strand wird den Bewohnern bewusst, dass das Sonnenlicht immer schwächer wird und in Kürze eine Eiszeit anbricht. Zur Rettung von Glora werden Taro und Nelix zum Planeten Kauturn entsandt, um dort an reines, transportables Licht zu kommen. Doch die Königin Zoe von Kauturn empfängt keine Fremden.
> Eine humorlose, fragwürdig dargestellte Helden-Geschichte. Welche gut funktionierende Gesellschaft schickt ihre Kinder in eine feindliche Zone, um damit „die eigene Haut zu retten“? Die Ungereimtheiten zwischen Klappentext und Inhalt irritieren, ebenso die dümmlichen Wachen auf Kauturn oder die Darstellung der Eltern von Taro: Der Vater sieht aus wie ein Grossvater, die Mutter wie eine ältere Schwester. Die absehbare Handlung ist mit Illustrationen versehen, in denen übertriebene Mimik Action vorgaukelt. Im Text hervorgehobene schwierige Wörter werden in einem Glossar am Ende des Buches erklärt. Katharina Siegenthaler