Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 30
Titel: Zwei Bilder – ein Wort
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7290-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Deutsch, Rätsel
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Zwei Bilder – ein Wort Das Rätselbuch
Im Spracherwerb stossen wir bald einmal auf Wörter mit doppelter Bedeutung, wie Bank, Schloss oder Strauss. Zwei ganzseitige Bilder illustrieren einen Begriff. Da ist z. B. links eine tanzende Gesellschaft und rechts daneben ein Spielball, oder links ein Baum und rechts Kühe auf einer – richtig – Weide. Das Buch veranschaulicht zweiundzwanzig Begriffe. Auch schwierigere Wörter wie Iris, Scholle oder Veilchen gehören dazu.
> Wer anhand der Bilder ein Wort nicht errät, findet auf der letzten Doppelseite die Lösung. Unter den beiden Bildchen steht zudem jeweils ein Sprüchlein, z. B.: Eine Melone bringt nicht in jedem Fall Erfrischung. Je nach Alter der Kinder ist die Entdeckung eine lustige Herausforderung. Die ganzflächig bunten Illustrationen laden zu weiteren Wort-Spielereien oder zum Geschichten-Erfinden ein. Eveline Schindler

Titel: Flucht aus Mr. Banancellos Bibliothek
Kollation: A. d. Engl., geb., s.w. illustr., 303 S.
Verlag, Jahr: Freies Geistesleben, 2017
ISBN: 978-3-7725-2787-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Rätsel
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2017
Flucht aus Mr. Banancellos Bibliothek
In der Stadt Alexandriaville wird eine neue Bibliothek eröffnet. 12 Kinder dürfen darin eine Nacht verbringen. Ob Gamer, Bücherwurm oder Sportler, alle Kinder wollen unbedingt dabei sein, denn Mr. Banancello, der beliebteste Spiele-Erfinder der Welt, hat die Bibliothek mitentwickelt. Die erste Nacht dort ist wunderbar. Doch dann gibt es einen Preis zu gewinnen. Die Kinder müssen innerhalb von 24 Stunden schwierige Rätsel lösen, um die Bibliothek wieder verlassen zu können.
> Das Buch besteht aus lauter Rätseln, die die Lesenden mit den Protagonisten zusammen lösen. Es ist packend geschrieben und liest sich flüssig. Ausserdem hat Chris Grabenstein Autoren mit den verschiedensten Literaturgattungen zu einem Teil der Rätsel gemacht. Er zeigt mit diesem Titel, dass es in einer Bibliothek nicht nur um verstaubte Bücher und das Wissen darin geht. Vielmehr entführt das Buch die Lesenden in eine spannende und rätselhafte sowie spielerische und faszinierende Bücherwelt. Absolut lesenswert. Chantal Reiser

Titel: Labyrinthe
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2017
ISBN: 978-3-7026-5910-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Rätsel, Spiele
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Labyrinthe
Es ist einfach verwirrend! Wie bloss kommt der Junge mit seinem aufgeblasenen Krokodil zwischen den sonnenhungrigen Badegästen hindurch bis zum Meer? Sonnenschirme, Badetücher, schlafende und spielende Kinder und Erwachsene stellen sich ihm in die Quere. Er macht sich auf, um durch dieses Gewühl einen Weg zu finden.
> Die sechzehn Labyrinthe des französischen Illustrators Théo Guignard sind schon rein optisch eine Augenweide – bunt, wild, aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und alle sehr kunstvoll. Sie sind unterschiedlich in ihrem Schwierigkeitsgrad und auch in den Themen: Da gibts Labyrinthe in der Grossstadt, im Urwald, in der Tiefsee oder einfach in einem verwirrenden Würfelbild. Wer sich nicht zurechtfindet, der kann auf der letzten Doppelseite „spicken“. Nicht nur ein Buch für Familien, sondern auch in der Schulstube als Ideensammlung für gestaltende Fächer zu gebrauchen. Silvia Kaeser

Titel: Mission Labyrinth – Unter Wasser
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Compact, 2017
ISBN: 978-3-8174-1734-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Rätsel, Suchbilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Mission Labyrinth – Unter Wasser
Die betrachtenden Kinder sind aufgerufen, Blubbstadt beim Bau eines Unterwasserschlosses zu helfen: Rätsel und einfache Matheaufgaben, Labyrinthe und Koordinatenangaben auf Karten zeigen ihnen und verirrten Blubbianern den Weg zum Schloss. Dort ist noch eine letzte Aufgabe zu erfüllen. Aber Vorsicht, nicht im Algenwald oder in der Skelettbucht verirren!
> Der Weg zur letzten Seite erfolgt nicht gradlinig, sondern kann immer wieder neu gewählt werden. Um Rätsel zu lösen, ist eine Zahlenkenntnis bis 10 nötig. Bis F erstrecken sich die Buchstaben für die Koordinaten. Mit der Aufmachung und den bunten Farben sprechen die Autoren beide Geschlechter an. Zahlreiche kleine Details in den vielfältigen Labyrinthen – z. B. ausfahrende Seerobben oder Bubbles trinkende Kraken – laden ein, immer wieder Neues zu entdecken. Eine gelungene Mischung aus Wimmel-, Abenteuer- und Rätselbuch, die genaues Beobachten und die Konzentration und Merkfähigkeit fördert. Ideal für Kindergarten und erste Klasse. Christina Weirich

Titel: Reise ins Innere der Erde
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., 48 S.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2017
ISBN: 978-3-8458-1841-2
Kategorie: Comic
Schlagwort: Rätsel, Vulkane
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Reise ins Innere der Erde Sei ein Held! Löse das Rätsel-Abenteuer und finde den Supervulkan!
Ein Supervulkan steht kurz vor dem Ausbruch. Die Lesenden sind dazu aufgerufen, sich in einer Kapsel ins Innere der Erde zu bohren, um lebenswichtige Daten zu sammeln. Ihren Weg müssen sie sich selber suchen; dabei bewegen sie sich nicht seitenchronologisch.
> Als Wegweiser in dieser Mischung aus Comic und Erzählung dienen Fragen und Rätsel, die ein umfangreiches geologisches Wissen voraussetzen, z. B. was Fracking bedeutet. Meist werden bis zu drei Antworten vorgegeben. Ob richtig oder falsch, die Autoren liefern stets Erklärungen, so dass Wissenslücken geschlossen werden. Den Lesehinweisen zu folgen, ist schwierig. Die Buttons wechseln rasch, da sie sich am Thema orientieren. Kurz sind die Leseabschnitte, aber auch unübersichtlich. Am Ende runden ein Glossar und die Ermutigung zu weiterführenden Diskussionen das Buch ab. Trotz Schwächen ein spannend-lehrreicher Comic. Zeitgleich sind drei weitere Bände erschienen: Piratenschatz, Grabkammer des Schreckens, Verloren im Weltall. Christina Weirich

Titel: Aenigmata Nucis – Vulgo – Ein Sack Kopfnüsse
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., 111 S., inkl. Lösungsbuch
Verlag, Jahr: moses., 2016
ISBN: 978-3-89777-914-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Rätsel
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.01.2017
Aenigmata Nucis – Vulgo – Ein Sack Kopfnüsse
Aenigmata nucis vulgo. Bereits der lateinische Titel lädt zum Rätseln und Nachforschen ein. Latein lässt bekanntlich verschiedene Übersetzungen zu, und so haben sich die Autoren für den Untertitel „Ein Sack Kopfnüsse“ entschieden. Der Titel hält, was er verspricht. In diesem Sammelsurium warten auf den Leser 100 knifflige, spannende und teilweise verblüffende Rätsel rund um die Tier- und Pflanzenwelt, Abenteurer und Forscher.
> Das Buch erinnert an einen Forscher-Skizzenband aus einem vergangenen Jahrhundert mit vergilbten Fotografien, Skizzen und sowohl Tinten- wie auch Rotweinklecksen. Das Layout ist in den matten vier Farben braun, rot, grün und blau gehalten und verstärkt so den antiken Eindruck. Die oft kurz verfassten Rätsel werden durch eine stimmige Illustration begleitet. Gelingt es nicht, die teilweise naheliegende Lösung herauszufinden, befindet sich hinten im Buch ein Lösungsheft. Ein Buch für alle Knobelfans oder angehende Forscher. Annina Otth

Titel: Die drei ??? Kids
Autor: -
Kollation: iOS; Android
Verlag, Jahr: USM, 2016
ISBN:
Kategorie:
Schlagwort: Rätsel
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 07.01.2017
Die drei ??? Kids Kampf um den Pokal
Das grosse Fussballfest von Rocky Beach steht vor der Tür, doch ein Zwischenfall reiht sich an den nächsten und langsam wächst der Verdacht der drei ???, dass nichts davon Zufall ist. Jemand will verhindern, dass die Mannschaft von Rocky Beach das Spiel gewinnt! Doch wer? Und wieso?
> Ein weiterer Titel aus der 'drei ??? Kids' Reihe lässt Fussballfans hoffen. Doch so wirkliche Fussballstimmung kommt nicht auf. Die Story reisst nicht mit. Bekannte Suchspiele häufen sich, und wenn man zum x-ten Mal denselben Mülleimer nach einer Schraube, einem Schuh oder einem Papierfetzen durchsucht, wird es langatmig. Stromausfälle und Schleudergang in der Waschmaschine strengen visuell unangenehm an, und irgendwann hat man es dann auch mit den zwar auflockernden, aber sich wiederholenden Ausweichspielen, bei denen man das Tablet in die richtige Richtung neigen muss, gesehen. Überzeugen können Sicherungs-Labyrinth und Ordnungsspiele, die das Spielalter von 4 auf 6 – 8 heben. Mehr davon hätte gut getan. Andrea Eichenberger

Titel: Verflixte Labyrinthe
Kollation: Broschur, farb. illustr., unpag., inkl. Stickern
Verlag, Jahr: Carlsen, 2016
ISBN: 978-3-551-18764-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Rätsel, Zeichnen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.01.2017
Verflixte Labyrinthe Wer traut sich durch dieses Buch?
Zwischen hungrigen Löwen, fliegenden Lassos oder schwimmenden Eisschollen hindurch gilt es einen sicheren Weg vom Start bis zum Ziel zu finden. Jedes Labyrinth erzählt dabei eine klitzekleine Geschichte und bietet weitere Rätsel und Malaufgaben. Nach dem erfolgreichen Meistern aller Irrgärten ist das Diplom am Ende des Buches bald voll mit den beiliegenden Belohnungsstickern.
> Ein kurzweiliger Zeitvertreib für regnerische Sonntage, lange Zugreisen oder mühsame Wartereien. Mehr als ein paar Stifte sind nicht nötig, um die farbenfrohen Irrgärten zu passieren. Weil die Labyrinthe sich jeweils über eine Doppelseite ausbreiten, kommt einem des Öfteren der Falz erschwerend in die Quere. Da nur für den einmaligen Gebrauch gedacht, eignet sich das Buch besonders als Geschenk. Sandra Dettwyler

Titel: Was baust du!
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2011
ISBN: 978-3-86566-105-0
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Was baust du!
Wir alle kennen die gelben, roten, blauen und grünen Bauklötze mit denen Häuser, Türme, ja ganze Städte gebaut werden können. Aber was kann man noch bauen? Zwei runde, zwei quadratische und zwei rechteckige Klötze, was könnte das sein? Ein Auto? Ein Zug oder gar eine Rakete?
> Bauklötze werden zu abstrakten Bildern, diese zu Fahrzeugen aus dem täglichen und nicht ganz alltäglichen Leben. Wir raten und suchen, irren und probieren weiter. Finden und prüfen. Banale Klötze, die zu nicht ganz so banalen Rätseln werden. Gar nicht so einfach, Yusuke Yonezus Pappbuch. Ein innovatives Kartonbuch, mit dem der Abend zu Ende gehen kann, wenn die Bauklötze längst weggeräumt worden sind. Starke Farben und klare Formen regen die Fantasie an und ermutigen zum Entdecken und Nachdenken. Stanzungen enthüllen die oftmals verblüffende Lösung und verpassen dem Buch einen zusätzlichen Reiz. Ein spannendes Konzept, gut umgesetzt – für jedes Alter eine kleine oder grosse Herausforderung. Andrea Eichenberger

Titel: Was kann das sein – Blumen?
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2012
ISBN: 978-3-86566-191-3
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Was kann das sein – Blumen?
Was kann das sein? Ein Tulpe? Nein, ein Kätzchen! Eine Margerite? Nein, ein Schäfchen! So verwandeln sich wie durch Zauberei beim Öffnen der Klappen die Apfelblüten in eine Schlange, eine rote Blume in den Kamm eines Gockels, der Löwenzahn in die Mähne eines Löwen, Märzglöckchen in die Füsse des Eisbärs, roter Mohn in Schmetterlingsflügel.
> Bei diesem Rätsel-Pappbuch ist die Überraschung jedes Mal aufs Neue gross und selbst für Erwachsene nicht im voraus zu erraten. Die einfachen, in dickem Schwarz gezeichneten und in den Grundfarben ausgemalten Blumenformen eignen sich schon zum Betrachten für die Allerkleinsten ab 18 Monaten. Auf die immer wiederkehrende Frage „Was kann das sein?“ folgt ein kurzer Antwortsatz, der sich reimt und zum Nachsprechen anregen soll. Auf der letzten Seite findet man die Blumen und Tiere noch einmal zum gemeinsamen Betrachten vereint. Ein richtiger Buchstart-Titel! Dank der soliden Ausführung auch für Bibliotheken bestens geeignet. Ruth Fahm

Titel: Welches Tier versteckt sich hier?
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2012
ISBN: 978-3-7891-6742-3
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Welches Tier versteckt sich hier?
Wem gehört der riesengrosse gelbe Schnabel? Und zu wem der graue Rüssel, die braune Schnauze, das grosse Horn? Innenseite aufklappen und schon zeigt sich das vorher ganz oder manchmal auch nur teilweise verdeckte Tier in voller Grösse. Bei einem Rundgang durch den Zoo entdecken wir auf jeder Seite ein weiteres Tier, dessen Rüssel, Schnauze oder Zähne zu Beginn nur auf einer Lasche seitlich aus dem Buch hervorschauen. In jedem Gehege tummeln sich jeweils weitere, grosse oder kleine Zoobewohner.
> Ein lustiges Pappbuch zum Rätseln und Aufklappen für die ganz Kleinen ab zwei Jahren, mit soliden, bibliothekstauglichen Laschen und klappbarer Innenseite. Die dazu passenden Reime laden zum Mitsprechen ein. Etwas aus dem Rahmen unter den sonst exotischen Zootieren fällt das Schwein, das doch eher auf einen Bauernhof passen würde. Ruth Fahm

Titel: Die eiligen drei Könige
Kollation: 24 Adventsrätsel für clevere Sterndeuter. Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: dtv, 2010
ISBN: 978-3-423-76017-1
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Weihnachten, Rätsel
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.07.2016
Die eiligen drei Könige
Die drei Könige sind auf der Suche nach dem einzig richtigen Stern, der ihnen den Weg zur Krippe mit dem Heiland weisen soll. Auf ihren Kamelen reitet die seltsame Gesellschaft durchs Land, und Reiter wie Kamele können sich kaum satt sehen an all den Kuriositäten, denen sie begegnen. Eselskarren ohne Esel, ein Regen von weissen Sternen, Sterne in der Suppe oder das Dreigestirn in den Farben rot, orange und grün. Caspar entpuppt sich als begnadeter Sänger, Melchior hat sein Fernrohr immer vor dem Auge und Balthasar ist ein wandelndes Lexikon.
> Die Geschichte enthält in 24 Kapiteln 24 Rätsel und wird von den Kamelen aus der Erinnerung erzählt. Sie sind es auch, die die Lösung der jeweiligen Rätsel bekannt geben. Die farbigen Illustrationen passen gut zu dieser vergnüglichen Lektüre. Bei den ironischen Anspielungen werden auch Erwachsene über den Kulturschock schmunzeln, den erleidet, wer sich in ein anderes Jahrtausend verirrt. Katharina Siegenthaler

Titel: Emil und Pauline auf dem Land
Kollation: CD-ROM. Win und Mac
Verlag, Jahr: United Soft Media, 2010
ISBN: 978-3-8032-4114-6
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Bauernhof, Rätsel
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2016
Emil und Pauline auf dem Land
Auf dem Land gibt es viel zu entdecken, und zusammen mit Eisbär Emil und Pinguin Pauline macht es doppelt so viel Spass. Ein Bauernhof, eine Scheune und eine Bauernstube bilden den Hintergrund für eine Menge unterschiedlicher Spiele. So zoomt etwa Pauline Pinguin mit einer grosse Lupe verschiedene Gegenstände heran. Die Spielenden müssen nun erraten, welches Geräusch dazu vorgespielt wird. Danach erhalten sie den Auftrag, den erratenen Gegenstand auf dem Wimmelbild zu suchen. Schwieriger wird das Spiel, wenn Pauline nur den Ausschnitt eines Gegenstandes zeigt, den die Spielenden suchen müssen.
> Das CD-ROM ist einfach zu installieren und hat eine übersichtliche und ansprechende Grafik. Auf unterhaltsame Art werden hier aufmerksames Zuhören sowie das Zuordnen von Bildern und Geräuschen geübt. Lesekenntnisse sind aufgrund der durchgehend vertonten Erklärungen nicht erforderlich. Monika Enderli Signer

Titel: Was ist denn das?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Bajazzo, 2010
ISBN: 978-3-905871-14-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Alltag, Rätsel
Alter: ab 4
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 19.07.2016
Was ist denn das?
„Was ist denn das?“, fragen sich Ameise, Schnecke, Maulwurf, Schildkröte, Eichhörnchen, Schmetterling, Ente, Frosch, Marienkäfer, Eidechse und Maus. Jedes dieser Tiere probiert das Ding aus. Es besteht aus einem hellblauen Plastikschild, mit einem Gumminoppen und einem hellgelben Plastikring und kann zum Beispiel als Schmetterlings-Hüpfball, Maulwurf-Brille oder Schildkröten-Tür verwendet werden.
> Im liebevoll farbig illustrierten Buch ist sofort ersichtlich, dass es sich beim Ding um einen Schnuller/Nuggi handelt. Auf dem Vorsatzblatt sieht man eine Kinderhand, die den Schnuller wegwirft. Die Tiere, die den Schnuller sehen, wissen nicht, was es ist und fragen sich, wie das Ding zu gebrauchen ist. Die aufklappbare Seite gibt die Antwort. Der lustige Text versucht darüber hinwegzutäuschen, dass ein solcher weggeworfener Schnuller eine wirkliche Gefahr für Tiere in der Natur sein kann. Um sein Kind schnullerfrei zu bekommen, ist dieses Buch deshalb leider nicht zu empfehlen. Katharina Siegenthaler

Titel: Pettersson und Findus
Kollation: Broschur, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2013
ISBN: 978-3-7891-1798-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Rätsel, Spiele
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.04.2016
Pettersson und Findus Das grosse Vorschulbuch
Suchen, Ordnen, Zuordnen, Zählen, Rechnen und Schreiben sind wichtige Fähigkeiten und Fertigkeiten für den Schuleintritt. Dies alles zu üben, macht mit Pettersson und Findus besonders Spass. Die Konzentrationsübungen zwingen zu genauem Hinsehen, die Schwungübungen schulen die Feinmotorik und beim Ordnen und Zählen wird das Zahlenverständnis gefördert. Sämtliche Übungen sind in Ereignisse aus dem Alltag von Pettersson und Findus eingebettet. So muss beispielsweise aus sechs verschiedenen Stoffen jener gefunden werden, mit dem Findus’ zerrissene Hose geflickt werden kann. Bei den kurzen Anweisungen werden die Kinder direkt angesprochen und fühlen sich so mitten im Geschehen.
> Wer den alten Mann und seinen quirligen Kater aus den Bilderbüchern bereits kennt, wird auf viel Bekanntes stossen. Sven Nordquist erweist sich einmal mehr als kreativer und humorvoller Illustrator, und die ebenso originellen Übungen entsprechen der Welt von Vorschulkindern optimal. Ein echter Tipp! Madeleine Steiner

Titel: Die bunten Berge
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Magellan, 2016
ISBN: 978-3-7348-1516-4
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2016
Die bunten Berge Wo ist der Unterschied?
Welche Kuh trägt ein anderes Halsband? Welcher Vogel ist kein Adler? Finde die Unterschiede! Auf vierzehn Seiten gilt es die jeweiligen Änderungen zwischen Schneehasen, Yaks, Blumen, Obst und Luchsen herauszufinden.
> Die Farben wirken retro, die Figuren sind eindimensional gezeichnet. Teilweise sind die Unterschiede offensichtlich, teils muss man auf winzige Details achten. Abgebildet sind zwischen vier und acht Tieren, die alle in den Bergen leben. Berge selbst nehmen aber nur ein einziges Mal eine halbe Doppelseite ein. Ein schönes Suchbuch für die Allerkleinsten, das die Aufmerksamkeit zu fokussieren vermag. Beachtenswert ist, dass der Magellan-Verlag ein deutliches Zeichen für Nachhaltigkeit setzt: Seine Bücher sind sehr umweltbewusst gedruckt. Christina Weirich

Titel: Eins, zwei, drei, Rätselei
Kollation: Broschur, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: arsEdition, 2016
ISBN: 978-3-8458-1438-4
Kategorie:
Schlagwort: Rätsel, Malen
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2016
Eins, zwei, drei, Rätselei
Welches Tier frisst was? Finde die Krokodile im Fluss. Male bunte Blumen auf die Stängel. Oder doch lieber ein paar Wellen für die possierlichen Robben?
> Diese und viele weitere Aufgaben stellt der quadratisch handliche Block und möchte damit Kinder ab vier Jahren zum Mitdenken, zur Kreativität und zur Konzentration animieren. Spielerisch lernen so auch die Kleinsten sich zu fokussieren. Das nicht neue Konzept überzeugt besonders durch die Gestaltung. Die Farben, Zeichnungen und Bilder wirken satt und sehr ansprechend mit einem leichten Hang zu Ethno-Desgin. Die Rätsel sind nicht selbsterklärend, sondern bedürfen einer Anleitung durch einen Erwachsenen oder einen Erstleser. Mit ein wenig Hilfe sind die meisten Aufgaben auch schon für Dreijährige lösbar. Wunderbarer Zeitvertreib, wenns mal wieder länger dauert. Oder ein schönes Mitbringsel. Christina Weirich

Titel: Last Secrets – Das Rätsel von Loch Ness
Reihe: Last Secrets 1
Kollation: Geb., s.w illustr., 204 S., inkl. Salzkrebschen-Eier und -Futter
Verlag, Jahr: Kosmos, 2015
ISBN: 978-3-8339-3925-9
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Rätsel
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 17.01.2016
Last Secrets – Das Rätsel von Loch Ness
Die vier Kinder Fynn, Franzi, Cornelius und Lena sind eigentlich ganz gewöhnliche Zwölfjährige, nur dass Finn und Franzi, die Zwillinge, sich ohne Worte verstehen und Nachfahren des berühmten Detektivs Eugène Vidocq sind. In der Antiquitätenhandlung stossen sie auf einen merkwürdigen Apparat, der sie magisch anzieht. Mit diesem Wunderding beginnt ihr erstes grosses Abenteuer, das sie nach Schottland zum Loch Ness führt, wo sie eine knifflige Aufgabe zu erfüllen haben. Ob sie wohl das Rätsel lösen werden?
> Mit dem ersten Band zur Reihe „Last Secrets“ hat hier eine Serie begonnen, die einiges an Potenzial besitzt. Die Personen werden gut eingeführt, die Geschichte ist stimmig und packt einen sofort. Mit Zeitreisen in die Geschichte hat schon der Loewe Verlag mit seinem magischen Baumhaus gepunktet. Hier nun eine Reihe um Rätsel und Abenteuer für etwas ältere Kinder. Bibliotheken sollten zugreifen. Silvia Kaeser

Titel: Finde fette Fehler
Kollation: Geb., farb. illustr., 39 S.
Verlag, Jahr: E. A. Seemann Verlag, 2015
ISBN: 978-3-86502-345-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Kunst, Rätsel
Alter: ab 7
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 11.12.2015
Finde fette Fehler Kunstknobelbuch
Direktor Knobel will den Tätern auf die Spur kommen, welche im Museum zahlreiche Gemälde verunstaltet haben. Bei einem Bild fehlt ein Ausschnitt und bei andern wurde etwas Unpassendes hinzugefügt. Auch Quizfragen gilt es zu beantworten. Wer kann helfen? Auf je einer Doppelseite ist das Bild zu sehen, daneben steht Kommissar Knobels Kommentar in Sprechblasen. Dort sind Sprüche zu lesen wie „Ach, du pinker Pinselstil (gemeint wäre wohl Stiel)!“ Die saloppe Sprache passt nicht recht zu den edlen Werken von Künstlern wie Macke, Klee oder van Gogh. Bei den Lösungen hinten im Buch finden sich knappe Angaben zu den Werken und deren Malern, darunter auch weniger bekannte Namen.
> Die Rätsel- und Knobelaufgaben fördern die Konzentration und das genaue Hinschauen. Schade, dass die Originale der Bilder nirgends abgebildet sind! Da die meisten Fehler rasch gefunden sind, verfliegt der Zauber dieses Buches schnell. Es fragt sich, ob Kunstvermittlung auf diese Weise funktioniert. Madeleine Steiner

Titel: Redaktion Wadenbeisser - Knifflige Krimi-Comics zum Lesen & Mitraten
Reihe: Redaktion Wadenbeisser
Kollation: Broschur, farb. illustr., 79 S.
Verlag, Jahr: moses., 2015
ISBN: 978-3-89777-822-1
Kategorie: Comic
Schlagwort: Rätsel, Krimi
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.05.2015
Redaktion Wadenbeisser - Knifflige Krimi-Comics zum Lesen & Mitraten 18 spannende Fälle
An der Eichenschule passieren seltsame Dinge. Die Reporter und besonders die Spürnasen Ben und Klara machen sich auf die Socken, um die Ungereimtheiten aufzudecken und Missetäter zu überführen.
> Wer die Fälle lösen will, muss die Sprechblasen genau lesen und die Illustrationen aufmerksam studieren. Danach geht es ans Kombinieren. 4 Seiten stehen für jeden Fall zur Verfügung und jeder steht in irgendeinem Zusammenhang mit der Schule. Die Themen sind vielfältig. Es geht um Schülerstreiche, um Sport, Natur, Technik und Kultur. Scharfsinn ist gefragt, um herauszufinden, wer hinter den Streichen steckt. Notfalls darf im Anhang nach der Lösung geschaut werden. Da wird kurz erklärt, welche Spuren zur Auflösung führen. Dies ist der 4. Sammelband der GEOlino Rätselkrimis, die monatlich im Kindermagazin erscheinen. Auch Kinder, die noch nicht lange Texte lesen können, haben bestimmt ihren Spass daran. Monika Aeschlimann

Titel: Querdenker
Kollation: A. d. Engl., geb., kartoniert, farb. illustr., 30 S., pop-up
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2014
ISBN: 978-3-8310-2616-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Rätsel, Experimente
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.01.2015
Querdenker Rätsel, Tricks und Illusionen
Auf dem Cover erblicken neugierige Tüftler vierzigfach ihr Spiegelbild. Mindestens ebenso viele Aufgaben warten im Innern des Buches auf eine Lösung: Rätsel Tricks, optische Täuschungen und Denkaufgaben. Im Inhaltverzeichnis kann zwischen verschiedenen Kategorien und Themen gewählt werden: Wortspiele, Suchspiele, Schwerkraft, Gehirnakrobatik, Sein oder Schein, Dein Körper und du oder Mathegenie. Einzelne Seiten mit Drehscheiben und Klappen fordern zum Experimentieren heraus. Um schwierigere Aufgaben handelnd zu lösen, finden sich in einem Umschlag Faltbögen und Tangram-Teile. Eine besondere Herausforderung bietet ein 3-D-Bild mit versteckten Formen.
> Stabile, kartonierte Seiten lassen sofort das Arbeitsbuch erkennen. Verständnis und Orientierung bei den Fragestellungen werden durch einfache, farbige Grafiken erleichtert. Ein vielfältiges Familienbuch, das die Vorstellungskraft von Gross und Klein herausfordert. Nebst einfacheren Aufgaben ist "um die Ecke denken" angesagt! Esther Marthaler

Titel: Überall Kreise
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Michael Neugebauer Edition, 2014
ISBN: 978-3-86566-279-8
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.01.2015
Überall Kreise
Was versteckt sich hinter dem orangen Kreis? Und was hinter den vier kleinen, schwarzen Kreisen? Blättere die Seite um und du wirst es sehen. Hättest du das gedacht?
> Ausgestanzte, verschieden grosse Kreise machen neugierig und verleihen vorliegendem Buch einen spielerischen Charakter. Mit dem schrittweisen Erhöhen der Anzahl Kreise kann das Buch sogar als "erste Erfahrung mit dem Zählen" verstanden werden. Alle Motive der bunten, prägnanten Zeichnungen sind mitten auf der Seite plaziert und kinderleicht zu benennen: ein Spiegelei, eine Brille, ein Knopf. Der einfache, kurze Text besteht aus Fragen und Antworten und ist eigentlich überflüssig, da die Bilder selbsterklärend sind. Das stabile, kleine Buch passt perfekt in Kinderhände, die immer wieder gern darin blättern werden. Katharina Siegenthaler

Titel: Petterssons Erfindungen 1 & 2
Kollation: APP. iOS, Android
Verlag, Jahr: Filimundus, 2012
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Rätsel
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.05.2014
Petterssons Erfindungen 1 & 2
Pettersson und Findus zählen längst zu den Bilderbuchstars schlechthin. Nun erobern der alte Mann, sein forscher Kater und die kleinen Muggler auch Ipad & Co. Dies jedoch nicht in einer Bilderbuch-Adaption sondern als Hauptakteure mehrerer Spiele aus dem Hause Filimundus – einem, so scheint es, Garant für hochwertige Kinder-Apps. Die beiden Apps „Petterssons Erfindungen 1 & 2“ greifen dabei die Grundidee von Sven Nordquvists Buchreihe auf, in der Pettersson Abenteuer für Abenteuer unglaubliche, aber sehr nützliche Dinge erfindet – klug und unterhaltsam! In über 60 Rätselspielen sind die Userinnen und User aufgefordert, mit nur wenigen Utensilien Petterssons skurrile Erfindungen zusammenzusetzen und zum Laufen zu bringen. Wohin mit dem Zahnrad? Wie müssen die Rohre verlegt werden? Wie wird das Seil am besten angebracht? Was mache ich mit dem Gewicht? Und wofür ist jetzt bitte der Drache gut? Die witzigen kleinen Logikrätsel fördern nicht nur den kreativen Erfindergeist und die Konzentration, sondern ver-mitteln gleichzeitig physikalische Grundlagen. Marlene Zöhrer

Titel: Soundmemo
Autor: -
Kollation: APP. iOS
Verlag, Jahr: mixtvision digital, 2013
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Spiele, Rätsel
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.05.2014
Soundmemo
Wer Soundmemo spielen möchte, braucht nicht nur ein gutes Gedächtnis, sondern auch ein gutes Gehör. Denn in dieser neuen App geht es darum, Geräuschpaare zu finden. Und das ist ganz schön knifflig! Vor allem, wenn nach Level 4 mit einem Mal die kleinen Bildchen, die den dazugehörigen Geräuschverursacher zeigen, durch Fragezeichen ersetzt werden. Dann heisst es: Ohren spitzen. Eingebettet in witzige, visuell ansprechende Zeichnungen von Gabriella Sperotto und kleine, eingelesene Geschichten, werden Level für Level neue Alltagssituationen, Orte, Tiere, Dinge und deren Geräusche vorgestellt. Wie klingen die unterschiedlichen Blasinstrumente in der Musikschule? Welche Geräusche verstecken sich im Kinderzimmer? Wie hört sich ein Hausputz an? Wie tönt es, wenn man Pfannkuchen backt oder wenn Tiere essen? Kann man den menschlichen Körper hören? All das und vieles mehr erwartet Jung und Alt, Spieler und Spielerinnen – und verspricht dabei doppelten Rätsel- und Lernspass. Denn schliesslich muss ja auch noch her-ausgefunden werden, was oder wen man da gerade hört. Marlene Zöhrer

Titel: Willkommen im Zoo!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2012
ISBN: 978-3-407-79473-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Tiere, Rätsel
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.05.2013
Willkommen im Zoo! Mein Tier-Rätselbuch
„Suchst du mich? Man sieht mich kaum, denn meist versteck ich mich im Baum. Dort mag ich in der Sonne liegen und mit der Zunge fang ich Fliegen. - Komm und sag es mir! Rate: Ich bin welches Tier?“ Rund um den Reim tummeln sich Fliegen und geben einen weiteren Hinweis auf das gesuchte Tier. Wer umblättert, begegnet den in Grundfarben gehaltenen Baumbewohnern, erfährt wo diese leben und wieso sie ihre Farbe wechseln. Symbole am unteren Rand weisen auf die Fressfeinde und Nahrungsvorlieben hin. Und gleich nebenan gehts weiter mit dem nächsten Rätselreim.
> Das Chamäleon und achtzehn andere Zootiere stellen sich in meist eingängigen Reimen vor. Die gelungene Mischung aus Rätseln, Text und Bild passt ins Kinderzimmer, aber auch in die Schule: Spielend leicht vermittelt vorliegendes Buch zoologische Informationen. Schade nur, ist bei Tiger & Co. der einzige Feind, der Mensch, nicht vermerkt. Andrea Eichenberger

Titel: Das grosse Gute-Nacht Buch
Kollation: A. d. Katalan., Ringheftung, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Boje, 2012
ISBN: 978-3-414-82342-7
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.05.2013
Das grosse Gute-Nacht Buch
Um den Übergang vom Tag zur Nacht unterhaltsam zu gestalten, bieten die Autoren dieses umfangreichen Gute-Nacht-Buches vielerlei Vorschläge an: Suchrätsel wechseln sich mit Schattenspielen ab, Bastel- und Zeichenmöglichkeiten lassen sich auch mit Klebbildern kombinieren, Leuchtbilder unterhalten gleichsam wie Sprachspiele oder Sprachrätsel. Am Ende folgen allerlei Kleber und die Lösungen der Rätsel sowie eine Uhr, deren Zeiger verstellbar sind.
> Wenn der Tag vergangen ist und alle ein bisschen müde sind, lädt der Abend ein, gemeinsam den Weg in die Traumwelt zu gehen. Dieses Buch bewirkt jedoch nicht ein sanftes Wegtauchen in die Nacht, es weckt im Gegenteil die Geister, lädt zum Lernen ein und ist bestens geeignet, langweilige Zeiten zu verkürzen. Farblich schön wie auch aufwändig und sorgfältig gestaltet, lässt sich gut darin blättern. Der Nachtzauber bleibt aber auf der Strecke, und so manches eignet sich nicht für die angesprochenen Vierjährigen. Kathrin Wyss Engler

Titel: Das Geheimnis von Ashton Place
Kollation: A. d. Engl., geb., s.w. illustr., 304 S.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2012
ISBN: 978-3-522-18296-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Abenteuer, Rätsel
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.02.2013
Das Geheimnis von Ashton Place Aller Anfang ist wild
Drei Kinder, von Wölfen aufgezogen, werden im Wald gefunden und in ein Haus voller Geheimnisse gebracht. Für Lord Ashton sind die Kinder Trophäen, für seine Frau schlicht ein Ärgernis und für Miss Lumley, die 15-jährige Gouvernante, sind sie eine gewaltige Herausforderung. Wissen die Kinder sich wohl bis zum grossen Ball zu benehmen?
> Die Autorin hat sich für diese Geschichte stark vom Klassiker „Jane Eyre“ inspirieren lassen. Die Geschehnisse spielen in einem früheren Jahrhundert, was die Autorin aber nicht davon abhält, zwischendurch die Lesenden von heute direkt anzusprechen, um ihnen zum Beispiel ein schwieriges Wort zu erklären. Die Protagonistin ist ein intelligentes Mädchen mit einer leidenschaftlichen Seele. Es ist auf der Suche nach seiner eigenen Vergangenheit, die im Dunklen liegt, genauso wie diejenige der Kinder. All die Geheimnisse um Ashton Place und seiner Bewohner sind bis zum Ende des Buches keineswegs gelöst und verlangen zwingend nach den Folgebänden. Béatrice Wälti

Titel: Supertolle Rätsel zum Knobeln, Suchen & Spasshaben
Kollation: A. d. Engl., Broschur, s.w. illustr., 96 S.
Verlag, Jahr: Boje, 2012
ISBN: 978-3-414-82074-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Rätsel
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 24.01.2013
Supertolle Rätsel zum Knobeln, Suchen & Spasshaben
Neugierige Kinder mit wachen Augen und Spürnasen fühlen sich im „Rätselland“ bald zu Hause – zum Beispiel, wenn sie die Zahlen von 1 bis 140 verbinden und damit die Gestalt zweier Monster sichtbar machen. Oder wenn mit dem Ausschlussverfahren ein Nichtzwilling im Gewimmel von Zwillingen entlarvt wird. Und wo steckt der geheimnisvolle Golddieb in der Schar von Wächtern? Drei Hinweise zu seinem Äusseren helfen die Nuss zu knacken.
> Leichtere und anspruchsvollere Rätsel trainieren das Sehen, die Wahrnehmung und das strategische Denken in Irrgärten, Spiegel-, Zahlen- oder Suchbildern. Das Muster der Aufgaben wiederholt sich, dadurch könnten sich ältere Kinder mit der Zeit langweilen. Jüngeren Kindern kommt dies sicher entgegen. Fraglich ist, ob die eher düsteren, schwarzweissen Bilder ansprechen und anregen. Die erfrischende, nicht alltägliche Grafik, das übersichtliche Layout und die in kleine Geschichten verpackten Anleitungen hingegen verleihen dem Rätselheft eine besondere Note. Marcella Danelli

Titel: 31 x Was steckt da drin?
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2012
ISBN: 978-3-8369-5439-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Rätsel
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.08.2012
31 x Was steckt da drin?
Die Frage nach dem Inhalt des abgebildeten Gegenstands wird mit dem darauffolgenden Bild nur scheinbar beantwortet - denn hinter jedem Gegenstand verbirgt sich noch eine weitere Dimension. So wird der Malkasten mit einem „künftigen Künstler“ in Verbindung gebracht oder der Sanitätskasten mit dem „aufgeschürften Knie“. Aber Achtung, nicht immer ist der Inhalt voraussehbar, denn je neutraler die Verpackung, desto schwieriger ist es, deren Inhalt zu erraten.
> Mit einfachen Formen in klaren Farben, direkt von oben und ohne Perspektive abgebildet, scheinen die Illustrationen etwas unspektakulär. Alles scheint seine Ordnung zu haben und dennoch gibt es Überraschungen. Der Text ist ebenso einfach und prägnant. Das schön gestaltete Buch mit solide kartoniertem Einband eignet sich gut für die ganze Familie - denn nicht alle „Inhalte“ stammen aus dem Erfahrungsbereich kleiner Kinder. Katharina Siegenthaler

Titel: Rapido in der Stadt
Kollation: A. d. Französ., Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2012
ISBN: 978-3-551-51775-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Rätsel, Stadt
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 15.08.2012
Rapido in der Stadt
Der rote Lieferwagen mit der Aufschrift "Rapido" hat heute ein Liste mit Aufträgen, die unverzüglich zu erledigen sind. Die Liste ist lang und der Tag kurz. Und schon ist er unterwegs durch die Stadt, um die gewünschte Ware abzuliefern. Schliesslich kehrt der Lieferwagen in den Abendstunden zurück in seine Garage - "dann macht er seine Augen zu und schläft im Nu."
> Hinter handlichen Klappen versteckt, sieht man einerseits die wartende Rapido-Kundschaft und anderseits die erwartete Ware. Eingebettet in einen kleinen, gereimten Text. Die faszinierenden, in starken Farben gehaltenen Illustrationen sind klar mit schwarzer Farbe konturiert und wirken somit holzschnittartig. Der rote Liferwagen ist nicht immer ganz einfach zu entdecken. Die Geschichte spielt in einer vom Alltag geprägten, urbanen Umgebung, mit vielen Details, die entdeckt und benannt werden können. Das grosse Format erlaubt es, das Buch mit mehreren Personen anzusehen. Katharina Siegenthaler