Rezensionsdatenbank Info


Anzahl Resultate: 45
Titel: Galaxiegenie mit Astrokatz
Autor: -
Kollation: iOS, Android
Verlag, Jahr: Minilab Ltd, 2017
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 02.10.2017
Galaxiegenie mit Astrokatz
Astrokatz hat bereits in Buch und App begeistert und fordert nun in sechs Spielen mit je 50 Levels zum Weltraumwettstreit heraus. Was sieht Astromaus, wenn sie durchs Fernrohr blickt; wie sahen die Raumanzüge noch mal aus, die eben gezeigt wurden, und wo im Raster fanden sich die Bilder? Wie viele Aliens der gleichen Art zeigten sich in den letzten Sekunden?
> Die Spiele fördern Logik, Konzentration, Gedächtnis und Geschwindigkeit und bringen mit zunehmender Schwierigkeit das Gehirn auf Hochtouren. Das Belohnungssystem überzeugt! Gewonnene Sticker werden ins digitale Album geklebt. Ist ein Bild aus mehreren Stickern fertig, warten spannende Weltraumfakten, und der Neuling steigt im Rang bis zum Solargeneral auf. Die typischen, plakativen Illustrationen und bekannten Figuren gefallen. Einem schwarzen Loch gleich ziehen die Minispiele Astrokatzfans in ihren Bann, lassen Synapsen glühen und Köpfe rauchen. Galaktisch guter Spielspass! Andrea Eichenberger

Titel: Alles was ich wissen will – Vorschule
Kollation: Geb., farb. illustr., 117 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2017
ISBN: 978-3-473-55445-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Nachschlagewerk, Wissen
Alter: ab 4
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 19.08.2017
Alles was ich wissen will – Vorschule Mensch, Buchstaben, Technik, Zahlen, Tiere, Erde
Wer kennt sie nicht, die vielfältigen Fragen neugieriger Kinder, die oft gar nicht so einfach zu beantworten sind: Warum werden Blätter bunt oder wie funktioniert das Radio? Im Kindersachbuch "Alles was ich wissen will – Vorschule" scheint keine Frage unbeantwortet zu bleiben.
> In sieben Kapiteln zu den Themen Natur-Mensch-Gesellschaft wird einiges Grundlagenwissen vermittelt. Die gemalten, oft beschrifteten Szeneillustrationen, kombiniert mit Fotos, sprechen an und veranschaulichen manches. Rund 250 Kinderfragen werden mit Kurztexten beantwortet. Komplizierte Inhalte sachlich richtig und in wenigen Worten wiederzugeben, ist nicht einfach – da weist das Buch Mängel auf, denn es überlässt es den Betreuenden, Fachbegriffe und Fremdwörter kindgerecht zu erklären. Wenn noch inhaltliche Fehler auftreten (amerikanischer Bison in Afrika/fehlende Nahrungsmittelgruppen beim Ernährungskreis), stimmen trotz zusätzlich motivierender Aktivierungsanreize weder Altersangemessenheit noch Korrektheit. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Eintritt frei – Das Museum der Pflanzen
Reihe: Eintritt frei!
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., unpag., mit Mal- und Bastelbögen
Verlag, Jahr: Prestel, 2017
ISBN: 978-3-7913-7292-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Pflanzen, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.07.2017
Eintritt frei – Das Museum der Pflanzen Ein Mitmachbuch
Wo wächst der Riesenmammutbaum? Wie fangen fleischfressende Pflanzen ihre Beute? Hast du bereits einmal eine Orchidee gezeichnet? Welche Etagen hat ein Regenwald? Auf 36 Seiten werden die Betrachtenden dazu eingeladen, die Vielfalt der Pflanzenwelt aktiv (mit Farbstift, Bleistift ...) zu entdecken. Auf jeder Seite wartet eine neue Aufgabe: Blätter spiegeln, Bild und Text verbinden, angefangene Pflanzen zu Ende zeichnen, Unterschiede suchen oder Gegenstände einkreisen. Die Lösungen mit Erklärungen befinden sich auf der Rückseite.
> Das Mitmachbuch zum bekannten Buch «Das Museum der Pflanzen» animiert sowohl Kinder als auch Erwachsene zum genauen Betrachten und präzisen Zeichnen. Die Lösungen und Informationen auf der Rückseite sind eher knapp, im gleichnamigen Sachbuch jedoch detaillierter zu finden. Die unverkennbaren Illustrationen im Stil alter Sachbücher von Katie Scott geben dem Buch einen besonderen Reiz. Ein Activity-Buch für alle Pflanzenfreunde und eine Hommage an unsere Pflanzenwelt. Annina Otth

Titel: Ein Handbuch für Abenteurer, Freibeuter und Piraten
Kollation: Ringheftung, farb. illustr., 62 S.
Verlag, Jahr: Ravensburger, 2017
ISBN: 978-3-473-55440-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Piraten, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.06.2017
Ein Handbuch für Abenteurer, Freibeuter und Piraten
Willkommen an Bord, Landratte! Wer Kapitän der furchterregenden Piratenmannschaft der Beautiful Bird werden will, muss sich zuerst als Schiffsjunge verdingen und lernen, wie Knoten gemacht werden – z. B. Kreuzknoten oder Palstek – und natürlich das Deck schrubben. Wehe, Ernest Einauge findet irgendwo noch Schmodder! Als Praktikant beim Smutje lernt man, warum Sauerkraut wichtig ist und wie man Schiffszwieback bäckt; als Navigator sind „Meer“wissen und Kompassbeherrschung gefragt. Endlich – Kapitän! Doch aufgepasst: Die nächste Meuterei droht!
> Das Buch ist wie ein Lehrgang aufgebaut. Neben Wissenserwerb ist auch viel Interaktives gefordert, z. B. eine Entsalzungsanlage oder ein Floss bauen. Schon mal mit Geheimtinte geschrieben? Die Sprache ist seemannsrau. Die Texte sind mit vielen Kenntnisdetails gespickt und sehr übersichtlich. Eine facettenreiche, lustige Kombination aus nützlichem Anwenderwissen, verpackt in eine Lesegeschichte – und eine Herausforderung, die Jungen gerne annehmen. Christina Weirich

Titel: Mit Mathe kann man immer rechnen
Kollation: Geb., farb. illustr., 189 S.
Verlag, Jahr: cbj, 2016
ISBN: 978-3-570-17363-3
Kategorie: Belletristik
Schlagwort: Mathematik, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.05.2017
Mit Mathe kann man immer rechnen
Ida wünscht sich zum Geburtstag einen Menschen, der ihr Dinge erklärt, bei denen ihre Eltern passen müssen. Seitdem ist der Prof ihr Freund und beantwortet Ida und ihren Freunden Tim, Lucas und Lisa sowie ihrer kleinen Schwester mit Hund Laika Fragen am Märchenbrunnen, in der Fussgängerzone, auf der Baustelle, in der Schreinerei ... einfach überall. So lernen die Freunde vieles über natürliche Zahlen, Geometrie und Algebra – und was Mathe mit Musik zu tun hat.
> Harald Lesch, Bestsellerautor für astrophysikalische Fragen, und die preisgekrönte Autorin Gudrun Mebs legen ihr drittes Buch um den gutmütigen Prof vor, der alltagsanschauliche Antworten auf clevere Kinderfragen kennt und es versteht, die Mathematik zu entkomplizieren und kindgerecht zu erklären. Leider wirkt der Plot eher fade, die Sprache für Leser wie Vorleser künstlich. Die Grundidee, wissenschaftliche Zusammenhänge in einen Roman zu verpacken, ist sehr gut, aber ob sie ihr Zielpublikum erreichen wird, ist fraglich. Christina Weirich

Titel: Aufräumen für Anfänger
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Annette Betz, 2017
ISBN: 978-3-219-11717-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Familienalltag, Wissen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Aufräumen für Anfänger Ein Buch über Ordnung und Chaos
Im Kinderzimmer herrscht Chaos, aber Marie und Tom haben keine Lust aufzuräumen. Sie finden es ganz praktisch so! Mitten im Durcheinander räkelt sich der Schweinehund. Aufräumen? Zeitverschwendung! „Wenn ich lange genug nicht aufräume, macht es irgendwann meine Mama“, verkündet ein Mädchen. Und dann lernt man, wie die Vogeleltern ihre Nester sauber halten und auch die Bienen ihren Bienenstock laufend putzen. Man sieht, dass die Kelten vor 2200 Jahren Ordnung hielten und bei der Feuerwehr kein Retten möglich wäre, wäre nicht alles an seinem Platz. Und was ist mit Goldmarie, den Heinzelmännchen und Mary Poppins?
> In der Rahmengeschichte um die chaotischen Geschwister finden sich viele Kinder wieder. Die darin eingebetteten Informationen zum Thema Ordnung aus Geschichte, Zoologie, Märchen etc. vermischen sich zu einem lustigen Potpourri, das ein langweiliges Thema äusserst reizvoll werden lässt. Ein längst fälliges Buch, das in jedem Kinderzimmer (hoffentlich) für Ordnung sorgen wird! Sabine Wewerka

Titel: Rekorde der Natur
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 37 S., 34 cm x 25 cm
Verlag, Jahr: Prestel, 2016
ISBN: 978-3-7913-7278-5
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.04.2017
Rekorde der Natur Vom höchsten Berg zum tiefsten Meer
Der grösste Saurier, das grösste Meerestier, der grösste Baum, die längste Tierwanderung, die höchsten Berge und tiefsten Ozeane, heisseste und kälteste Punkte auf der Erde, heftigste Gewitter und häufigste Lebensformen: All diese und noch mehr Superlative sind hier versammelt, füllen pro Thema eine Doppelseite, bebildert und mit knappen Texten versehen.
> Das Buch passt gut in unsere rekordgläubige Zeit, auch wenn das Wissen daraus sehr kurzlebig, ja eigentlich unnütz ist. Die beige-braun-graue Aufmachung wirkt nicht einladend, obwohl die einzelnen Objekte (Tiere, Wolken, Berge) durchaus schön gestaltet sind und wie alte Stiche aussehen. Die Texte sind wegen mangelnden Kontrasts zum Teil schlecht lesbar. Die Gestaltung erscheint edel, dürfte aber für Kinder wenig attraktiv sein. Sie erinnert an Bilderbücher aus den 40er- und 50er-Jahren. Ulrich Zwahlen

Titel: Hurra! Ich bin ein Wissenschaftler!
Kollation: Broschur, farb. illustr., 96 S.
Verlag, Jahr: moses., 2017
ISBN: 978-3-89777-909-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Experimente, Wissen
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 18.04.2017
Hurra! Ich bin ein Wissenschaftler! Spielerisch die Naturwissenschaften entdecken
Experimentieren und spielerisch die Gesetze der Natur entdecken: Geht das wirklich ohne viel Material? Ja! Es genügt, die Welt genau zu beobachten, Neuem interessiert zu begegnen und die gemachten Entdeckungen in einem Forscherbuch festzuhalten. Was passiert, wenn man Mineralwasser gefriert? Warum kann man mit einem Ballon die Haare aufstellen?
> Durch die verschiedenen Experimente zu sieben Themenbereichen (u. a. Licht, Materie, Schall oder Mathematik) werden die Kinder angeregt, genau zu beobachten und Fragen zu stellen. Das Buch ist so gestaltet, dass alle Entdeckungen direkt aufgeschrieben, eingeklebt oder Teile daraus ausgeschnitten werden können. Abschliessend wird jedes Phänomen erklärt. Die Illustrationen sind an das jeweilige Experiment angepasst: Skizzen, Fotografien, Tabellen … Vereinzelt wirken die Seiten bereits ohne Beitrag der forschenden Person überladen und unübersichtlich. Für selbständige angehende Forscherinnen und Forscher ist dieses Buch jedoch eine gelungene Abwechslung. Annina Otth

Titel: Loks und Züge
Kollation: A. d. Engl., kartoniert, farb. illustr., unpag., mit Klappen
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5959-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Eisenbahn, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Loks und Züge
Bitte alle einsteigen, der Zug fährt ab! Die erste Lokomotive «Patentee» wurde mit Kohle betrieben. Doch wie funktionierte eine solche Maschine? Wie änderten sich die Lokomotiven und deren Antriebsarten im Laufe der Zeit? Neben all der Technik veränderte sich auch der Reisekomfort. Während es früher ungedeckte Dritte-Klasse-Wagen gab, reisen wir heute in bequem gepolsterten Sitzen und klimatisierten Wagen.
> Das Buch von Stephen Biesty gibt einen hervorragenden Einblick in die Geschichte von Lokomotiven und Zügen. Dem Thema entsprechend entschied sich der Illustrator für ein längliches Buchformat. Auf jeder Doppelseite wird eine Lok-Ära anhand eines Zugs und eines kurzen Infotextes beschrieben. Um mehr über das Innenleben zu erfahren, können Pappdeckel mit spezifischen Infos aufgeklappt werden. Zusätzliche Informationen werden mit Linien dem entsprechenden Bildausschnitt zugeordnet. Ein typisches Biesty-Sach-Buch, welches auch Laien sofort packt und zum Weiterlesen und Entdecken animiert. Annina Otth

Titel: Mein erstes grosses Buch der Tiere
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aladin, 2017
ISBN: 978-3-8489-0126-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Tiere, Wissen
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.04.2017
Mein erstes grosses Buch der Tiere
Die Krokodilkinder reiten auf Mamas breitem Rücken. Kein Tier erlebt den Sonnenaufgang so früh wie die Giraffe. Die Hummelfledermaus, die kleinste Fledermaus überhaupt, schwirrt von einem Baumwipfel zum nächsten. Sie ist auf der Jagd. Überall sind Tiere unterwegs. Vom Blauwal bis zum Leuchtkäfer bevölkern sie in unterschiedlichster Form und Art unseren Planeten, an Land, in der Luft und im Wasser.
> Den Künstlern ist mit diesem Tierbuch eine wunderbare Mischung aus Sach- und Kunstbuch gelungen. Im gewichtigen, aufwendig gestalteten Buch mit Schutzumschlag werden in fünf Kapiteln auf je einer Doppelseite rund 50 Tiere vorgestellt. Kunstvoll und farbenfroh illustriert und mit einem sinnlichen Reimtext ergänzt, in dem Wissenswertes versteckt ist, führt das Buch in die Tierwelt ein. Sepiafarbene Spezialseiten am Ende jedes Kapitels benennen Tierarten, erläutern, was man über Punkte und Streifen wissen muss, zeigen Parasiten, Eier und Werkzeug verwendende Tiere. Inspirierend und prächtig. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Das ist kein Biobuch – und Physik ist auch nicht drin!
Kollation: A. d. Engl., Broschur, farb. illustr., 80 S., inkl. Auschneidebögen
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2017
ISBN: 978-3-95728-029-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Natur, Wissen
Alter: ab 13
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2017
Das ist kein Biobuch – und Physik ist auch nicht drin!
Biologie, Physik und Chemie sind wichtig, denn sie erklären uns, wie die Welt um uns herum funktioniert. Mithilfe der Wissenschaft können Zusammenhänge und Gesetzmässigkeiten der Natur, Technik und des Denkens erkannt werden. Mit einer rotierenden Papierschlange lässt sich zeigen, dass warme Luft steigt. Mit einem Rotokopter kann das Drehmoment erklärt werden.
> In "Das ist kein Biobuch" wird Wissenschaft mit kreativen Ideen kombiniert. Lineal, Papier, Zirkel und Schere sind die Werkzeuge, um Farbverwirrungen, optische Täuschungen oder ein Knochenskelett herzustellen. Der Schwierigkeitsgrad der Experimente ist unterschiedlich. Etwas Grundwissen wird vorausgesetzt, um die Aufgabenstellung und den erklärenden Text verstehen zu können. Weiterführende Ideen, ergänzt mit Ausschneidebogen, Lösungsteil und Glossar, vervollständigen dieses etwas andere Experimentierbuch, das für den Privatgebrauch konzipiert wurde. Es zeigt, dass Wissenschaft nicht langweilig sein muss, sondern Spass macht! Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Weisst du das?
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 224 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2017
ISBN: 978-3-8310-3218-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Enzyklopädie, Wissen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 03.04.2017
Weisst du das? Wissen für Vorschulkids
Wie sieht der Himmel in der Nacht aus? Wie lebt es sich auf den Kontinenten der Erde? Wie entsteht aus einer Raupe ein Schmetterling? Was gibt es zur Reise auf den Mond zu berichten? Wie setzt sich unser Blut zusammen? Welche Wolkenarten gibt es? Auf je einer Doppelseite bietet dieses Wissensbuch für Vorschulkinder Antworten zu Fragen rund um die Themen Erde, Orte, Tiere, Menschen, Kultur und viele mehr.
> Das Inhaltsverzeichnis zu Beginn sorgt für eine klare Übersicht der sechs Kapitel. Die farbigen Skizzen, Fotografien und Infoboxen ergänzen die kurzen Texte und Sprechblasen auf ansprechende Weise. Durch die Reduktion auf jeweils eine Doppelseite wird jedes Thema nur kurz angeschnitten. Dadurch werden die Kinder angeregt, sich mit den vielfältigen Aspekten ihrer Umwelt zu beschäftigen. Tanja Raemy

Titel: Das grosse Wissens-Sammelsurium
Kollation: A. d. Engl., geb. farb. illustr., 62 S., 37 cm x 28 cm
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2017
ISBN: 978-3-8369-5950-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.03.2017
Das grosse Wissens-Sammelsurium Vom Seemannsknoten bis zum Sonnensystem – nützliches und unnützes Wissen für Schlauköpfe
Als hätte man all das unterschiedliche Wissen in eine grosse Kiste gekippt, so purzeln die Themen kunterbunt durcheinander: vom Skelett und seinen Organen über die Bauteile eines Fahrrads zu Musiknotationen, vom internationalen Signalbuch über den Goldenen Schnitt in der Fotografie oder Knoten aller Art zur Anatomie der Buchstaben. Und in welchem Musikstück kommen drei Staubsauger vor?
> Über grossformatige Seiten wandert das Auge des Lesers von den rechtsseitigen Abbildungen, die antik-nostalgisch anmuten, hin zu den erläuternden Texten auf der linken Seite. Trotz Graphic Art sind die Texte sehr übersichtlich, dank klarer und stringenter Struktur, die sich über alle Seiten zieht. Sie lesen sich gut und sind unterhaltsam. Die Farben sind sehr dezent gewählt. Kleinere s/w Abbildungen unterbrechen die Lesepassagen auf angenehme Art. Das Buch lädt Gross und Klein zum Schmökern und Verweilen ein, und meist lässt sich dabei auf vergnügliche Weise die ein oder andere Wissenslücke schliessen. Christina Weirich

Titel: Das schlaue Buch vom Büchermachen
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Gerstenberg, 2016
ISBN: 978-3-8369-5882-0
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Handwerk, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2016
Das schlaue Buch vom Büchermachen
Von der ersten Idee der Kinderbuchautorin Petra Fuchs bis zum fertigen Buch, welches als Geschenk auf einem Geburtstagstisch liegt, ist es ein langer Weg. Er führt vom Treffen mit dem Kinderbuchillustrator Julius Dachs via Frankfurter Buchmesse zum Paul Igel Verlag, wo zahlreiche Leute ein Wörtchen mitzureden haben: der Verlagsleiter, die Lektorin, die Programmleiterin u. a. Über viele weitere Stationen gelangt das Buch schliesslich in den Handel und Petra Fuchs ist bereit für eine neue Idee.
> Schon auf dem Vorsatzpapier werden die ersten Kenntnisse über Bücher vermittelt, freundlich erklärt von der Leseratte. Dadurch, dass in diesem Sachbilderbuch alle Beteiligten (äusserst treffend!) von vermenschlichten Tieren dargestellt werden, eignet es sich bereits für Kinder im Primarschulalter. Obwohl Daniel Napps Bilder deutlich mehr Platz beanspruchen als der Text, ist Letzterer für das Verständnis unumgänglich. Für die Projektwoche oder den Biblioclub sehr zu empfehlen. Sandra Dettwyler

Titel: Der Blauwal
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aladin, 2016
ISBN: 978-3-8489-0108-1
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Wale, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.10.2016
Der Blauwal
Reiht man einen Lastwagen, einen Bagger, ein Boot, ein Auto, ein Fahrrad, ein Motorrad, einen Lieferwagen und einen Traktor hintereinander auf, dann ergibt das eine Länge von etwa 30 Metern. Genauso lang kann ein Blauwal werden, der als das grösste lebende Tier unseres Planeten gilt. Seit 1966 gehört der Blauwal zu den geschützten Tierarten, und doch bleibt sein Bestand niedrig, denn auch diesem grossartigen und intelligenten Lebewesen drohen Gefahren.
> Jenni Desmond zeigt in ihrem Sachbilderbuch spannende Einblicke ins Leben der Blauwale. Die Künstlerin arbeitet mit bildlich dargestellten Vergleichen und vermittelt so die Informationen kindgemäss, in Ergänzung zum wissenschaftlich-sachlich geschriebenen Text. Die aquarellierten und collagierten Bildwelten überzeugen durch eine harmonische Farbwahl. Das vorliegende Buch ist Teil der Geschichte, denn der Protagonist, der mit seiner Krone etwas an Sendaks Max erinnert, liest es und trägt es mit sich herum. Lehrreich und schön. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Das Geheimnis des Mondes
Kollation: A. d. Korean., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Aracari, 2016
ISBN: 978-3-905945-65-2
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Mond, Wissen
Alter: ab 4
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Das Geheimnis des Mondes
Der Mond – mal tellerrund, mal geviertelte Melone. Oder vielleicht doch eher gebogen wie ein schmales Blatt? Die Nachttiere sind sich gar nicht einig. Eule, Fuchs, Wildschwein und Bär haben den Mond in unterschiedlicher Gestalt gesehen und bestehen darauf, dass ihre Sichtweise die richtige ist. Nun mischt sich Meister Adebar, der Storch, ein und rät ihnen zu warten, bis der Mond aufgeht, um die Sache mit ihm persönlich zu klären ...
> Dieses wirklichkeitsnahe Bilderbuch verbindet Sachwissen mit einer simplen Geschichte zu den verschiedenen Mondphasen. Der Reiz des Buches liegt bei den Illustrationen. Die Leuchtkraft des Mondes und die Farbe Gelb überstrahlen alles, auch die auf dunklem Malgrund angelegten Nachtbilder mit ihren etwas überzeichneten Figuren. Im Anhang werden Fragen beantwortet und die ungleichen Mondformen in Wort und Bild erklärt. Der Inhalt der Bilderbuchgeschichte und die Sacherklärungen klaffen jedoch betreffend Schwierigkeitsgrad und Sprachwahl weit auseinander. Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Wie gross, wie weit, wie schnell?
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Kleine Gestalten, 2015
ISBN: 978-3-89955-731-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Physik, Wissen
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.09.2016
Wie gross, wie weit, wie schnell?
Wie schwer sind 5 Kilogramm? Wie sind die Grössenverhältnisse im Weltall? Scheinbar abstrakte Grössen werden mit anschaulichen Beispielen verglichen und für den Leser verständlich gemacht. Zu Fuss mit 4 km/h benötigt man 7 Wochen und 3 Tage, um die Erde zu umrunden. Mit einem Auto, welches 120 km/h fährt, sind es noch ca. 14 Tage und mit dem Flugzeug (900 km/h) nur noch 2 Tage. So werden unterschiedliche Geschwindigkeiten miteinander in Beziehung gesetzt und der Leser kann sich nun unter den 120 km/h etwas vorstellen ...
> Jede Doppelseite zeigt eine Grösse (Wie schnell? Wie schwer? etc.). In einem kurzen Text werden die Vergleiche beschrieben. Grafische Darstellungen, mit dem entsprechenden Mass versehen, veranschaulichen das Ganze. Die linoldruckartigen Illustrationen erinnern an frühere Schulbücher. Da die Vergleiche teilweise komplex sind, setzen sie eine gewisse Grundkenntnis der Grössen voraus. Ein spannendes Sachbuch, welches zum Vergleichen im Alltag anregt. Annina Otth

Titel: Wir entdecken die Wunder der Natur
Reihe: Wieso weshalb warum?
Kollation: CD. Hörspiel, ca. 61 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Jumbo, 2016
ISBN: 978-3-8337-3633-9
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Natur, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.09.2016
Wir entdecken die Wunder der Natur
Augen zu – sphärische Panflötenmusik an: So reisen Sonja und die Kinder Michel und Alba mit Zauberer Merlin um die ganze Welt. Sie erforschen Tropfsteinhöhlen, erfahren den Unterschied zwischen Stalaktiten und Stalagmiten, reiten zu Geysiren auf Island, fliegen mit dem Hubschrauber über den Grand Canyon, bewundern vom U-Boot aus die farbenprächtigen Korallenriffe, fliegen weiter in die Höhen des Himalaya-Gebirges, durch die Hitze der Sahara bis hin zum Amazonas und in die Antarktis.
> Auch Erwachsene schliessen gerne die Augen und lassen sich von den klaren, angenehmen Erzählerstimmen entführen. Auf intelligente Art vermittelt die bekannte Reihe "Wieso Weshalb Warum" in diesem Hörspiel grundlegendes Sachwissen kombiniert mit einem Hauch von Umweltbewusstsein. Das angenehme Sprechertempo lässt den Zuhörer leicht Informationen aufsaugen. Hintergrundgeräusche untermalen die Geschichte passend. Zahlreiche Kinderfragen werden einfach und unterhaltsam beantwortet. Christina Weirich

Titel: Mein kleines Gemüsebeet
Kollation: A. d. Schwed., geb., farb. illustr., 69 S.
Verlag, Jahr: Jacoby & Stuart, 2016
ISBN: 978-3-941787-54-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Garten, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 11.08.2016
Mein kleines Gemüsebeet Säen, ernten, essen
Die Wunder der Natur: Der Garten, ob als Miniversion auf dem Balkon oder grossflächig als Beet, ist ein optimaler Ort, um den Prozess vom Samen bis zur erntereifen Frucht aus nächster Nähe mitzuerleben. Doch das Gärtnern will gelernt sein, sonst gehen Setzlinge und die gute Laune jämmerlich zugrunde. „Mein kleines Gartenbeet“ wartet mit vielen Tipps und Tricks rund um die grüne Pracht auf und gibt angehenden Gärtnerinnen und Gärtnern das Rüstzeug zum Loslegen; von der Anzucht, der Pflege bis hin zur Verarbeitung von 14 Früchte- und Gemüsesorten.
> Das Werk der zwei Schwestern aus Schweden weckt die Lust, sich sofort ans Experimentieren mit Topf, Spaten und Hacke zu machen. Rezepte zu jeder vorgestellten Pflanze helfen, die Euphorie bis zur Ernte aufrechtzuerhalten. Auch komplexe Themen wie die Fotosynthese werden in wohlproportionierter Länge und begleitet von vielen Bildern abgehandelt – ein rundum gelungenes Buch, das nicht nur Grünzeug, sondern auch Ideen spriessen lässt. Tanja Aebli

Titel: Wo wächst der Pfeffer?
Kollation: Broschur, farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Beltz & Gelberg, 2012
ISBN: 978-3-407-76106-4
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Wissen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.07.2016
Wo wächst der Pfeffer?
Wer kennt nicht das berühmte Fragenalter: Warum ist das Meerwasser salzig? Warum haben Schnecken ein Haus? Obwohl wir als Erwachsene nicht all diese tausend Fragen beantworten können, suchen wir doch nach vernünftigen Antworten. Hier werden acht solcher Fragen gestellt, und es finden sich darauf sogar jeweils zwei Antworten: Eine lustige und eine richtige.
> Zwar wäre es toll gewesen, wenn das kleine Büchlein, beispielsweise für die Dauer einer Zugsreise, umfangreicher ausgefallen wäre. Zusammen macht es nämlich Spass, die fantasievollen Antworten zu lesen, ebenso die witzigen, farbig-fröhlichen Zeichnungen anzuschauen. Kinder können etliche Fragen schon selber richtig beantworten. Die ordentlichen Auflösungen sind einfach formuliert, so dass auch schon jüngere Kinder den kurzen Texten folgen können. Die erfundenen Entgegnungen wecken Lust, selber Fragen zu stellen und richtige wie falsche Antworten zu erfinden. Amüsantes Kleinkinderlexikon mit ein paar Lieblingszeichnungen. Kathrin Wyss Engler

Titel: Das grosse Meyers Experimentierbuch für kleine Forscher
Kollation: Geb., farb. illustr., 143 S., Neuauflage
Verlag, Jahr: Fischer Meyers, 2016
ISBN: 978-3-7373-7177-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Experimente, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 23.04.2016
Das grosse Meyers Experimentierbuch für kleine Forscher
Die experimentierfreudige Luzi lädt schon auf dem Cover alle neugierigen Schulkinder zum Nachmachen ein. Mit 50 Experimenten und 500 Bildern begleitet sie die kleinen Forscher durch das Buch: Warum schwimmt ein Schiff? Warum haben wir zwei Ohren? Wie wird die Wäsche trocken? Unzählige Fragen zu Themen wie voll-leer, warm-kalt, hell-dunkel oder leicht-schwer können Kinder durch eigenes Ausprobieren selber beantworten. Sie lernen die Gesetzmässigkeiten der Natur begreifen und erkennen neue Zusammenhänge.
> In methodisch kleinen Schritten, begleitet von anschaulichen Bildern, werden die jungen Forscher an ihre Versuche herangeführt. Allerdings sind die Anleitungen an Kinder gerichtet, die schon gut lesen können. Sehr viele Fragen beschäftigen jedoch schon Vorschulkinder. Das Buch eignet sich auch für die Jüngeren bestens dazu, gemeinsam mit einem Erwachsenen zu experimentieren. Als Zugabe besticht ein Forschertagebuch, das ältere Schüler mit Fragen und Tipps zum Weiterforschen anregt. Esther Marthaler

Titel: Herr Katz, Isolde und ich
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Wacker und Freunde, 2015
ISBN: 978-3-00-048090-4
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen, Handwerk
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.03.2016
Herr Katz, Isolde und ich oder wie macht man eigentlich ein Buch?
Die neunjährige Amra mag Bücher über alles, und so ist sonnenklar: Ein solches will sie von A bis Z einmal selber produzieren. Doch die Umsetzung bringt haufenweise Arbeit und hat gewisse Tücken: Wie sich entscheiden zwischen tausenden von Schriften, wie das Werk vervielfältigen und erst recht wie die stattlichen 137.50 Euro lockermachen, die der Kostenvoranschlag ausweist? Zum Glück sind da Freunde, die Amras Idee tatkräftig mittragen. Welch ein erhabenes Gefühl, als die acht Einbände druckfrisch eintreffen!
> Kerstin Wacker verflicht die Geschichte über eine Passion einer Drittklässlerin mit umfangreichem Fachwissen zur Buchproduktion. Vom Layout und Lektorat über die Finanzierung und den Druckprozess bis hin zu den gängigsten Buchbindetechniken kommen alle Etappen in diesem aufwändigen Verfahren zur Sprache. Die Collagen und das Layout sind ebenso ungewöhnlich wie abwechslungsreich. Eine Hommage an die zig guten Seelen, die Geistesblitzen eine Fortsetzung auf Papier erlauben. Tanja Aebli

Titel: Vögel in unserem Garten
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag., inkl. Geräuschebox
Verlag, Jahr: Coppenrath, 2016
ISBN: 978-3-649-61743-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen, Vögel
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.03.2016
Vögel in unserem Garten mit 12 echten Tierstimmen
Schon gewusst, dass ein Kohlmeisenpaar jedes Jahr mehrere Kilogramm Insekten fängt? Und dass die Amsel im Frühjahr Insekten und Würmer frisst, im Herbst jedoch Beeren und Früchte? Erstaunlich auch, dass Rotkehlchen mit einer Art Magnetkompass im Schnabel im Dunkeln den richtigen Weg finden. Neugierig geworden auf mehr Informationen zu unseren einheimischen Gartenvögeln? Pro Doppelseite wird im vorliegenden Band ein Vogel mit Foto und spannenden Sachinformationen vorgestellt. Was fressen sie, wie sehen sie aus und vor allem: Wie tönt ihr Gesang? Mit einem Knopfdruck auf das entsprechende Bild können nämlich die Originalstimmen von 12 Vögeln gehört werden.
> Ein Frühjahresbuch für kleine und grosse Vogelliebhaberinnen! Schon kleine Kinder können unter Anleitung spielerisch die Stimmen der einheimischen Vögel unterscheiden lernen. Das kartonierte Buch erweckt äusserlich den Anschein eines Kleinkinderbuches. Es entpuppt sich aber als praktisches Sachbuch ab Kindergartenalter. Esther Marthaler

Titel: Mikroskop
Kollation: Geb., farb. illustr., 48 S., Neuauflage
Verlag, Jahr: Tessloff, 2015
ISBN: 978-3-7886-2096-7
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen, Technik
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2015
Mikroskop Was dem Auge verborgen bleibt
Die Pollen von Sonnenblumen sehen aus wie stachlige Kugeln, die Hausstaubmilbe wird durch das Okular eines Stereomikroskops gar zum 3D-Teppichmonster. Bakterien, kleinste Zellen, ja sogar Atome lassen sich mit einem dafür geeigneten Mikroskop beobachten. Und davon gibt es eine Menge: von faltbar und klein, geeignet für die entlegensten Winkel der Erde, mit einem oder zwei Okularen, bis zu den Riesen unter den Mikroskopen.
> "was ist was – Mikroskop" stellt sie vor und lässt die Lesenden mit Text und eindrücklichen Bildern in die Welt der Mikroorganismen und Kleinstteilchen eintauchen. Wer die Vergrösserungsmaschinen erfunden hat, wo sie zum Einsatz kommen, welches Mikroskop sich wozu eignet, wie man Präparate herstellt und wo man besonders ergiebiges Material findet, erklärt dieser Band aus der bekannten Reihe. Mit erwachsener Unterstützung gibt das Buch ab acht Jahren Infos zum Thema und bietet einen spannenden Einstieg in die Welt von Pantoffeltierchen, Amöben und Polypen. Andrea Eichenberger

Titel: Willi Virus
Kollation: Geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Tyrolia, 2015
ISBN: 978-3-7022-3486-7
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Wissen, Krankheit
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 13.12.2015
Willi Virus Aus dem Leben eines Schnupfenvirus
Die Nase läuft, sie juckt und kribbelt. Ein Zeichen dafür, dass Willi Virus sein Unwesen treibt. Ungeachtet der Herkunft und des Alters sucht er sich Zellen aus, die zu ihm passen. Dort lässt er sich gerne bewirten. Willi Virus ist schnell und mobil. Ein heftiges Niesen katapultiert ihn mit 150 Stundenkilometern durch die Luft oder er wandert von Hand zu Hand und mit ihm seine ganze Verwandtschaft – die Rhinoviren. Nur zwölf Stunden später kann es sein, dass er sein Ziel erreicht, was er mit einem lauten "Hatschi" bekundet.
> Mit Willi Virus’ Ich-Erzählung erhalten auch jüngere Kinder bildhafte und verständliche Fakten, wie ein Schnupfen entsteht, was ihn fördert und was ihn vertreibt. Die mit gefrorener Gelatine in blau-grünen Farben erzeugten Bilder erinnern an Mikro-Tröpfchen und stimmen damit bestens mit dem Protagonisten überein. Heidi Trpak ist nach der Stechmücke Gerda Gelse auch das zweite Porträt eines unbeliebten, aber nichtsdestotrotz interessanten Phänomens gelungen. Marcella Danelli

Titel: Uhr und Zeit verstehen
Reihe: Was ist was junior 29
Kollation: Kartoniert, farb. illustr., unpag., mit Klappen
Verlag, Jahr: Tessloff, 2015
ISBN: 978-3-7886-2202-2
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen, Uhr
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 16.11.2015
Uhr und Zeit verstehen Spannendes Entdeckerwissen rund um die Uhr
Auf dem Cover dreht ein Bub mit Vergnügen die Zeiger einer farbigen Uhr. Um ihn herum spielen Kinder. Genauso spielerisch sollen die Kinder im Buch Uhr und Zeit kennen lernen. Ein Verständnis für die Zeit wird Kapitel um Kapitel allmählich erarbeitet, angefangen bei den Jahreszeiten, den Monaten, Wochen und Tagen bis hin zu den Tageszeiten. An der herausnehmbaren Kartonuhr können Kinder erste Erfahrungen mit Zeiger und Stunden selber erproben. Für Spannung sorgen viele Entdeckerklappen und ein kleiner Wecker, der sich auf jeder Doppelseite versteckt hat.
> Uhr und Zeit ist ein schwieriges Thema für Kinder. Das bunt illustrierte Buch ist jedoch spannend aufgebaut und geht das Thema mit Beispielen aus dem Kinderalltag an. Die Erklärungen sind kurz und prägnant formuliert, die Doppelseiten mit Kästchen ergänzt, so dass das Thema je nach Alter vertieft werden kann. Neugierige Kinder können so gemäss ihrem Vorwissen und Alter dem Geheimnis der Zeit auf die Spur kommen. Esther Marthaler

Titel: Wild! - Tierisches vom Tiger bis zum Känguru
Reihe: Leseforscher B
Kollation: Geb., farb. illustr., 52 S.
Verlag, Jahr: Ueberreuter, 2015
ISBN: 978-3-7641-5063-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen, Tiere
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 14.09.2015
Wild! - Tierisches vom Tiger bis zum Känguru entdecken - staunen - lesen lernen
Warum fürchten sich die Menschen vor wilden Tieren? Wer ist der Schnellste? Wer der Grösste? Affe, Elefant, Löwe, Wolf oder Bär? Wie schütze ich Tiere und ihren Lebensraum?
> Unter dem Motto „Entdecken – staunen – lesen lernen“ startet der Ueberreuter-Verlag die neue Erstlesereihe „Leseforscher“. Die bebilderten Bände beinhalten Sachwissen für Jungen und Mädchen, eingeteilt in die Lesestufen A,B und C. Vorliegender Band in Stufe B ist für geübtere Leser gedacht. Filu, der Forscherfuchs, führt mit gezielten Fragen durch das Buch. Lustige Dialoge zwischen den Tieren, eingestreute Fotos sowie viele erstaunliche Fakten wecken die Neugier der Lesenden. Die kurzen Textabschnitte animieren die Kinder, das, was sie wissen möchten, selber zu lesen. Lesenlernen passiert somit fast nebenbei. Am Ende gibt es ein Quiz, das auf spielerische Weise das Textverständnis prüft. Das Sachbuch eignet sich auch für jüngere Kinder bestens zum Vorlesen. Esther Marthaler

Titel: Wondu und die Eiszeitriesen
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Atlantis, 2015
ISBN: 978-3-7152-0698-1
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Historisches, Wissen
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 29.08.2015
Wondu und die Eiszeitriesen
Wondu, ein junger Steppenbison, lebt in der Eiszeit vor etwa 20 000 Jahren. Auf seiner Wanderschaft trifft er auf allerlei Riesentiere. Er begegnet dem Wollnashorn, staunt über die Krallen des Riesenfaultiers und wundert sich über die enormen Stosszähne des Mammuts. Vor dem gefährlichen Säbelzahntiger muss er sich allerdings in Acht nehmen!
> Die in Brauntönen gehaltenen, grossformatig illustrierten Bilder der prähistorischen Riesen entführen die Betrachtenden in eine unwirkliche, frühzeitliche Welt. Neben Wondus einfachen Dialogen mit den Riesen gibt es zu jedem Tier wichtige Fakten über Grösse, Lebensraum, Gewicht und Lebensgewohnheiten. Die Erzählung ist jedoch gar einfach gestrickt. Umso informativer sind die zusätzlichen Texte und die eindrucksvollen Bilder mit Grössenvergleich und Weltkarte. Sowohl bei 4-Jährigen als auch bis hin zur Mittelstufe wird so die Neugier auf prähistorisches Leben geweckt. Esther Marthaler

Titel: Halbkreis Sichel Herz
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag., mit Folien
Verlag, Jahr: Moritz, 2015
ISBN: 978-3-89565-294-3
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Wissen, Gestalten
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 28.04.2015
Halbkreis Sichel Herz Formen
Ein Paket, oder vielmehr ein Quadrat, wird versandt und mit Flugzeug, Zug, Schiff und Lastwagen zum Empfänger transportiert. Unterwegs verwandeln sich Formen wie durch Zauberhand. Da wird der Tunnel, aus dem der Zug gerade herausfährt, mit einem Umblättern plötzlich zum Walfisch im blauen Meer. Und die Pyramide in der Wüste, an der friedlich Kamele vorbeiziehen, verwandelt sich in eine Tanne. Und aus dem Fensterrahmen, in dem die Silhouette des Postboten zu sehen ist, wird auf der nächsten Seite – genau! – ein Paket.
> Blättern und staunen! Mit dieser Formel legte der Grafikdesigner Patrick George 2014 den Band "Drinnen und draussen" vor. Einfach die transparente Folie umblättern, und schon verwandeln sich diesmal die Formen in etwas ganz anderes. Wieder reduziert der Illustrator die Sujets aufs Wesentliche. Gezeigt werden nicht nur die einfachsten Formen wie Kreis und Rechteck, sondern auch anspruchsvolle wie Raute und Sichel. Deshalb auch für ältere Kinder noch ein lehrreicher Spass! Sandra Laufer

Titel: Faust jr. ermittelt - Frankensteins Erben
Reihe: Faust jr. ermittelt 11
Kollation: CD. Hörspiel mit Musik, ca. 78 Min., 1 CD
Verlag, Jahr: Igel-Records, 2015
ISBN: 978-3-7313-1052-5
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Krimi, Wissen
Alter: ab 10
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.03.2015
Faust jr. ermittelt - Frankensteins Erben
Der Privatdetektiv Frank Faust hasst Aufräumen. Doch genau das hat er seinem Vater zu Weihnachten geschenkt: Ordnung in dessen Labor zu bringen. Frank Fausts Nichte Luna unterstützt den Detektiv dabei. Gemeinsam stossen die beiden auf einen versteckten Raum hinter dem Labor und sehen dort einen merkwürdigen Film. Es sieht so aus, als würde darin ein Monster (Frankenstein) zum Leben erweckt. Grund genug, der Sache nachzugehen.
> Der recht rasche Wechsel von Orten und Informationen ist eingebettet in passende Musik und erfordert ein aufmerksames Zuhören. Geräusche und Töne steigern die Neugierde und das Gruseln bei den Zuschauern. Die Geschichte hat ein plausibles Ende. Alles in allem ein sehr interessanter Mix von Detektivgeschichte und Sachinformationen rund um Frankenstein, welche von Personen wie der tatsächlichen Direktorin des Deutschen Medizinhistorischen Museums geliefert werden. Etwas Besonderes und viel mehr als nur ein Fall eines Detektivs. Karin Schmid

Titel: Forscher
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 95 S.
Verlag, Jahr: moses., 2014
ISBN: 978-3-89777-774-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen, Natur
Alter: ab 10
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 10.03.2015
Forscher Die grössten wissenschaftlichen Entdeckungen aller Zeiten
Penizillin, Radioaktivität, DNA, Relativitätstheorie, Evolution: Hinter diesen Begriffen stecken Menschen, die durch Forschung, Geistesblitze oder Zufälle Erkenntnisse hatten und damit die Sicht auf den Mikro- und Makrokosmos bis heute grundlegend veränderten.
> Wenn "Forscher" auf dem Einband steht, dann sind auch Forscher drin. Somit hält der Titel, was er verspricht: Von neunzehn Forscherporträts sind tatsächlich siebzehn männlich. Auch wenn der Zeitgeist Frauen das Forschen lange verbot, hätten es doch mehr von ihnen verdient, erwähnt zu werden. Gerade Mädchen brauchen Vorbilder, damit sie sich mit den Naturwissenschaften verstärkt identifizieren können. Schade, dass diese Chemie hier nicht stimmt. Insbesondere auch, weil viele Porträtierte bekannt sind und die teilweise weniger bekannten weiblichen Geniestreiche die Sammlung bereichert hätten. Ansonsten bieten die übersichtlich gestalteten Fakten und Bilder fundierten Stoff für Vorträge und stillen manchen Wissensdurst. Marcella Danelli

Titel: DieMaus
Autor: -
Kollation: APP. iOS, Android
Verlag, Jahr: WDR, 2015
ISBN:
Kategorie: Nonbook
Schlagwort: Spiele, Wissen
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 05.03.2015
DieMaus
Seit 44 Jahren begeistert "die Maus" ihr Publikum und ist dabei kein Stück gealtert. Im Gegenteil, sie geht mit der Zeit und gibt sich nun auch auf einer App für Tablet und Smartphone die Ehre. Auf ihrer Reise über grüne Wiesen und durch blaue Ozeane begegnet sie Minispielen, dem Fotoautomaten und unzähligen Lach- und Sachgeschichten. Von Bagger bis Brennstoffzelle, von Zahnpastastreifen bis Zwieback – in den kurzen Maus-Filmen findet sich für jeden etwas.
> Dank einfacher Bedienung finden sich Kinder schnell in der Welt der Maus zurecht. Jene wächst stetig und wird regelmässig durch aktuelle Sendungen ergänzt. Ältere Beiträge finden sich in einem alphabetischen Menu mit Suchfunktion. Eine straff gekürzte Version der App ist auch im Offlinemodus verfügbar, doch so richtig entfalten kann sie sich nur mit Internetzugang. Ein Konzept, das gespannt in die Zukunft blicken lässt und "die Maus" auch auf iOS und Android zu einem zeitlosen Hit werden lassen könnte. Andrea Eichenberger

Titel: Ritter und Burgen
Reihe: memo Kids
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., 56 S.
Verlag, Jahr: Dorling Kindersley, 2014
ISBN: 978-3-8310-2589-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Mittelalter, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 08.01.2015
Ritter und Burgen
"Weisst du das? Eckige Türme stürzen leichter ein als runde, wenn man unter ihnen einen Tunnel gräbt." Damit ist der Grundstein gelegt, um das eigene Wissen über Burgen, Ritter und deren Alltag zu erweitern. Man erfährt, warum eine Eule auf dem Wappen demjenigen mit dem Löwen trotzen kann. Oder, dass die berühmteste Filmkulisse eine maurische Burg in Marokko ist. Nebst europäischen werden auch asiatische Ritter zum Thema: Die Samurai lebten nach dem Leitsatz "Bushido". Das ist Expertenwissen!
> Band 14 der Reihe für Leseanfänger ist im typischen Sachbuchstil des Verlages gehalten: Faszinierende Farbfotos und Illustrationen veranschaulichen das Thema, zwei Sätze kurze Texte in verschiedener Schriftgrösse erzählen Spannendes über das Leben im Mittelalter. Das Glossar am Ende des Buches erklärt schwierige Wörter stufengerecht. Rätsel, ein Fotoquiz und ein Ritterrallye ergänzen das Selber- oder Vorlesen spielerisch. In der Reihe sind bereits 15 Bände erschienen. Nathalie Fasel

Titel: Irgendwo in der Tiefe gibt es ein Licht
Kollation: Geb., farb. illustr., 47 S.
Verlag, Jahr: Arena, 2014
ISBN: 978-3-401-06877-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 21.11.2014
Irgendwo in der Tiefe gibt es ein Licht Eine Erzählung über das Geheimnis der Höhlen
Jonas und Sophie reisen ferienhalber zu Tante Janis und Urgrossvater Elias in die USA. Elias ist Speäologe (Höhlenforscher). Eine Menge Fotos und besondere Objekte machen die Kinder neugierig, sodass ihr Urgrossvater zu erzählen beginnt. Eine Geschichte handelt von einer geheimnisvollen und unerklärbaren Lichterscheinung in einer Eishöhle. Um dem Licht auf die Spur zu kommen, verbringt das Trio eine Nacht in dieser Höhle. Des Rätsels Lösung: Der Vollmond scheint einen Moment lang auf die Eisgebilde in der Höhle, diese leuchten dabei auf und spiegeln das Mondlicht.
> Anhand von Fotos erfahren die Kinder sehr viel Wissenswertes zu Höhlen, ihrer Entstehung und ihrem Innenleben. Die meisten Bilder sind echt, während die wächsernen Figuren wohl dem Computer entstammen. Die Verbindung von Wissen und Abenteuer ist etwas erzwungen, die Texte aber lehrreich. Aufgemacht ist das ganze in Albumform. Schnüre, Bostichklammern, Ösen und Klebezettel sollen Autentizität vermitteln. Ulrich Zwahlen

Titel: Warum! - Kinderfragen & Antworten rund ums Jahr
Kollation: Geb., farb. illustr., 207 S.
Verlag, Jahr: Carlsen, 2014
ISBN: 978-3-551-25103-9
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Natur, Wissen
Alter: mehrere Stufen
Bewertung:
1 von 4 Büchern
Rezension publiziert: 16.11.2014
Warum! - Kinderfragen & Antworten rund ums Jahr Mit Kindern die Natur erleben
Wieso? Weshalb? Warum? 440 Fragen stellt ein Kind pro Tag. Das kann man auf der Website der Zeitschrift "Warum! – Das Naturmagazin für schlaue Eltern" nachlesen. Geordnet nach den Jahreszeiten sind nun die interessantesten Themen aus "Warum!" in einem Buch veröffentlicht worden.
> Wenn aber bereits die erste Blütenskizze nicht richtig beschriftet ist und später bei einer Kerzendarstellung die Zuordnungslinien ins falsche Feld führen, dann fühlt man sich doch etwas verunsichert. Und spätestens wenn man die Knobelspiele sucht, die gemäss Register auf Seite 100/101 zu finden sein müssten, dort aber stattdessen erklärt bekommt, warum die Milch weiss ist, dann legt man das Buch trotz seiner thematischen und gestalterischen Vielfalt entnervt zur Seite. Denn wer hat schon Lust, alles durchzublättern, um die Knobelspiele schliesslich ganz am Ende des Buches doch noch zu finden? Wenn Wissen so fehlerhaft aufbereitet wird, dann nützen die besten Antworten auf spannende Kinderfragen nichts! Béatrice Wälti-Fivaz

Titel: Tiere im Zoo
Kollation: Broschur, farb. illustr., 127 S.
Verlag, Jahr: Perlen-Reihe, 2014
ISBN: 978-3-99006-035-3
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Zoo, Wissen
Alter: ab 7
Bewertung:
2 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 22.05.2014
Tiere im Zoo
Das Erdmännchen Suri führt neugierige Kinder durch den Zoo. Es erzählt allerlei Überraschendes und Wissenswertes von Menschenaffen, Nashörnern, Pinguinen und asiatischen Trampeltieren. Aber auch über "Panzerknackergesichter und Spitznasen", schnelle und geschickte Allesfresser sowie graue Schwergewichte weiss es einiges zu berichten. Im Büchlein ist Platz für eigene Notizen, und am Schluss gilt es, ein spannendes Quiz zu lösen. Zur Veranschaulichung enthält der kleine Band viele Fotos sowie lustige Illustrationen vom Comiczeichner Zapf.
> Der praktische und unterhaltsame Ratgeber aus der "Perlen-Reihe" greift viele Kinderfragen auf und eignet sich bestens zur Vor- oder Nachbereitung des nächsten Zoobesuches. Nur schade, dass das Büchlein bloss im Taschenbuchformat vorliegt. Der kleine Druck eignet sich leider nicht für jüngere Primarschüler, auf die es eigentlich zugeschnitten ist. Aber auch ältere Kinder werden das Bändchen kaum als Nachschlagewerk in den Zoo mitnehmen. Esther Marthaler

Titel: Schneller?!
Kollation: A. d. Französ., geb., farb. illustr., unpag.
Verlag, Jahr: Fischer Sauerländer, 2014
ISBN: 978-3-7373-5078-5
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Wissen, Technik
Alter: ab 7
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 30.04.2014
Schneller?!
Was haben ein Schlauchboot, ein Schmetterling und ein Fasan gemeinsam? Alle drei können mit 80 km/h unterwegs sein. Und wer hätte gedacht, dass bei einem Wettfahren/-fliegen zwischen einem französischen Reiseflugzeug aus den 1930er Jahren und einem Skirennfahrer von heute beide gleichzeitig im Ziel sein könnten?
> Geschwindigkeit ist das Verhältnis von Weg und Zeit. Auf dieser Basis werden ohne Berührungsängste verblüffende Vergleiche angestellt. Technik trifft auf Lebendes und Heutiges auf Gestriges. Die Darstellung der Beispiele ist auf das Wesentliche reduziert und somit, auch ohne Rücksichtnahme auf die wahren Grössenverhältnisse, eindeutig erkennbar. Auf dunkelblauem Grund, plakativ dargestellt, faszinieren die Bilder. Der jeweils minimale Text besteht aus Sachbetitelung und Geschwindigkeitsangabe. Für weitere Informationen steht ein Glossar mit der Definition und kurzen Legenden zu allen Abbildungen zur Verfügung. Ein bestechend einfaches und überraschendes Buch. Katharina Siegenthaler

Titel: Pilawas Allgemeinwissen
Kollation: Broschur, farb. illustr., 320 S.
Verlag, Jahr: cbj, 2013
ISBN: 978-3-570-40203-0
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Wissen, Lexika
Alter: ab 10
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 19.01.2014
Pilawas Allgemeinwissen Spannende Fragen - schlaue Antworten
Kaum ein Fernsehsender, der nicht eine oder mehrere Quizsendungen anbietet, denn: Wer möchte nicht Millionär werden? Vorliegendes Quiz-Buch ist aufgeteilt in zehn Wissensgebiete, von Biologie über Politik bis zu Religion. Wissen mache Spass, heisst es im Vorwort, und dies ist als Leitfaden wörtlich zu nehmen. Jedes Gebiet wird in einer ganzseitigen Einleitung vorgestellt, sodann folgt ein Sachbegriff (z.B. Akustik, Internet, Kampfsport) und seine Umschreibung. Anschliessend folgen auf eine konkrete Frage vier mögliche Antworten – System "Multiple Choice" –, deren Auflösung man im angegliederten Teil finden kann.
> Die den Fragen vorangestellte Erklärung weist schon auf die richtige Antwort hin. Ein Grossteil der Fragen wird bildlich veranschaulicht, sodass ein tatsächlicher Lerneffekt erzielt werden kann. Ein alphabetisches Stichwortverzeichnis ist nützlich zum Auffinden der Begriffe. Das Buch mag auch Anregung geben zum Spielen in kleinerem Kreis. Siegfried Hold

Titel: Wo die wilden Tiere wohnen
Kollation: A. d. Span., geb., farb. illustr., 31 S.
Verlag, Jahr: Knesebeck, 2013
ISBN: 978-3-86873-649-6
Kategorie: Sachbuch
Schlagwort: Natur, Wissen
Alter: ab 4
Bewertung:
3 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 27.11.2013
Wo die wilden Tiere wohnen Biberburg, Storchennest & Co.
Wenn Blattschneiderameisen bauen, dann richtig. So tief wie ein zweistöckiges Haus wachsen ihre Gänge in den Boden! Beherbergen Gärten in denen Pilze gezüchtet werden, Kinderstuben und Abfallkammern. Kleiner, aber nicht weniger aufwändig baut das Seidenlaubenvogel-Männchen sein Nest und beeindruckt mit den bunten Dekorationen nicht nur sein Weibchen. Auf teils lila eingefärbtem, kariertem Schulheftpapier bestaunt der fleissige Vogel aus schwarzen Zeichenstrichen sein Bauwerk aus aufgeklebten Zweigen. Vom aufklappbaren Seitenstück pickt naturgetreu ein frecher Genosse nach einem Stück Buntglas. Besondere Merkmale, Angaben zum architektonischen Projekt sowie Makroansichten des Baumaterials lassen staunen.
> Während Termite, Webervogel und Gladiatorfrosch mit weiteren baulichen Meisterleistungen faszinieren, begeistert das Buch selbst mit interessanten Besonderheiten, vielseitigen Collagen und charmanter Aufmachung. Wissenswertes in lustiger, schöner Verpackung. Andrea Eichenberger

Titel: Sooo gross
Kollation: A. d. Engl., geb., farb. illustr., unpag.,
Verlag, Jahr: Sauerländer, 2013
ISBN: 978-3-7373-6489-8
Kategorie: Bilderbuch
Schlagwort: Entwicklung, Wissen
Alter: ab 4
Bewertung:
4 von 4 Bücher
Rezension publiziert: 01.10.2013
Sooo gross
"Wie gross bin ich? (Ich weiss es nicht.)" – Der kleine Junge macht sich viele Gedanken zu seiner Grösse. Neben einer Ameise fühlt er sich wie ein gewaltiger Riese, doch im Vergleich zu einem Elefanten ist er klitzeklein. Er ist heute grösser als früher, das weiss er genau. Er kann nun seine Augen im Badezimmerspiegel sehen, denn er wächst im Verlaufe der Geschichte. Aber wann ist er gross? Das fragt er sich immer wieder.
> Dieses Bilderbuch wartet mit einer Fülle von mathematischen und sprachlichen Vergleichen auf. Der Autor und Illustrator setzt Grössen so in Relation zueinander, dass es schon die Kleinsten nachvollziehen können. Seine digitalen Collagen sind bewusst in altmodischem Stil gehalten. Die Figuren sind einfach gezeichnet, haben übergrosse Köpfe und werden auf unterschiedlich farbigem Hintergrund abgebildet. Die Schrift ist lustvoll arrangiert und in Form und Grösse auch gestalterisches Element. Ein erfrischend vielseitiges, gekonnt gemachtes Buch über das Grösserwerden. Beatrice Wälti-Fivaz