Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 36
Titel: Prinz Franz total Papa
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2017
ISBN: 978-3-522-45845-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Eltern, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Prinz Franz total Papa
Schafbock Franz kommt erschöpft nach Hause. Er braucht dringend eine Pause! Aber seine Frau hat Rückenschmerzen und schickt ihn zur Apotheke. Die acht Kinder soll er mitnehmen – das schaffe er schon! Anfangs geht alles gut. Aber weil er ohne Brille kaum etwas sieht, verlaufen sie sich. Nun quengeln die Lämmchen und mögen nicht weiter. Franz merkt davon nichts und verirrt sich in einen Schickimicki-Laden, der von vier aufgedonnerten Schafdamen geführt wird. Die wollen die süssen Kinder behalten ...
> Die Illustrationen sind lustig und niedlich. Jedes der Schafkinder hat seinen eigenen Charakter, sein eigenes Aussehen – obschon sie alle weiss sind! Kleine, liebevolle Feinheiten unterscheiden sie; überhaupt sind in den Bildern viele witzige Details zu entdecken. Die Handlung hingegen wirkt etwas holprig und die Pointe ist eher fragwürdig. Für das richtige Verständnis der Scherze müsste man nämlich das gelungene erste Bilderbuch von Prinz Franz kennen: „Prinz Franz total verliebt“. Sabine Wewerka

Titel: Eins Zwei Drei Tier
Autor: -
Kollation: iOS
Verlag, Jahr: Multiverso GbR, 2017
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2017
Eins Zwei Drei Tier
Naddia Buddes herrlichen Wortspielspass «Eins Zwei Drei Tier», der sich seit vielen Jahren erfolgreich schräg und unkonventionell durchs Tierreich reimt, gibt es nun nicht mehr nur auf Pappe als Bilderbuch, sondern auch in digitaler Form. Mit viel Liebe zum Detail hat die Künstlerin gemeinsam mit ihrem Team die Idee hinter dem Buch in eine gelungene Spiele-App für angehende Wortakrobaten ab sechs Jahren verwandelt – mit launigen Animationen und flottem Country-Sound.
> Wie im Buch, so stehen auch in der App Nonsense-Wortketten im Mittelpunkt und laden zum Raten und Reimen ein – was folgt wohl auf Line, Lou, Lotte? Schabe oder Sprotte? Und was reimt sich auf ... mit Mantel, mit Mütze, mit Schal? Wal oder Känguru? Und weils so schön ist, gibts noch ein zweites Reimspiel obendrauf: In einer Art Memory gilt es, passende Reimtierpaare wie Zecke-Schnecke, Sau-Pfau oder Hecht-Specht zu finden. Auch hier ist der Spass dank zahlreicher, überraschender, immer wieder wechselnder Kombinationen gross. Marlene Zöhrer

Titel: Hicks!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Lappan, 2017
ISBN: 978-3-8303-1261-1
Kategorie: Bilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2017
Hicks! Ein Krokodil hat Schluckauf
Im Zoogehege schläft Egbert, das kleine Krokodil, entspannt auf Mutters Nase und lässt sich von der Zahnputztruppe Piep und Co. den Zahnbelag entfernen. Ein jäher Knall lässt die Krokodile aufschrecken: Aushilfsunterpfleger Tim hat die Tür derart zugeschlagen, dass Egbert von der Mama runterfliegt. Als er sich aufrappelt, wird er von einer Schluckauf-Attacke heimgesucht. Da seine Verwandten keinen Rat wissen, wie er die Hickserei wieder loswerden kann, sucht Egbert Hilfe bei verschiedenen Zootieren. Leider helfen ihre Tricks nicht, so dass Egbert nichts anderes bleibt, als Doktor Schlacht aufzusuchen. Dieser macht in Egberts Maul eine überraschende Entdeckung.
> Der Schluckauf ist jedem Kind bestens bekannt, so dass sich kleine wie grosse Betrachter im Krokodiljungen wiedererkennen können. Der Text ist in spielerischen Reimen verfasst und wird durch liebevolle Bilder in Farbe ergänzt. Dadurch eignet sich das Buch sowohl zum Vorlesen wie auch zum gemeinsamen Erzählen. Tanja Raemy

Titel: Der kleine Bär braucht eine Brille
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag., inkl. 5 Spiel-Brillen
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2017
ISBN: 978-3-473-43610-1
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.03.2017
Der kleine Bär braucht eine Brille
Der kleine Bär braucht eine Brille, denn er sieht nicht gut. Doch was für eine? Hund, Maus, Kuh und Schwein versuchen ihn zu jeweils dem Modell zu überreden, das sie selbst tragen. „Nimm meine Brille ...“ – „Wie wunderbar sie zu dir passt, wenn du sie auf der Nase hast!“ Doch dieser Meinung ist der Bär nicht. Zum Schluss findet er die passende Brille, nur für ihn ganz allein, und meint: „Denn schliesslich weiss nun jedes Tier: Nur meine Brille passt zu mir!“
> Kindern in derselben Situation kann das Büchlein helfen, sich mit einer ersten Brille auseinanderzusetzen. Denn trotz der besseren Sicht ist so eine Sehhilfe manchmal störend. So soll sie wenigstens gefallen und gut sitzen. Die Geschichte ist harmonisch und eingängig gereimt, einige Zeilen wiederholen sich bei den verschiedenen Tieren. Äusserst attraktiv sind die fünf Spielbrillen, die man den Tieren anziehen, sprich aufkleben kann. Sie haften gut und lassen sich beliebig oft verwenden, was ein lustvolles Ausprobieren garantiert. Cornelia Brühlmann

Titel: Ein Kuss für dich
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Oetinger, 2012
ISBN: 978-3-7891-7148-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Gefühle, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Ein Kuss für dich
Wie es sich wohl anfühlt, ein Nashorn, einen Koalabär, einen Fisch oder gar ein Faultier zu küssen? Seite für Seite gelingt es dem kleinen Mädchen mit allerlei Turnen und Strecken, ein neues Tier zu küssen. Und am Ende landet es bei – ja, bei wem wohl? Kleine Reime beschreiben, wie man für einen Giraffen- oder Spatzenkuss vorgehen könnte. Aber nicht nur kleine Mädchen können küssen, sondern auch allerhand Kleingetier. Doch der letzte Kuss ist und bleibt der beste!
> Der Illustratorin gelingt es, die kleinen, einfachen Verse mit liebenswürdigen, lustigen, farblich sehr abwechslungsreichen und ansprechenden Zeichnungen zu untermalen. Das kartonierte Büchlein liefert zwar nicht viel Inhalt. Es ermöglicht jedoch ganz kleinen und schon etwas grösseren Kindern, ihre Fantasie walten zu lassen. Ein rundum schönes Büchlein, das einen grossen Kuss verdient. Kathrin Wyss Engler

Titel: Was macht die Farben bunt?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2011
ISBN: 978-3-314-10000-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reime, Philosophisches
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Was macht die Farben bunt?
Was macht die Farbe bunt? Was lässt die Sonne scheinen? Was lässt den Kern der Erde brennen? In 13 Reimen werden Fragen zu den verschiedensten Naturerscheinungen gestellt. Am Schluss erfolgt dann die geheimnisvolle Antwort: Wunder Natur – Geheimnis Leben.
> Die doppelseitigen Farbillustrationen in Abklatschtechnik nehmen je einen Reim auf und unterstreichen durch ihre intensive Farbigkeit und die ruhige, reduzierte Ausgestaltung die elementaren Fragen. Die zufälligen Farbstrukturen verleihen den Bildern grosse Lebendigkeit. Diese wird durch die Glitzerfolie, die auf jeder Doppelseite vorkommt, noch verstärkt. Dieses 50. Bilderbuch von Marcus Pfister, das poetische und tiefsinnige Fragen in Wort und Bild aufwirft, setzt primär das Staunen über die vielfältigen Wunder der Natur in Gang, ohne dabei wissenschaftlich oder religiös erklären zu wollen. Darüber hinaus kann es Kinder und Erwachsene dazu motivieren, gemeinsam kreative Antworten auf die gestellten Fragen zu finden. Maria Veraguth

Titel: Albert Albatros albert
Kollation: Alphabetische Ansammlung aberwitziger Artgenossen. Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Dressler, 2010
ISBN: 978-3-7915-0828-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Heiteres, Reime
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Albert Albatros albert
Albert Albatros führt uns durchs Alphabet. 24 fantastische Tiere begleiten uns mit aberwitzigen Sprüchen und Reimen durchs ganze ABC. Bereits Albert erfreut unser Auge und bringt uns zum Lachen. Das Chamäleon sitzt am Computer, der Dachs umarmt die Dächsin, die Enten essen Engerlinge. Hugo Heuschreck hüpft hinter hundert hämischen Hühnern her und Irmgard Igel isst intelligente Insekten. Ist Irmgard jetzt intelligenter? Tangotänzer Thilo Tintenfisch tröstet tausend traurige Tanztee-Tanten. Zita Ziege zeichnet zwei ziemlich zerzauste Zaunkönige.
> Ein ABC-Buch, das beste Unterhaltung bietet. Die fantastischen Doppelseiten zu jedem Buchstaben sind in Bild und Text aussergewöhnlich. Da amüsieren sich nicht nur Kinder köstlich. Katharina Hagenas Fabulierkunst ist etwas vom Allerfeinsten. Die Bilder von Stefanie Clemen lassen Kinder jauchzen. Ein Buch, dem eine grosse Verbreitung zu wünschen ist. Es gehört in jedes Erstlesezimmer! Werner Friederich

Titel: Frau Nasekalt
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: mixtvision, 2011
ISBN: 978-3-939435-32-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Lustiges, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Frau Nasekalt
Frau Nasekalt besucht die Waldfee im Waldfeehaus. Die beiden trinken Tee und essen Schnee. Da kommt ein grosser Bär daher, legt ein Ei und geht vorbei. Schnell werfen die Freundinnen ihre Angeln aus und holen das Ei zum Waldfeehaus. Sie brüten eine Zeit und endlich ist es dann soweit: Das Ei, es springt entzwei und daraus schlüpfen Bärchen, Hase, Huhn und Maus. Da kommt zurück der grosse Bär und fragt: „Wer will mit zum Meer?“
> Die preisgekrönte Autorin und Illustratorin hat ein Buch voller lustiger Reime und verrückter Figuren geschaffen. Mit wenigen Federstrichen, kräftigen Farben und reduziert auf das Wesentliche gelingt es ihr, eine wunderbar komische Freundschaftsgeschichte zu erzählen und abzubilden. Die vielen lustigen Details, die man erst beim zweiten und genauen Hinschauen erkennt, sind ebenso Bestandteil dieser bezaubernden Nonsens-Geschichte, wie die Verse, die so gar keinen Sinn ergeben. Ein Spass für alle, die am nicht Alltäglichen Freude haben. Béatrice Wälti

Titel: Oben Krone, unten ohne
Kollation: Eine Huldigung des guten Königs Dagobert, der sein Höschen immer verkehrt herum trug. A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: mixtvision, 2011
ISBN: 978-3-939435-30-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reime, Suchbilderbuch
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Oben Krone, unten ohne
Vergeblich müht sich König Dagobert mit seiner Unterhose ab und wird deshalb mit seinem „nackten Popo“ zum Gespött der Leute. Er verlässt sein Schloss und hofft bei Mutter Natur ein passendes Unterteil zu finden. Vielleicht klappt es ja bei Igel, Schwein, Elefant oder Giraffe. Doch deren Höschen passen auch nicht. Verzweifelt und müde legt er sich zwischen die Wurzeln von Bäumen. Da erhält er unverhofft Hilfe von der Fledermaus.
> Eine heitere Geschichte in Versform über Gesellschaftsnormen und -zwänge. Abwechslungsreiche, farbige, mit Stoffcollagen gestaltete Bilder, die als Fotografie zum Berühren verführen, machen dieses Buch ausserordentlich. Jede Doppelseite ist aufklappbar und anschliessend an die Frage, wem das abgebildete Höschen gehört, ist das „Trägertier“ abgebildet. Allerdings vermag der Text nicht ganz zu überzeugen, denn auf die Erklärungen der Tiere, dass das Höschen ungeeignet für den König sei, reagiert dieser aus unerfindlichen Gründen immer verärgert und beleidigt. Katharina Siegenthaler

Titel: Sieben kecke Schnirkelschnecken
Kollation: Geb., farb. illustr., 92 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2010
ISBN: 978-3-401-09184-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Reime, Heiteres
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Sieben kecke Schnirkelschnecken
"Sieben kecke Schnirkelschnecken sassen einst auf einem Stecken, machten dort auf ihrem Sitze kecke Schnirkelschneckenwitze. Lachten alle so: Ho, ho, ho, ho, ho!" Wie es wohl weiter geht mit den Schnecken? Was erleben all die Tiere: der blaue Hund, das Doppelschwein, der Regenwurm und die Schildkröte? Und erst die Riesen, Zwerge und Gespenster?
> Die umfangreiche Gedichtsammlung beinhaltet eine breite Palette längerer und kürzerer Reime zum Schmunzeln. Die lustigen Sprachspielereien verschiedener Autoren sind von SaBine Büchner mit witzigen, wunderschönen farbigen Bildern illustriert. Ein Buch, das Gross und Klein gerne zur Hand nehmen, sei es, um ein Gedicht zu einem bestimmten Thema zu suchen oder einfach aus Neugier, wie es mit den Schnirkelschnecken weiter geht: "Doch vor lauter Ho-ho Lachen, Schnirkelschneckenwitze-Machen, fielen sie von ihrem Stecken: alle sieben Schnirkelschnecken. Liegen alle da. Ha, ha, ha, ha, ha!" Esther Marthaler

Titel: Und du darfst rein
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2010
ISBN: 978-3-7026-5814-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Zahlen, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Und du darfst rein
„Man zeichnet einen grossen Kreidekreis auf den Boden. Mit jeder Strophe darf jemand in den Kreis“. In Zeiten, in denen alles von Integration spricht, darf man es getrost einmal mit Einzählreimen statt mit Auszählreimen probieren. Zehn ganz kurze Dreizeiler regen zum Nachsprechen und Spielen an. Auf jeder Doppelseite kommt etwas Neues dazu: Ein Besen, eine Katze, eine Krone, ein Ei. Manch einer kriegt vielleicht Lust, eigene Verschen zu selbst gewählten Dingen zu erfinden.
> Helga Bansch schuf aus den wenigen Worten Janischs grosse Bilder, bei denen sich ein mehrmaliges Betrachten lohnt. Dabei entdecken wir reisefreudige Pinguine, eine Keks futternde Seiltänzerin, einen Klavier spielenden Frosch und eine Ratte, die ähnlich wie Rotkäppchen eine Begegnung im Wald erlebt. Es ist jedoch nicht der Wolf, den sie trifft... Zur Umsetzung im Kindergarten, in der Spielgruppe oder am Geburtstagsfest wärmstens empfohlen! Denn: Einer findets spassig, die andere spricht von Hit, mach doch einfach mit! Sandra Dettwyler

Titel: Wenn ein Löwe in die Schule geht
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2011
ISBN: 978-3-219-11496-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.07.2016
Wenn ein Löwe in die Schule geht
Was wäre, wenn nicht nur Kinder zur Schule gingen? Was Kinder lernen, können wir uns vorstellen. Aber was Löwen, Hasen, Rasenmäher, Schnittlauch, Hexen oder Gespenster in der Schule lernen würden, ist schon weniger klar. Ein Schnittlauch zum Beispiel lernt sich strecken und recken, muss schön grün sein und auch noch gut schmecken. Aber auch Kinder können sich strecken und recken – können sie auch grünen?
> Fröhliche Zeichnungen werden begleitet von kurzen, erfrischenden Versen. Es dürfte nicht ganz einfach sein, sie in Dialekt zu übersetzen. Das ist aber vermutlich gar nicht nötig, da die Bilder selbsterklärend sind. Nebst der Hauptzeichnung hüpfen, kugeln oder klettern immer auch kleine Kinderfigürchen herum, die gleich mitlernen, was eben zum Beispiel ein Löwe lernen muss. Geeignet für den Kindergarten, als Anregung zum Weiterspinnen. Auch eine kleine Biene oder eine Zahnbürste könnten ja zur Schule gehen... Kathrin Wyss Engler

Titel: Da vorne gibt es was zu lachen. 13 schadenfrohe Geschichten
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Nilpferd in Residenz, 2010
ISBN: 978-3-7017-2064-4
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Reime
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.07.2016
Da vorne gibt es was zu lachen. 13 schadenfrohe Geschichten
Dreizehn schadenfrohe Geschichten werden hier in Reimen erzählt. Sie handeln vom Pech, das man in der ersten Liebe haben kann oder vom Glück der Fliege, wenn die Klatsche daneben trifft. Mit Witz und Phantasie schreiben Adelheid Dahimène und Heide Stöllinger über Alltagsfreuden wie das Piratengefühl am Samstagabend in der Wanne und über Alltagsmühen mit Sprüchen wie „Scherben bringen Glück“.
> Erst wer die Poesie versteht, hat die Sprache begriffen. Es lohnt sich, mit Kindern jeden Alters Gedichte zu lesen – vor allem, wenn man wie hier am Schluss jeweils schmunzeln kann. Die Schlange auf dem Buchdeckel macht neugierig und die Illustratorin fängt die enttäuschten und die hämischen Gesichter gekonnt ein. Empfehlenswert. Barbara Schwaller-Aebischer

Titel: Ökotopia Fingerspiele Hits
Kollation: Geb., 62 S.
Verlag, Jahr: Ökotopia, 2010
ISBN: 978-3-86702-129-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Verse, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.07.2016
Ökotopia Fingerspiele Hits
Die beliebten Spiele mit Finger und Händen sind zeitlos und ohne viel Aufwand überall zu spielen. Neben Tier-, Hexen-, Natur-, Klatsch- und Quatschversen bietet das kleine Büchlein im Taschenformat auch Fingerverse in anderen Sprachen (englische, französische, türkische und so weiter). Es sind nicht die üblichen Verse, die man schon aus anderen Büchern kennt. Zudem sind diese hier kommentiert und mit konkreten Anleitungen zur Umsetzung versehen. Schade nur, dass der deutsche Text in diesem handlichen Büchlein in Hochsprache und nicht in Schweizer Mundart abgefasst ist. Monika Enderli Signer Mehrere Stufen

Titel: Die Nichte in der Fichte
Kollation: Geb., farb. Illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2009
ISBN: 978-3-7795-0272-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Weihnachten, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Die Nichte in der Fichte
„Da reitet meine Nichte einfach auf die Fichte“, wundert sich ein sprachloser Onkel. Das Mädchen will Baumzapfen sammeln, weil sie so schön knistern, wenn man sie zum Trocknen auf den Herd legt. Die Zapfenernte ist unmöglich, das Hinunterkommen ein Kunststück. Als der Schimmel wieder sicheren Boden unter den Hufen verspürt, galoppiert er eine Runde um den Baum. Ein Zapfen löst sich und fällt den dreien vor die Nase. Im warmen, gemütlichen Stall, versammelt mit den anderen Tieren, lassen alle das Abenteuer ausklingen und geniessen die feierliche Stimmung. – Das Kletterabenteuer wird in Reimen erzählt. Ob unter, neben, im oder auf dem Baum: Der Schimmel und die Nichte in orangefarbenem Pulli und knallroten Gummistiefeln leuchten stets ausdrucksstark aus dem sattgrünen Gewirr von Fichtenästen hervor. Tannengrüne, einfarbige Drucke wechseln sich in mehreren Grüntönen gestalteten Seiten ab. Fantasievoller Bilderwitz für kleine Leute, zum Vorlesen und gemeinsamen Betrachten. Iris Boldt

Titel: Vom Riesen Timpetu
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: LeiV, 2009
ISBN: 978-3-89603-334-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reime, Lustiges
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.07.2016
Vom Riesen Timpetu
"Pst! Ich weiß was. Hört mal zu: War einst ein Riese Timpetu. Der arme Bursche hat – o Graus – im Schlafe nachts verschluckt 'ne Maus." Verständlicherweise leidet der Riese darnach an Bauchschmerzen und muss einen Arzt aufsuchen. Nach sorgfältiger Diagnose rät ihm dieser zu folgender Therapie: "Verschluckt 'ne Miezekatz dazu, so lässt die Maus Euch gleich in Ruh!"
> Das Scherzgedicht von Alwin Freudenberg aus dem Jahre 1910 ist von Gertrud Zucker in einem Pappbilderbuch neu illustriert worden. Für die Kleinsten ist die Pointe nicht verständlich. Dafür werden sie beim gemeinsamen Betrachten der grossflächigen farbigen Bilder staunen, wie der Riese über zwei Seiten hin schlafend da liegt und ihm eine Maus in den Rachen springt. Lustig auch, wie der kleine Arzt auf dem Bauch des Riesen liegt und ihm in den Hals schaut. Im Kindergarten sind die Illustrationen eine willkommene Stütze, um den Vers auswendig zu lernen. Esther Marthaler

Titel: Die Fünferbande
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2015
ISBN: 978-3-7795-0514-3
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.06.2015
Die Fünferbande
„Der Daumen ist der Heinz, das ist die Nummer eins." So werden die Finger der rechten Hand vorgestellt. Vergnügt reisen die fünf lustigen Kerlchen durchs Land, bis sie erstaunt auf ihre Doppelgänger an der linken Hand treffen. „Heinz trifft auf Hans, o Graus! Der sieht genauso aus!“ Sofort stürmen sie aufeinander los und prügeln sich. „Auf einmal sind sie Ringer, die zehn erbosten Finger.“ Doch da passiert etwas Unerwartetes und sie merken, dass sie ohne ihre Gegenspieler hilflos sind.
> Kurze Fingerabzählreime gibt es zuhauf, doch dieses Pappbilderbuch birgt mehr, nämlich eine längere, pfiffig gereimte Geschichte mit einer Moral, die auch die Kleinsten verstehen. Die Reimsprache ist altersgerecht, die Illustrationen sind witzig und bunt, und jede einzelne Fingerpuppe ist mit einer unglaublich treffenden Mimik ausgestattet. So macht es Kindern und Eltern Spass, die Geschichte der Zehnerbande mit den eigenen Fingern nachzuspielen oder sogar selber solche Fingerpuppen zu basteln. Cornelia Brühlmann

Titel: Weggepustet
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Diogenes, 2015
ISBN: 978-3-257-01179-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Abenteuer, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 12.05.2015
Weggepustet
Pinguin Blau probiert seinen neuen Drachen gleich aus: Die Schnur ausrollen, und schon schwebt der Drachen hoch in der Luft. Doch – ups! – der Wind bläst so stark, dass Blau gleich mitfliegt. Auch Robbe Wilbur und Eisbär Hermann hängen bald an der Schnur. Als die Tiere nach einem wilden Flug schliesslich im Urwald landen, ist guter Rat teuer. Kommen sie hier jemals wieder raus?
> Rob Biddulph, hauptberuflich Art Director des Observer Magazine, gewann mit seinem Erstling gleich einen englischen Kinderbuchpreis. Die witzige Geschichte von Blau und seinem abenteuerlichen Drachenflug hat er sich für seine drei Töchter ausgedacht und dann in Bildern umgesetzt. Die fantasievollen, klaren Illustrationen überzeugen mit tollen Farben, Details und der Mimik der Protagonisten. Die kurzen Reime, mit denen erzählt wird, sind auf Deutsch nicht restlos stimmig. Doch die Geschichte funktioniert auch ohne Text. Abheben, und los geht das farbige Abenteuer. Sandra Laufer

Titel: Mag ich! Gar nicht!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Klett, 2015
ISBN: 978-3-95470-116-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.04.2015
Mag ich! Gar nicht! Ein Reim- und Magenbilderbuch
Dem einen tut schon der Magen weh, wenn er Hühnerfrikassee bloss sieht, die andere kriegt von Spinat die Krise, bloss der Hund scheint nicht besonders wählerisch zu sein, denn "das geb ich Waldi unterm Tisch, der frisst alles, ausser Fisch". Das arme Tier wird dicker und dicker und kriegt am Schluss doch aus Versehen eine Forelle.
> Wer für Kinder kocht, weiss, dass am einen Tag schon nicht mehr schmeckt, was am Vortag noch mit Heisshunger verschlungen wurde. Mit lustigen, frechen Versen nimmt sich Werner Holzwarth dieses Themas an. Da darf auch mal gemampft und gepupst werden. Ein Heidenspass! Der Text befindet sich teilweise in Sprechblasen, was das Comichafte an Theresa Strozyks Zeichnungen unterstützt. Mit weissen Glupschaugen versieht sie die nörgelnden Kinder und vermittelt Heiterkeit im Alltagsgezänk am Esstisch. Sandra Dettwyler

Titel: Pippa & Pelle
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag., 13 cm x 16 cm
Verlag, Jahr: Urachhaus, 2014
ISBN: 978-3-8251-7903-8
Kategorie: Bilderbuch
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.03.2015
Pippa & Pelle
Ein Sommermorgen auf der Wiese: Das Rotkehlchen zwitschert und weckt die Zwerge Pippa und Pelle auf, denn es lockt ein wunderschöner Tag. Das Zwergenpärchen mit den hübschen roten Spitzhauben erlebt abwechslungsreiche Stunden. Am Abend dann, als der Mond aufgeht, ist es Zeit, nach Hause zurückzukehren.
> Ein hübsches kleines Büchlein! Die farbenfrohen Illustrationen sind naturnah gemalt, und die Reime passen gut dazu. Auf den Doppelseiten lässt sich vieles entdecken und benennen: Frosch, Vogel, Schmetterling etc. – Dinge, die schon kleine Kinder erkennen können. Geeignet als Mitbringsel, zum Erzählen und Anschauen schon für die ganz Kleinen. Silvia Kaeser

Titel: Der Tisch ist gedeckt - Wo bleibt Harry?
Reihe: Eine Geschichte mit Harry & Lil
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Orell Füssli, 2014
ISBN: 978-3-280-03483-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Freundschaft, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.01.2015
Der Tisch ist gedeckt - Wo bleibt Harry?
Wenn sich der Nebel wie eine flauschige Decke über Wald und Feld legt, kann es durchaus sein, dass jemand verloren geht. Ob das wohl Harry dem Wildschwein geschehen sein könnte, der zum Tee bei Maus Lil geladen ist und nicht erscheint? Trotz des garstigen Wetters machen sich Lil und ihre Freunde auf, Harry zu suchen. Sie sehen vorerst nichts als vermeintliche Hecken, Fledermäuse und Schlangen. Doch plötzlich taucht da ein seltsames Ding auf...
> Das Motiv des Mutigseins findet sich ebenso in dieser Bilderbuchgeschichte wie der Freundschaftsbeweis, den die Tiere in Gemeinschaft erbringen. Die koreanische Illustratorin hat verschwommene Nebelbilder geschaffen. Vor dieser Szenerie zeigt sie nach der Natur wiedergegebene Tiere, zum Teil mit menschlichen Attributen ausstaffiert. Die kurzen Textbeigaben der Autorin sind in Reimform und haben einen repetitiven Charakter. Sie animieren trotz etwas holpriger Übersetzung zum Spiel mit Worten und Lautmalereien. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Flitze-freche Zungenbrecher
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Esslinger, 2014
ISBN: 978-3-480-23137-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reime, Sprache
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2014
Flitze-freche Zungenbrecher für fröhlich-flotte Sprach-Verbrecher
"Tranig tragen träge Taschenträger mit Gamaschen Tragetaschen mit Flaschen trapp, trapp, treppauf, treppab, dann machen sie schlapp." Das ist der einundzwanzigste Zungenbrecher, und auf der Seite ganz unten meint der Frosch dazu "Papperlapp!" und möchte gleich wieder von vorn beginnen. Jede Doppelseite zeigt eine neue Situation mit übermütig gereimten Sprachspielereien. Ganz am Schluss steht ein extralanges Zungenbrecherschlussgedicht.
> Wörter erfinden ist die grosse Leidenschaft der Autorin Regina Schwarz. Die Illustratorin Julia Dürr nimmt die kreativen Ideen humorvoll auf und lässt ihre Gestalten die Sprüche kommentieren. So ergänzen sich Wort und Bild bestens. Kinder werden die lustigen Reime mit Freude immer wieder wiederholen oder versuchen, eigene zu erfinden. Sprachförderung vom Feinsten. Barbara Schwaller

Titel: Triffst du einen Gorilla
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag., 16,5 cm x 18,5 cm
Verlag, Jahr: Jungbrunnen, 2014
ISBN: 978-3-7026-5868-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Heiteres, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 07.09.2014
Triffst du einen Gorilla
Was kann der rothaarige Junge auf dem Schulweg nicht alles erleben! Er schleckt Eis beim gelben, orange getupften Krokodil, trifft den Elch mit den Zebrastreifen und den netten Elefanten, der ihn am Ohr kitzelt. Er fährt mit dem blauen Hasen Trotinett und taucht mit der Schildkröte zu den Flöte spielenden Fischen ab.
> Äusserst witzige und skurrile Gestalten bevölkern das kleinformatige Bilderbuch, dessen Illustrationen mit Blei- und Farbstift sehr schön gestaltet sind. Jede Doppelseite ist mit einem Reim ergänzt, doch leider holpert der oft etwas gesuchte Text. Schade, da wäre mehr möglich gewesen. Trotzdem: ein Buch zum lustvollen Thematisieren des Schulwegs. Silvia Kaeser

Titel: Auf keinen Fall will ich ins All!
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Peter Hammer, 2014
ISBN: 978-3-7795-0484-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Heiteres, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2014
Auf keinen Fall will ich ins All!
Ein jeder möchte in die Ferne schweifen: "Papas bester Freund Guiseppe will nach Osten in die Steppe / Meine wilde Tante Anne möchte mal in die Savanne / Line möchte nach Medina und Miranda? Klar, nach China!" Doch eines Tages wird allen bewusst, dass weder eine Reise um die Welt noch ein Flug ins All so schön sein kann wie ein Tag im Schwimmbad um die Ecke.
> Dass etwas Hässliches bei genauem Hinschauen plötzlich schön werden kann, zeigt Nadia Budde einmal mehr in ihrem neusten Bilderbuch. Auf einfarbigem Hintergrund lässt sie ein Heer von stark karikierten Figuren aufmarschieren. Ausgestattet sind die mit dünnem, schwarzen Pinselstrich gezeichneten Wesen, welche eingescannt und am Computer coloriert wurden, mit allerlei Requisiten. Taschen, Brillen, originelle Kleidung und lustige Frisuren gibt es zu entdecken. Der Text in Strophenform ist gestalterisches Element und wurde von der Autorin selber geschrieben. Speziell! Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Der Zauberer Barbeutzebutz
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Thienemann, 2014
ISBN: 978-3-522-43730-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Zauberer, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.04.2014
Der Zauberer Barbeutzebutz Ein verrückter Reimspass
Barbeutzebutz hat ein Problem: Sein Zauberschloss ist derart schmutzig und unordentlich, dass er unbedingt einen Frühjahrsputz durchführen muss. Und wie macht das ein Zauberer? Natürlich mit einem guten, sorgfältigen Zauberspruch. Dies hat aber seine Tücken, irgendwie vergeigt Barbeutzebutz das Ganze, und anstatt ein schön geputztes Schloss zu haben, versinkt er im Chaos. Entnervt versucht er diesem auf die "unzauberische" Art wieder beizukommen, was ihm nach fünf Tagen Frühlingsputz nach Hausfrauenart auch gelingt.
> Sehr verdienstvoll, dieses witzige Werk – Bilderbücher von Hexen gibt es ja viele, aber Zauberer sind bisher klar untervertreten. Die Illustrationen sind bunt und detailreich, sodass man darin viel entdecken kann. Alle Texte sind gereimt, wobei sich die Zaubersprüche als ziemliche Zungenbrecher entpuppen, beim Vorlesen aber für so manchen Lacher sorgen. Silvia Kaeser

Titel: Zähl dich nett ins Bett
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2014
ISBN: 978-3-8369-5778-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Zählen, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.04.2014
Zähl dich nett ins Bett
"Sechs sehr fröhliche Wanzen wollen mit dir tanzen." Sind es wohl wirklich sechs, die sich da auf der Mauer verrenken? Und nimm dich in Acht vor den acht netten, kleinen Mücken, die summen mit Entzücken! Ob Fledermäuse, Kraken oder Katzen, sie alle wollen gezählt sein, bis die zwölf wollig weichen Schafe dir leise sagen: Jetzt schlafe!
> Das kleine, rechteckige Pappbilderbuch mit den abgerundeten Ecken lädt die Kleinsten zum Zählen und Mitmachen ein. Daniela Kulot hat farbenprächtige Bildwelten mit lustigen Details geschaffen, die es zu entdecken gilt. Mit dabei ist auch immer eine Randfigur, ein kleiner Lurch. Das Buchlayout ist einheitlich: In einer abgetrennten Spalte auf der linken Seite befinden sich die jeweilige Zahl und die Figuren, welche man in den angrenzenden Illustrationen suchen und zählen kann. In die Bilder integriert ist ein gut lesbarer, zweizeiliger Text mit vielen Adjektiven, die zur Wortschatzbildung beitragen können. Ein Einschlafspass mit Lerneffekt. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Schufti Verdufti und der Mopsfinger Sam
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Langenscheidt, 2014
ISBN: 978-3-468-21025-9
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Räuber, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.03.2014
Schufti Verdufti und der Mopsfinger Sam
Schufti Verdufti und Mopsfinger Sam sind zwei lausige Diebe. Jede Nacht kommen die Hunde ohne Beute nach Hause. Ein Plan muss her! Sie backen jede Menge Törtchen und Muffins und veranstalten eine Party für die Nachbarhunde. Während diese abgelenkt sind, wollen Schufti und Sam ungestört deren Haus plündern. Doch die Nachbarn verfolgen und stellen sie. Da die beiden Reue zeigen, helfen die Nachbarhunde auch bei der Suche nach einer Lösung. "Ich weiss was!", rief der Dackel und reckt' sich in die Höh', "Macht Schluss mit dem Klauen und eröffnet ein Café!"
> Langenscheidt liess die gereimte Geschichte um zwei liebenswerte Hundegauner mit lustigen Namen aus dem Englischen übersetzen. Dies ist bis auf einige Holperer gelungen. Zum Glück, denn die Zeichnungen sind äusserst witzig und haben einen guten Text verdient. Die Mimik der Tiere, die detailreiche Umgebung – alles ist sorgfältig gezeichnet und arrangiert. Cornelia Brühlmann

Titel: Das Unterwasser ABC
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2014
ISBN: 978-3-473-44635-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: ABC, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.03.2014
Das Unterwasser ABC
Der angelnde Antennenwels Arne, das nörgelnde Nilpferd Nina, die feuerspeiende Froschfrau Frieda oder die wabbelige Walrossdame Wiebke sind einige der sympathischen, ziemlich verrückten Protagonisten dieses Unterwasser-Alphabets. Jedem Buchstaben ist ein lustiges, teils auch etwas absurdes Gedicht mit Endreimen und unterschiedlicher Länge gewidmet. Die jeweiligen Buchstaben verstecken sich auch in den doppelseitigen, fröhlich-bunten Collagen, auf denen es – nicht nur beim ersten Betrachten – viel zu entdecken gibt.
> Die Freude am Spiel mit der Sprache prägt dieses Buch, wirkt ansteckend und lädt dazu ein, mit dem betreffenden Buchstaben eigene Wortkombinationen zu schaffen. Auch wenn nicht alle gereimten Texte gleich leichtfüssig scheinen, bereitet es Spass, in diese Unterwasserwelt einzutauchen. Kein überraschend neuer Zugang zur Welt der Buchstaben, aber eine frische Alternative für alle, die unter den bereits zahlreich erschienenen ABC Büchern ihren Favoriten noch nicht gefunden haben. Doris Lanz

Titel: Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm
Kollation: Geb., farb. illustr., 186 S.
Verlag, Jahr: Tulipan, 2013
ISBN: 978-3-86429-116-6
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Verse, Reime
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 06.01.2014
Ein Hut, ein Stock, ein Regenschirm Schüttelreime, Zungenbrecher, Quatschgeschichten und mehr
„Es gibt ein' Anfang und ein Ende, dazwischen alles, was man mag: Limerick, Schüttelreim, Abzählvers, Kniereiter, Fingerspiel, Gedicht – nur Kapitel gibt es nicht.“ Nach diesem Auftakt tauchen die Lesenden in eine grosse Auswahl bekannter und unbekannter Verse und Gedichte ein. Überraschende Sprachspiele laden zum Schmunzeln ein. Dabei umrahmen unzählige humorvolle Illustrationen von Eva Muggentaler die Reime.
> Wiederum verspricht ein Hausbuch aus dem Tulipan Verlag Lesevergnügen pur, diesmal für alle, die Freude an Wortspielen haben. Die Illustratorin unterstützt das Lesevergnügen mit abwechslungsreichen Mischtechniken aus Farben, Zeichnungen und Collagen. Ein thematisches und ein alphabetisches Inhaltsverzeichnis am Schluss des Buches helfen bei der Suche nach ausgewählten Gedichten. Diese umfangreiche Sammlung bietet für jeden Geschmack etwas. Esther Marthaler

Titel: Filastrocche - Italienische Kinderreime
Kollation: Broschur, farb. illustr., unpag., zweisprachig
Verlag, Jahr: dtv, 2013
ISBN: 978-3-423-09516-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reime
Alter: Kleinkinder
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.09.2013
Filastrocche - Italienische Kinderreime
„Filastrocche“ sind Reime für jüngere Kinder. Sie handeln von Grillen, Küken, Schmetterlingen oder Mäusen. Aber auch der Sandmann, ein Stern oder eine Eisenbahn, die Träume hütet, werden in Reime gewoben. Melodiös bahnen sie sich als Ohrwürmer einen Weg in die Köpfe und Herzen der Kleinen und bleiben dort lange, wenn nicht für immer haften. So auch bei Annalisa Viviani, die ihre Erinnerungen an die Verse und Lieder aus ihrer Kindheit gesammelt hat.
> Italienisch sprechende Eltern können sich freuen, mit ihren Bambini die schlichten und eingängigen Reime aufzusagen und dabei die leuchtenden und fröhlich stimmenden Bilder zu betrachten. Die deutsche Übersetzung lädt ein, sich mit beiden Sprachen zu befassen, diese zu entdecken und zu vergleichen. Doch auch wenn die italienischen Reime sorgfältig übersetzt sind, fehlen der deutschen Version der Schwung und die Anmut der Originale. Mit mehr übersetzerischer Freiheit klänge die Sprachmelodie womöglich auch in Deutsch stärker nach. Marcella Danelli

Titel: Ein Pudel spricht zur Nudel
Kollation: CD. Lesung, ca. 136 Min., 2 CD
Verlag, Jahr: Igel-Records, 2012
ISBN: 978-3-89353-390-9
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Reime, Heiteres
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2013
Ein Pudel spricht zur Nudel
Um die sechzig komische Verse, Reime, Geschichten und Märchen für Kinder finden sich hier gesammelt, von fünf verschiedenen Sprechstimmen vorgetragen. Allesamt sind sie humorvoll, teils enthalten sie nur ein paar Sätze, teils sind es lange Erzählungen. Altbewährtes von Wilhelm Busch steht neben zeitgenössischer Literatur von Franz Hohler oder Paul Maar und wird von traditionellen Balladen umrahmt.
> Reime und Verse bilden mit ihrem klassischen Wortschatz einen faszinierenden Kontrast zum heutigen, oft mageren Ausdrucksspektrum in der Alltagssprache. Das Mischmasch und der grosse Umfang verschiedenster Texte ist allerdings gewöhnungsbedürftig und fordert den Zuhörern einiges an Durchhaltevermögen ab. Vermutlich werden deshalb erwachsene Hörende von der Vielfalt mehr fasziniert sein als Kinder. Auszüge eignen sich für den Schulunterricht. Die Musikalische Umrahmung ist gut gelungen. Bleibt zu hoffen, dass der Wortwitz alter Dichter auch ein junges Publikum anspricht. Kathrin Wyss

Titel: Mit grossem Krach
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: NordSüd, 2012
ISBN: 978-3-314-10100-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reime, Tiere
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.05.2013
Mit grossem Krach Vom Reimen auf Biegen und Brechen
"Zehn Vögel sassen auf dem Zaun, da ward der Zaun entzweigehaun, da waren's nur noch Naun." Es bricht auch das Dach, wächst Schlinggewächs, geht das Ei entzwei und entflammt das Stroh lichterloh. Mit solchen Widrigkeiten hat die zehnschnablige Vogelschar zu kämpfen, bis schliesslich aus zwei einer und aus einem wieder zehn Vögel werden.
> Das Bilderbuch trägt den Untertitel "Vom Reimen auf Biegen und Brechen". Die Zahlen von 1 bis 10 (ausser der Drei) müssen denn auch alle dem Reim zuliebe eine andere Form annehmen. Amann beweist Humor und Kreativität, doch der Wortschatz ist für kleine Kinder oft etwas anspruchsvoll. Die Illustratorin Helga Gebert zeichnet die Vögel mit verschwommenem Blick und diffusen Gesichtsausdruck. Das erschwert es, die Gefühle der Figuren zu deuten. Die Bilder sind zudem in matten Farben gehalten und wirken fast etwas unscharf. Schade, denn die witzig-böse Zählgeschichte würde mit entsprechenden Illustrationen eine stärkere Wirkung entfalten. Sandra Laufer

Titel: Hoppe, hoppe Reiter ...
Kollation: Geb., farb. illustr., 92 S.
Verlag, Jahr: Ellermann, 2013
ISBN: 978-3-7707-2489-5
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Verse, Reime
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.03.2013
Hoppe, hoppe Reiter ... Die schönsten Kinderreime für die Kleinen
„Es war einmal ein Würmchen, das kletterte auf ein Türmchen, da kam ein Stürmchen, da flog das Würmchen vom Türmchen.“ Ein bunter Strauss von Wortspielen, Fingerspielen, Abzählversen und Zungenbrechern ist in diesem Buch zusammengestellt. Die Lesenden begegnen geläufigen und weniger geläufigen Versen und Reimen. Nebst bekannten Autoren wie Ringelnatz, Guggenmoos, Morgenstern und Paul Maar finden sich auch Sprüche unbekannter Dichter und viele mündlich überlieferte Verse.
> Ein praktisches Buch für den Alltag – schon für ganz kleine Kinder! Schnell ist mit dem gut gegliederten Inhaltsverzeichnis das passende Sprüchlein gefunden. Bei vielen Versen geben zusätzliche Anleitungen einen Anreiz, die Sprüche aktiv zu begleiten. Sehr ansprechende und witzige Illustrationen tragen dazu bei, dass man das Buch gerne in die Hand nimmt. Alle Sprüche sind auf Hochdeutsch niedergeschrieben, die altbekannten Kinderverse lassen sich aber problemlos auch auf Schweizerdeutsch vorlesen. Esther Marthaler

Titel: Lustige Reimgeschichten
Reihe: Der Bücherbär 1. Klasse
Kollation: Geb., farb. illustr., 41 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2012
ISBN: 978-3-401-70013-7
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Reime, Lustiges
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 20.02.2013
Lustige Reimgeschichten
In der Waldschule reimt Direktor Bär für seine Zuhörerinnen und Zuhörer ein wunderbares Essen auf den Tisch. Genüsslich kosten alle davon und sind überzeugt, dass mit Reimen gezaubert werden kann. Wenn Hase Henry an seinem Geburtstag Ohrenschmerzen hat, bringen ihm seine Freunde ein Gedicht als Geschenk, und er wird davon wieder gesund. Die Tiere auf dem Bauerhof erhalten Besuch aus dem Zoo und freuen sich, umgekehrt im Zoo Gast zu sein. Opas Reim-Suchmaschine hilft Jonas beim Gedichteschreiben. Und zum Schluss hat der Ratebär hat noch ein paar gereimte Rätsel auf Lager.
> Mit fünf kunterbunten Geschichten wird Kindern das Reimen näher gebracht. Die vielen farbigen Bilder, die gute Textgliederung und die einfach lesbare Schrift erlauben es auch wenig Geübten, die Geschichten selber zu lesen und zu verstehen. Ob diese, wie im Titel angekündigt, lustig sind, entscheidet die Leserschaft am besten selber. Am Ende jeder Geschichte kann das Leseverständnis überprüft werden. Katharina Siegenthaler

Titel: Das Zebulon und sein Ballon
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2012
ISBN: 978-3-473-44577-6
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reime, Freundschaft
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 31.10.2012
Das Zebulon und sein Ballon Eine Geschichte in Versen
Das Zebulon, ein verlorener roter Luftballon, eine grosse Traurigkeit, das endlose Suchen und zum Schluss die Überraschung: eine Menge neuer Freunde! Diese einfache Geschichte ist mit wunderbaren Linolschnitten illustriert. Schwarzweiss als Grundfarbe mit roten Farbtupfern auf jeder Seite: die leuchtenden Augen der Eule, rote Erdbeeren oder Rosen und natürlich der davonfliegende rote Ballon. Die begleitenden Reime zeigen die wachsende Enttäuschung des geheimnisvollen Wesens Zebulon. Sie beschreiben aber auch eindrücklich, wie beim Fabelwesen immer wieder die Hoffnung aufkeimt, seinen Freund doch noch zu finden.
> Bis auf wenige holprige Stellen ist die Übersetzung aus dem Französischen gut gelungen und die Reime versetzen die Lesenden in eine poetische Stimmung. Die Wiederholungen sprechen auch kleinere Kinder an und vermögen Spannung zu vermitteln. Esther Marthaler

Titel: Die Katze sitzt im Pflaumenbaum
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: LeiV, 2012
ISBN: 978-3-89603-401-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Reime, Heiteres
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.08.2012
Die Katze sitzt im Pflaumenbaum
„Die Katze sitzt im Pflaumenbaum, will wohl auch ein bisschen fliegen. Wer sie wieder runterholt, der soll eine Pflaume kriegen.“ Was führt die schmunzelnde Katze auf dem Cover wohl im Schild? Geht es ihr wirklich ums Fliegen oder doch eher ums Fressen, wenn sie auf einen kleinen Vogel schielt? Und was soll wohl der Aal auf einem Wal? Dass die Oma ob dem Eselsgeschrei erschrocken aufspringt, ist verständlich. Aber stimmt da alles mit dem Hündchen Knurr und dem Kätzchen Schnurr?
> Das Titelbild mit der abwartenden Katze lädt Jung und Alt auf eine kleine Reise mit lustigen Sprüchen ein. Bunte und witzige Bilder illustrieren jeweils die Reime im Pappbilderbuch. Manchmal erfahren die Lesenden etwas über die vorgestellten Tiere. Manchmal regen die unsinnigen Aussagen aber auch zu Fragen und Gesprächen an. Ideal zum Vorlesen, zum gemeinsamen Lachen und Diskutieren - schon für die ganz Kleinen. Esther Marthaler